streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Regionenmarketing – national und international Aufmerksamkeit erzeugen

Regionenmarketing - Vom Burgberg in Eilenburg bei Leipzig

Wenn es darum geht, Unternehmen und Unternehmer für die Region Leipzig und Umgebung zu interessieren, nützt es wenig diese nur vor der eigenen Haustür zu suchen. Investitionen lohnen sich dann, wenn die Rahmenbedingungen stimmen und Nutzenvorteile für alle Beteiligten in Aussicht stehen. Doch wie genau Regionenmarketing auf nationaler und internationaler Ebene Aufmerk- samkeit erzeugen kann, ist zwar kein Buch mit sieben Siegeln, aber mindestens mit drei. Wie nun die Invest Region Leipzig GmbH die Region Leipzig und damit auch Nordsachsen weltweit vermarktet …

… war das sehr interessante Thema des gestrigen Abends, zu dem sich Gäste und Mitglieder des Marketing Club Leipzig e. V. im Victor’s Residenz Leipzig versammelt hatten, um den Vortrag von Michael Körner zu lauschen. Er ist seit Ende letzten Jahres Geschäftsführer der Invest Region Leipzig GmbH.

Die drei wesentlichen Säulen auf der sich die Arbeit des Unternehmens stützt sind:

  1. Marketing,
  2. Service für Investoren und
  3. Service für Fachkräfte.

Es ist außergewöhnlich, dass es dieses Unternehmen überhaupt gibt. Immerhin sind die Interessen aller Gesellschafter, das sind die Stadt Leipzig, die IHK zu Leipzig, der Landkreis Nordsachsen und der Landkreis Leipzig, unter einen Hut zu bringen.

Die besondere Struktur der Region Leipzig mit der Stadt Leipzig und den Landkreisen Nordsachsen und Landkreis Leipzig macht die Bündelung der Energien erforderlich, ohne die Investoren international kaum zu erreichen wären. In anderen Gegenden in Sachsen, zum Beispiel dem Erzgebirge, übernimmt diese Funktion komplett die jeweilige Wirtschaftsfördergesellschaft, durchaus auch mit großem Erfolg.

Die Region um Leipzig muss allerdings auch selbst etwas tun.

Die kleineren Einheiten, Städte wie Eilenburg zum Beispiel, geraten sonst schnell ins Hintertreffen. Schließlich ist es im Schatten von großen Leuchttürmen praktisch immer dunkel. Die Stadt Eilenburg entwickelt gerade eine Wohnstandortkampagne. Das kann allerdings nur der Anfang einer ganzen Reihe von Maßnahmen sein, denn mehr Menschen, die Eilenburg toll finden und hier leben, sind eine ganz feine Sache, doch braucht die regionale Wirtschaft genauso frische Impulse. Und die Mittelzentren um Leipzig herum müssen anfangen, selbst unwiderstehlich nach außen zu strahlen.

Fazit

Der an Marketing interessierte Nordsachsen-Bewohner und -Unternehmer hatte an diesem Vortrag seine wirkliche Freude – vielen Dank für den Einblick und die spannenden Ausblicke für die Region Leipzig.

Erfahren Sie mehr zum Regionenmarketing:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
2 Kommentare zu “Regionenmarketing – national und international Aufmerksamkeit erzeugen”
  1. Mirko Seidel schreibt

    Für die Großstadt Leipzig international zu werben erscheint sehr sinnvoll. Nun könnte man sich aber fragen, welchen Sinn es haben soll, in Indien oder China für Kleinstädte, wie Delitzsch oder Eilenburg zu werben? Rausgeschmissenes Geld? Mitnichten. Die Regionen um Leipzig mögen im Schatten des Leuchtturms liegen, jedoch hat sich schon aus so manch einem Schattendasein ein Leuchtpunkt entwickelt. Leipzig wächst und wird immer voller. Die Flächenreserven gehen zur Neige, die Interessenskonflikte nehmen zu. Spätestens dann rückt das Umland in den Fokus. Nicht als Hinterhof der Großstadt in den man das auslagert, was man in der großen Stadt nicht haben will, sondern als der Ergänzungsraum, der einen wesentlichen Vorteil gegenüber der Großstadt hat – die Kleinteiligkeit, die einem Unternehmen ganz andere Möglichkeiten bietet, sich zu präsentieren. „Leipzig kommt“ hieß es in den 1990er Jahren – das Umland wird auch kommen, ganz bestimmt.

  2. Sven Lehmann schreibt

    Aus der Sicht Chinas und auch der USA werden Städte wie Leipzig wahrscheinlich so klein wahrgenommen, wie Wurzen oder Eilenburg von Leipzig oder Berlin aus. Es wäre ein Glück, wenn sowohl ein gemeinsames Bild der Region Nordsachsen entstehen kann und die kleinen Städte und Gemeinden mit ihrer Individualität punkten können.

Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung