streuverluste.de - SL | Marketing & Management
31 Suchergebnisse für die Stichwortsuche nach: » Burnout «

Burnout, Belastung & Sinn

7.04.2014, Rubrik: Artikel, Coaching

In der Arbeitspsychologie und der Ergonomie stand jahrzehntelang die Belastung des Menschen im Vordergrund. Zwar wurde die Forderung, Arbeit dürfe nicht schädigen, um die Erweiterung, Arbeit müsse auch den Raum für persönliche Weiterentwicklung bieten, ergänzt, aber ein wesentlicher Faktor für die Entstehung von Burnout und Ausbrennen wird hierbei nicht gesehen. Selbst wenn die Belastung gar nicht zunimmt, kann der Sinnverlust dazu führen, dass dem Ausbrennen Tür und Tor geöffnet ist.

weiterlesen »

Zeit managen – AHA! Nein Konzentration & Aufgaben!

21.01.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Also jetzt mal ehrlich: Wie viele von uns leisten sich den Luxus, nahe der Lichtgeschwindigkeit unterwegs zu sein? Warum die etwas seltsame Frage im Zusammenhang mit Zeitmanagement? Ganz einfach: damit jedem klar wird, dass Zeit weder im englischen noch im deutschen Sprachraum zu managen oder organisieren geht! Nicht mehr und nicht weniger. Mengen von Veröffentlichungen treiben ihr Unwesen im Bereich des Zeitmanagements und dem Vorgaukeln „Zeit“ in den Griff zu bekommen. Allein hier liegt schon der Hase im Gewürz begraben. Wer Zeit organisieren möchte, der braucht doch nur seine Uhr anzuhalten oder einfach nicht mehr drauf schauen und schon ist es gut. Das Zeitmanagement nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann, lesen Sie weiter unten.

weiterlesen »

Mentaltraining – Leistungssicherung als Unternehmer und Führungskraft

28.05.2013, Rubrik: Artikel, Autogenes Training

Mentaltraining – Leistungssicherung als Unternehmer und Führungskraft. Seine Leistungsfähigkeit mit chemischen Substanzen zu erhören oder aufrecht zu erhalten ist eine Sache. Seine grundlegende Leistung mental zu beeinflussen und so gänzlich von sich selbst „abhängig“ zu sein, das hat eine völlig andere Qualität! Leider tritt die Wirkung bei mentalem Training nicht dann auf, wenn man das einmal macht, Tablettenmentalität ist hier fehl am Platz. Es gibt Zeiten als Unternehmer oder Mensch überhaupt, in denen ist es notwendig energetische Reserven zu mobilisieren. Diese Hochleistungsphasen nicht in Burnout fließen zu lassen, ist eine weitere wichtige Komponente von Mentaltraining für den Leistungsalltag. Autogenes Training eine effektive und nachweislich effiziente Methode zur Entspannung und auch zur Leistungsregeneration oder -steigerung.

weiterlesen »

Das Problem mit der „falschen“ Energie-Bilanz

10.05.2013, Rubrik: Artikel, Coaching

Auf der einen Seite greift eine stärker werdende Energie-Knappheit um sich, auch Burnout genannt, auf der anderen Seite ein Energie-Überschuss, Übergewicht genannt. Zugegeben vordergründig haben diese beiden Energieformen nichts miteinander zu tun. Handelt es sich doch auf der einen Seite um essbare Energie von Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten und auf der anderen Seite um eine völlig andersartige Energie, praktisch gesehen seelische Nahrung. Nun eine Energiebilanz kann kaum falsch sein, höchstens unerwünscht im Ergebnis. Das Problem mit dem „falschen“ Ergebnis der Energie-Bilanz ist nicht selten ein doppeltes. Dem Körper wird, vielleicht auch aus Frustgründen, zu viel Energie einverleibt und die Seele geht oft genug leer aus. Beide Entwicklungen können fatale Folgen haben: Übergewicht und Burnout.

weiterlesen »

Stress, Stress und nochmals kein Ende?

12.04.2013, Rubrik: Artikel, Unternehmensführung

Seit Jahren dieselbe Tendenz, sowohl der von Menschen empfundene Stress im Arbeitsprozess, als auch die Ausfallstunden aufgrund psychischer Belastungen nehmen stetig zu, und zwar durchaus bedenklich. So bedenklich, dass sich Bundesministerinnen gedrängt sehen, die mangelnde Prävention in vielen Unternehmen zu beklagen. Auf der einen Seite kann das mit der seit Jahren anhaltenden Krisenwahrnehmung zusammenhängen, somit wäre das ein gesellschaftlicher Faktor. Auf der anderen Seite kann man schon konkret fragen: Was können Unternehmen tun, um Stress bei den Menschen im Unternehmen zu reduzieren? Weiterhin stellt sich auf jeden Fall auch die drängende Frage: Hat die freie Zeit von Unternehmern und deren Mitarbeitern vielleicht auch einen Einfluss auf den Stress im Berufsalltag?

weiterlesen »

Coaching – Burnout-Phasen und Energieniveau

1.04.2013, Rubrik: Artikel, Coaching

Coaching – Burnout-Phasen und Energieniveau. Als ich vor vielen Jahren zum ersten Mal von Burnout gehört habe, dachte ich ehrlich „wieder eine neue Beratungs-Sau, die durchs Dorf getrieben wird!.“, in der Zwischenzeit ist Burnout fast schon zu einer Modediagnose mutiert. Hier und da gilt es sogar schon als chic, und dem Karriere-Plan förderlich, mindestens eine „Ausgebranntheits-Phase“ schon einmal durchgemacht zu haben. Diese gewisse Popularität kann aber nicht über ein grundlegendes Problem hinwegtäuschen. Auf der einen Seite nimmt die Lust auf Individualität immer mehr zu, auch nach einem sehr individuell gestalteten Arbeitsleben, auf der anderen Seite ist die Zahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Ursachen seit Jahren erheblich steigend. Da das Thema Burnout auch im Coaching relevant ist, hier einmal ein Phasenverlauf aus eigener Beobachtung.

weiterlesen »

Wenn die Struktur zu groß ist!

12.02.2013, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

„Kapitän – unserem Ozeanriese scheint ein Eisberg im Weg! … ach lass mal men Jung, wir können eh nicht mehr anhalten, sprachs und verschwand mit seinem Glas in der Hand.“ So oder so ähnlich stellt sich wohl jeder den Alptraum seiner nächsten Schiffsreise vor. Ein Scherz, eher nicht, haben wir doch täglich die Aufgabe so manchen Berg unternehmerischer Herausforderung frühzeitig ausweichen zu müssen. Leider klappt das nicht immer – wenn die Struktur zu groß scheint für den Einzelnen, sehen wir den Berg oftmals erst zu spät. Woran soll man sich auch orientieren? Das gemeine Radar hat in der Unternehmensführung noch keinen Einzug gehalten und die Küstenlinien der Wirtschaftsgrenzen erlauben sich unter Umständen täglich den Wandel.

weiterlesen »

Was ist denn nun mit Burnout?

18.12.2012, Rubrik: Artikel, Beratung

Es ist mittlerweile in vieler Munde – Burnout! Geben Sie das Suchwort doch einfach einmal bei einer bekannten Suchmaschine ein und stellen Sie fest, dass Sie auf der ersten Seite von rund 57 Millionen Treffern gelandet sind. Eine Diagnose, die heute immer häufiger gestellt wird. Inwiefern und in welchem Ausmaß Unternehmer davon betroffen sind, lässt sich nur vermuten. Da es insgesamt schon eine Dauerbelastung ist, selbständig und / oder Unternehmer zu sein, liegt der Schluss nahe, dass es sinnvoll sein könnte, hier vor dem Brunnenfall des Kindes etwas zu tun. Was ist denn nun mit Burnout – heute oder morgen?

weiterlesen »

Von der Sehnsucht nach Professionalität

6.09.2012, Rubrik: Artikel, Autogenes Training

Kaum etwas ist so destruktiv im Berufsleben wie mangelnde Professionalität. Nicht selten kann man schon eine Sehnsucht nach Professionalität spüren. Doch was heißt schon professionell zu sein oder zu handeln? Ist das dann die maximale Perfektion? Geht das bei dem doch eben auch an „Gefühlen leidenden System“ Mensch? Perfektionismus treibt zu oft zwanghafte Blüten, so dass dieser Ausblick kaum gesund zu nennen wäre. Auf der anderen Seite spielt uns, der vielleicht auch nur interpretierte, Mangel an Professionalität so manchen Hormonstreich im Alltag. Gibt es eine goldene Mitte?

weiterlesen »

Häufigkeit psychischer Gründe für Krankschreibungen steigt an

3.05.2011, Rubrik: Artikel, Autogenes Training, Studien

Die Häufigkeit psychischer Gründe für Krankschreibungen steigt an – so jedenfalls will es die DAK in einer aktuellen Studie herausgefunden haben. Diese Entwicklung ist nicht nur ein Trend, schon seit Jahren mehren sich Arbeitsausfälle aufgrund psychischer Erkrankungen. Offensichtlich ist das Thema Prävention von Burnout und Stress noch lange nicht im Arbeitsalltag integriert.

weiterlesen »

Ausgebrannt sein ist jetzt „in“!?

30.01.2011, Rubrik: Artikel, Beratung

Was ist los in unserer Arbeitswelt? Kaum ist die Krise überwunden, titelt ein großes deutsches Nachrichtenmagazin mit dem bösen Wort: Ausgebrannt. Ausgebrannt sein ist jetzt „in“, zumindest scheint das in Deutschland der Fall zu sein. Es ist nicht neu, dass die Zahl der Krankschreibungen und „Ausfälle“ aufgrund psychischer Erkrankungen in den letzten Jahren und Jahrzehnten stetig angestiegen ist. Eine wirklich sinnvolle Gegenstrategie ist nicht in Sicht. Zu allem Überfluss ist es meist immer noch „zum guten Ton gehörend“ nie Zeit zu haben und ein hektisches Lebens zu führen, das trifft meiner Erfahrung nach auf Unternehmer ebenso auch auf Führungspersonal zu! Ein erfolgreicher Unternehmer oder Manager zu sein ist relativ einfach – ein ein erfolgreicher Mensch zu sein, scheint dagegen recht herausfordernd. Die Kunst des Lebens heißt nicht nur Erfolge zu generieren, sondern diese auch, und wenn es selbst auch nur im kleinen Rahmen ist, genießen und teilen zu können.

weiterlesen »

Arbeitsstress wirkt sich auch in der Freizeit aus

15.01.2010, Rubrik: Artikel, Coaching

Arbeitsstress kann sich auch in der Freizeit auswirken – zu dieser, aus meiner Sicht nicht neuen, Erkenntnis gelangten Forscher in den USA und Kanada. So würden jeden zweiten Arbeitsstress in der Freizeit plagen. Eine wichtige Erkenntnis ist die konsequente Nutzung der Möglichkeit zur Erholung! Sie würde wohl direkt vor Burnout schützen. Ab einer Wochenarbeitszeit von 50 Stunden und mehr ist die Gefahr einer Überanstrengung sehr groß.

weiterlesen »

nach oben

©2005-2022 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung