streuverluste.de - SL | Marketing & Management
Artikel

Coaching, um in Aktivität und Umsetzung zu gelangen

31.01.2015, Rubrik: Artikel, Coaching

Wie kommt Neues in die Welt? Bei dieser Frage denkt man automatisch an bahnbrechende Erfindungen, die plötzlich aus dem Nichts auftauchen und scheinbar über Nacht die Welt erobern. Doch wo ist der Anfang von dieser Weltneuheit? Für den Außenstehenden liegt diese Quelle im Dunkeln, für den Aktiven ist sie eine Selbstverständlichkeit. Hand aufs Herz, wie viele gute Vorsätze oder Vorhaben hätten eine stringente Hand gebraucht, damit sie je das Licht der Welt erblickt hätten? Der Beginn des neuen Jahres ist noch gar nicht lange her, hoffentlich sind Ihre wichtigen Vorhaben schon begonnen. Was lange währt, wird gut, bezieht sich nur auf die Dauer einer angestrebten Aufgabe, nicht auf den Beginn!

weiterlesen »

Kommunikation & Visualisierung, nicht nur in der Beratung wichtig

27.01.2015, Rubrik: Artikel, Beratung

Wie oft verbrauchen wir eine Menge Zeit, um Gesagtes für den Gegenüber innerhalb unserer Kommunikation im Alltag zu wiederholen? Ziel dieser Wiederholungen ist die Absicht sicherzustellen, dass mein Gesprächspartner die Inhalte auch wirklich verstanden hat und zukünftig in seinem Verhalten oder bei seinen Entscheidungen berücksichtigt. Sich ein Bild zu machen, kann 1000 Worte sparen. Wenn man den Umkehrschluss dieses weit verbreiteten Sprichwortes bildet, dann wird einem die Notwendigkeit von Visualisierungen in der Kommunikation drastisch vor Augen geführt. Nicht nur in Beratung oder Coaching ist die Visualisierung zur Unterstützung der Kommunikation von grundlegender Bedeutung.

weiterlesen »

Steuerberatung – die richtige ist wertvoll

26.01.2015, Rubrik: Artikel, Empfehlung

In der Welt der Selbständigen und Unternehmer ist kaum etwas so sensibel und gleichzeitig so wichtig, wie eine gute tragfähige Beziehung zu seinem Steuerberater oder seinem Unternehmensberater. Oft ist das Angebot im Bereich der Steuerberatung unüberschaubar. Es gibt dann auch noch die Kaste der Wirtschaftsprüfer und bei den Unternehmensberatern hört die Möglichkeit gleich ganz auf, sich einen Überblick über gute und nicht so gute Angebote zu verschaffen. Umso wichtiger sind gute Empfehlungen im Zusammenhang mit jeder Form von Beratung. Warum das so ist? Ganz einfach, weil Sie die Qualität einer Beratung leider oft erst nach dem Beratungsprozess wirklich einschätzen können. Die oft verfolgte Strategie auch und gerade von Steuer- oder Unternehmensberatungen, wie mittlerweile auch von vielen Rechtsberatern, sich qualitätszertifizieren zu lassen, macht auch nur eine Grundaussage über die guten Prozesse im Unternehmen, nicht über deren Qualität von Beratung.

weiterlesen »

Planung in der Organisation von Unternehmen – Pufferzeiten

25.01.2015, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Planung in der Organisation von Unternehmen – Wozu schon planen? Oft genug kommt es ja doch ganz anderes, als die Planung vorgesehen hatte. Ist die Zeit, die man für die Planung von wichtigen Prozessen oder die Aufgabenerledigung verbraucht nicht viel besser in die praktische wertschöpfende Tätigkeit investiert? Gerade im Organisationsalltag von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) arbeitet der Inhaber oder geschäftsführende Gesellschafter aktiv im Tagesgeschehen mit. Das ist natürlich auch logisch nachvollziehbar, ist doch die Kernkompetenz des Unternehmens nicht selten durch die Kompetenzen des Inhabers oder Gründers bestimmt und der eigentliche Grund für das Dasein der Unternehmung.

weiterlesen »

Kontakt-Gewinn-Bilanz – Ihr eigentlicher Unternehmenserfolg

15.12.2014, Rubrik: Artikel, Unternehmensführung

Eine der wichtigsten Kennzahlen, die im Unternehmensalltag meist kaum betrachtet wird, ist das Verhältnis von Kontakten zu den Gewinnen des Unternehmens. Um dieser wichtigen Erfolgsperspektive einen gewichtigen Namen zu geben, eignet sich zum Beispiel die Anlehnung an die Bilanz. Die Kontakt-Gewinn-Bilanz widerspiegelt Ihr Verhältnis von jeglicher Art von Kundenkontakt zu den daraus erzielten Gewinnen im Unternehmen. Es ist eine der wenigen Kennzahlen, die wirkliche Erkenntnisse für sowohl naheliegende als auch langfristige Entwicklungen im Unternehmen liefern kann.

weiterlesen »

Wenn die Kaffeeecke zur Kommunikation motiviert

12.12.2014, Rubrik: Artikel, Mitarbeiter

Viel wird gesprochen und geschrieben von einer „guten“ Unternehmenskultur, in der sich Mitarbeiter nicht nur wohlfühlen, sondern auch noch motiviert sind und gute Leistungen vollbringen. Doch welche Faktoren beeinflussen die Unternehmenskultur so, dass diese Atmosphäre des guten Willens, ja sogar des Wohlfühlens, entstehen kann? Auf der einen Seite nehmen die psychischen Belastungen im Arbeitsalltag stetig zu, auf der anderen Seite stehen die motivierten und erfahren Fachkräfte nicht gerade Schlange am Unternehmenseingang. Wenn die Kaffeeecke zur Kommunikation motiviert oder warum der soziale Kitt auch flüssig sein kann.

weiterlesen »

Von der Dummheit funktionierender Systeme

12.12.2014, Rubrik: Artikel, Service

Ja, es ist das Beste, wir fassen uns zuerst an die eigene Nase – die meisten Menschen unter uns, wir selbst natürlich eingeschlossen, funktionieren innerhalb funktionierender Systeme. Ich kenne wenige Menschen, die morgens aufstehen und den Tag mit dem Satz beginnen: „Heute werde ich mal nur Fehler, Blödsinn oder Misst machen!“ Ich unterstelle das auch Angestellten im Einzelhandel nicht, ich unterstelle das noch nicht einmal dumm fahrenden Autofahrern. Das was erschreckend ist, dass die Dummheit in beständigen Systemen nicht weniger wird. Im Gegenteil, sie scheint systemimmanent

weiterlesen »

Kommunikation – Reden kann Gold sein, auch in der Adventszeit

26.11.2014, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Kommunikation – Reden kann Gold sein, auch und gerade in der Adventszeit. Der diesjährige November ist eigentlich auch einigermaßen untypisch. Redet die Erfahrung doch davon, dass das Novemberwetter und gleich auch die eigene Stimmung dazu düster und verregnet ist, so hat sich dieser Monat in 2014 durchaus auch von seiner sonnigen Seite gezeigt. Das soll aber nicht darüber hinweg täuschen, dass an diesem Sonntag schon der erste Advent ins Haus steht. Hier und da leuchtet schon so manche Weihnachts- oder Adventsbeleuchtung. Was hat das nun mit der Kommunikation zu tun? Was heißt eigentlich Advent?

weiterlesen »

Ziele, Energie und Burnout – vom Feder- und vom Bogenbruch

19.11.2014, Rubrik: Artikel, Mitarbeiter

Es ist schon ein wenig wie verhext, da nimmt man sich, durchaus entsprechend der menschlichen Natur, Ziele und Projekte vor, und gerät über kurz oder lang in einen Kreislauf aus Energieüberlastung. War das schon immer so oder sind wir heute nur wesentlich sensitiver oder gar sensibler geworden? Was kostet es, hoch gesteckte Ziele zu erreichen? Ist der Preis oder die AUF-gabe angemessen? Wenn der Energieeinsatz zur Zielerreichung zu hoch ist, kann man sich kaum über den Erfolg freuen, da man genau weiß, was man investiert hat. Sind Bogen oder Feder einmal überspannt, dann hilft selbst der mögliche Erfolg nicht mehr zum Aufladen der Energien. Von Zielen, Energie und Burnout oder warum dem Feder- oder Bogenbruch immer zu große Anstrengungen vorausgehen.

weiterlesen »

Keine Woche ohne Vertriebsaktivitäten bitte!

14.11.2014, Rubrik: Artikel, Vertrieb

Im Leistungsalltag eines jeden Unternehmers gehen regelmäßig, bei aktueller Auslastung und vollen Auftragsbüchern, die Vertriebsaktivitäten einfach unter. Gewichtig wird die mangelnde Zeit als Hauptgrund für diese Nachlässigkeit ins Feld geführt. „Fressen“ einen doch die berechtigten Interessen der aktuellen Kunden praktisch auf und verbrauchen alle Tagesenergie. Die Folge dieser mangelnden Unternehmensführung ist immer dasselbe Muster – Auftragsspitzen sind gefolgt von Auftragsflauten. Leistungsbelastung geht so regelmäßig in mögliche Zukunftsangst über und umgekehrt. Ein Teufelskreislauf – Keine Woche ohne Vertriebsaktivitäten bitte!

weiterlesen »

Content Marketing – der neue König

13.11.2014, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Qualvoll schiebt sich der Verbraucher durch die Werbewelt, muss beeinflusst werden, ist entscheidungsunlustig und muss gezielt zum Kaufen gelockt werden. So meint es die klassische Absatzwirtschaft. Wenn man den Damen und Herren des Neuromarketing Glauben schenkt, dann ist in Zukunft sowieso alles Kaufen auf neuronaler Ebene steuerbar. Nach derzeitigem Stand hat diese Kategorie des Marketings noch eine ganze Reihe von Beweisen zu führen, um ernst genommen zu werden. Ganz anders beim Thema Content Marketing. Was ist das eigentlich, was da derzeit in aller Munde diskutiert wird?

weiterlesen »

PIK Leipzig – der öffentliche Berg

6.11.2014, Rubrik: Artikel, Öffentlichkeitsarbeit

Zugegeben, wir befassen uns hier auf den Streuverlusten weniger mit dem Bergsteigen, viel mehr mit dem Erklimmen geistiger Gipfel, und das ist auch gut so. Nichtsdestotrotz ist es schon fast ein wenig Tradition, seit zwei Jahren immerhin, über das Geschehen rund um den höchsten Punkt Leipzigs zu berichten. Der Fokus liegt auf der interessanten Grundidee, nicht nur seinem Ego als Bergsteiger folgend sich den nächsten Berg vorzunehmen, sondern diesen eben nach seiner Heimatstadt zu benennen, wenn man schon mal der erste Mensch auf diesem Berg ist. Zwar sind die Motive der Erstbesteigung vor 25 Jahren weniger im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit zu finden, aber der Kern des „PR-Falls PIK Leipzig“ läuft genau darauf hinaus. PIK Leipzig – der öffentliche Berg, nach 25 Jahren wieder eine erfolgreiche Besteigung, wenn auch nicht ganz ohne Hindernisse.

weiterlesen »

PR oder Arbeit für die öffentliche Wahrnehmung – PIK Leipzig die Vierte

29.10.2014, Rubrik: Artikel, Öffentlichkeitsarbeit, Termine

Welche Stadt kann schon von sich behaupten, dass ein Berg oder Berge nach ihr benannt sind? Es gibt die Hohburger Berge, ganz hier in der Nähe von Eilenburg, Ob man diese als wirkliche Berge bezeichnen sollte, kann man auch noch einmal diskutieren, aber sie sind schon deutlich von Eilenburg aus am Horizont sichtbar. Ganz anders Leipzig, dessen höchster Punkt ist genau 5.725 Meter hoch. Zu Recht kann man hier von einem Berg sprechen, einem mit einigen Tücken sogar, zumindest wenn man diesen besteigen möchte.

weiterlesen »

Effektivität – Das Richtige tun

25.10.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Im Film, Fernsehen oder im Theater wird nicht selten mit Spezialeffekten gearbeitet. Ziel ist es, den Zuschauer zu verblüffen oder hinters Licht zu führen. Der Kern liegt aber darin, dass man einen EFFEKT erzielen möchte. Das Wort Effekt bedeutet unter anderem „Wirkung, Erfolg, Ergebnis“, das Adjektiv dazu effektiv bedeutet auch „tat-sächlich, wirklich, wirksam“. Effektivität ist demnach ein Maß für die Wirksamkeit einer Sache, eines Dings, eines Werkzeuges oder einer Methode, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Einfach ausgedrückt, wenn ich frage: Was ist das Richtige, um „X“ zu erreichen?, frage ich also immer nach der Effektivität.

weiterlesen »

Zeit-Organisation, Zeitmanagement und kein Ende in Sicht!

18.10.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Irgendwie ist es nicht aus der Welt zu schaffen. Heerscharen von schlauen Leuten propagieren es litfaßsäulenartig in die Führungskräftewelt. Du musst dein knappstes Gut managen! Die Zeit, ja organisiere deine Zeit nur gut und dein Erfolg wird unvermeidbar sein. Die aktuelle Ausgabe des HBM steht dieser Ansicht in nichts nach. Dort wird leider auch kein Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz gemacht, sondern gleich davon geschrieben, wie man mit Expertenwissen ZEIT nun EFFEKTKIVER organisieren soll. Entweder es braucht Auflage oder aber die Macher dieser Überschrift haben nicht viel nachgedacht. Es ist schlichtweg nutzlos darüber nachzudenken, ZEIT handhaben zu wollen! Jeder der anderes behauptet, schlägt Schaum für die Ewigkeit.

weiterlesen »

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung