streuverluste.de - SL | Marketing & Management
Unternehmensentwicklung

Künstliche Intelligenz (KI) – Anwendung in KMU

19.03.2019, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

estandards in Leipzig im Mittelstand

Was ist eigentlich KI (künstliche Intelligenz, engl. Abkürzung AI)? Immer wieder wird davon berichtet, dass beim Thema KI viele Menschen eher abweisend sind, als diese Technologie(n) mit offenen Armen willkommen zu heißen. Bei einer interessanten Veranstaltung in der Offenen Werkstatt Leipzig letzte Woche ist mir tatsächlich klarer geworden, es geht nicht um künstliches Bewusstsein, sondern meist nur um die Anwendung von Algorithmen zur schnellen und sinnvollen Datenauswertung. Wer aus der psychologischen Richtung kommt, oder sich ein wenig in der Persönlichkeitspsychologie auskennt, der würde nie auf die Idee kommen, eine solche Rechenfunktion als Intelligenz zu bezeichnen. Aber so unterschiedlich sind halt die Herangehensweisen an unsere vielfältige und heute digitale Welt. Interessant waren die Menschen, die sich für KI mitten unter der Woche Zeit nehmen. weiterlesen »

Lern- und Experimentierraum – KMU profitieren von agiler Vorgehensweise

5.02.2019, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung, Unternehmensführung

Lern- und Experimentierraum – KMU profitieren von agiler Vorgehensweise. Mitte Januar trafen sich rund 200 Teilnehmer zu einer Abschlussveranstaltung eines Projektes, aus dessen Kern auch der Lern- und Experimentierraum für KMU im Rahmen von unternehmensWert:Mensch plus hervorgegangen ist. In die Hauptstadtzentrale der Robert Bosch GmbH hatte neben dem Hausherr auch das BMAS eingeladen. Der Bundesminister hatte sich angekündigt, die Anwesenden freuten sich auch über den Staatssekretär Björn Böhning. In seinem Beitrag hob er besonders die Chancen hervor, die in einem Entwicklungsprozess stecken, in denen Digitalisierung, Menschen und Prozesse insgesamt betrachtet werden. weiterlesen »

Innovation – habe den Mut und die Kraft, deinen eigenen Verstand zu benutzen!

19.09.2018, Rubrik: Buch/Bücher, Innovations-Instrumente, Strategie-Bücher, Unternehmensentwicklung, Wissensmanagement, Zitate

Innovation für ein neues Denken

Innovation – habe den Mut und die Kraft, deinen eigenen Verstand zu benutzen! Dieses, an Immanuel Kant angelehnte, Wort fasst die Botschaft des Buches INNOVATION – STREITSCHRIFT Für barrierefreies DENKEN von Wolf Lotter wie kein anderer großer Gedanke aus vergangenen Zeiten zusammen! Es gibt ja Leute, die behaupten, alles wäre schon da oder alles wäre besser gewesen, früher – in den guten alten Zeiten. Gegen gute Entwicklung lässt sich nichts sagen, wer will heute schon noch mit dem Faustkeil arbeiten? Gegen nur aufgeblähte Schlagwörter und den Aktionen, die nach deren Verkündigung folgen, sollte allerdings jeder seinen eigenen Kopf einschalten. Ein herrliches Buch, ein aufschlussreiches Buch, ein Buch zum Nachdenken, nicht nur, wenn es um das Neue in der Welt geht! weiterlesen »

Impuls zu „Stark im Land im Gespräch: Jugend macht Heimat“ oder was Gründer brauchen

17.08.2018, Rubrik: Allgemein, Artikel, Unternehmensentwicklung

Eilenburg - Muldebrücke mit Wasserturm - Ein Mittelzentrum in Sachsen

Gestern fand eine interessante Veranstaltung der deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Eilenburg statt. Unter dem Motto „Stark im Land im Gespräch: Jugend macht Heimat“ ging es auch darum, was Gründer*innen speziell in Nordsachsen brauchen, um den Weg in die Selbständigkeit zu finden. Zahlreiche Redner beleuchteten das Thema Jugend und Heimat aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Von der aktiven Jugendarbeit bis zum Schaffen der Rahmenbedingungen für gelungene Beteiligung Jugendlicher in kommunalen Prozessen reichten die Blitzlichter, da es immer nur fünf Minuten Redezeit gab, um so Raum für viel Diskussion zu schaffen. In meinem fünf Minuten-Part ging ich der Frage nach Unternehmer und Heimat – wer oder was macht Nordsachsen attraktiv? weiterlesen »

Beratung, Coaching, PE & OE, HR oder Personal-Training – Themen der letzten 23 Jahre, Teil 2: 1998 bis 2000

9.08.2018, Rubrik: Allgemein, Beratung, Mitarbeiter, Unternehmensentwicklung, Zitate

Personal, Beratung, Unternehmen, Coaching, HR, PE - Grimma

Die Welt von Beratung, Coaching oder auch der Personalberatung ist schon seit Jahrzehnten in Bewegung. Im Spannungsfeld zwischen kontinuierlicher Entwicklung von Unternehmen und deren Strukturen zu den neuen Ideen aus der Beratungs- und „HR-Szene“ unterliegt das Bestandsunternehmen quasi grundsätzlich. Startups entwickeln ihre Strukturen und die Unternehmenskultur erst, erfolgreiche, länger bestehende Firmen geraten über kurz oder lang in bestimmten Bereich in eine als Pfadabhängigkeit bezeichnete, sich selbstverstärkende Dynamik, die wichtige Änderungen im Zeitverlauf immer unwahrscheinlicher machen. Beratung, Coaching, PE & OE, HR oder Personal-Training – Themen der letzten 23 Jahre, Teil 2: 1998 bis 2000. weiterlesen »

Beratung, Coaching, PE & OE, HR oder Personal-Training – Themen der letzten 23 Jahre, Teil 1: 1995 bis 1997

18.07.2018, Rubrik: Allgemein, Artikel, Beratung, Mitarbeiter, Unternehmensentwicklung, Zitate

Zeitreise Beratung von Unternehmen und Personal

Mit einen subjektiven Blick auf die letzten 23 Jahre rund um die Themen von Personal, Beratung, Training, Personal- und Organisationsentwicklung oder neudeutsch HR befasst sich dieser umfangreiche Artikel. Subjektiv ist mein Blick aus mehrerlei Hinsicht. Erstens sehe ich mich außerstande, die zahlreichen Publikationen dieses Zeitraums zu sichten und zweitens werde ich auch hier manches Thema weglassen müssen, weil Sie sonst wahrscheinlich recht schnell die Seite verlassen. Seien Sie also eingeladen, anhand von verschiedenen Veröffentlichungen, die Entwicklung der Beratung von Unternehmen und Organisationen allgemein zu reflektieren und für sich möglicherweise den einen oder anderen Schluss zu ziehen. weiterlesen »

Unternehmertreffen im „Dialog Unternehmen: wachsen“ bei der IHK zu Leipzig

20.06.2018, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Unternehmertreffen in Leipzig

Heute beim Unternehmertreffen im Rahmen des „Dialoges Unternehmen: wachsen“ bei der IHK zu Leipzig. Die Initiative in den neuen Ländern machte sozusagen auch in der Region Leipzig ein Stopp, um dieses wichtige Thema in großer Runde zu diskutieren. Welches Thema? Ganz einfach die Notwendigkeit, Wachstum aus eigener Kraft und Struktur zu organisieren. Diese Form der Unternehmensentwicklung hängt wie kaum ein anderes Thema im Unternehmertum von der Persönlichkeit von Unternehmerin und Unternehmer ab. Gefolgt vom Wissen und vom Können aller Menschen im Unternehmen fällt die Umsetzung des eigenen Wachstums im Leistungsalltag oft genug sehr schwer. Gibt es da Möglichkeiten, das besser oder anders anzugehen? weiterlesen »

Agiledigitalitis, bevor der Virus dich trifft, schalte bitte dein Hirn ein – Digitalisierung 2.0

1.05.2018, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Trotz Digitalisierung und Agilität in der Kommunikation Brücken bauen!

Ich benutze selten drastische Worte hier im Streuverluste-Blog. Meist gibt es dafür zwei Gründe, entweder ich überzeichne stark, dann ist der Beitrag als Glosse gekennzeichnet oder aber es kommt einem wirklich die Galle hoch. Heute ist so ein dunkler Gallentag! Ich möchte von einem entzündlichen Vorgang in der Unternehmens- und der Beraterwelt berichten, die Krankheit nennt sich Agiledigitalitis. Sie wird übertragen vom vermeintlich dynamischen Neuheitenvirus, einem Gesellen, dem man sich heute kaum mehr entziehen kann. Er gaukelt Verbesserung vor, raubt Ressourcen und erzielt so das genaue Gegenteil. Der alte Witz, dass der Mitarbeiter morgens sein Gehirn beim Pförtner hinterlegt und es Abends wieder mit nimmt, erlangt in Digitalisierung-2.0-Zeiten eine groteske Allgemeingültigkeit. weiterlesen »

Nicht nur agile Beratung und Begleitung von KMU in den Bereichen Marketing, Personal und Organisation

1.02.2018, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Beispiel Riesenrad: Agile Beratung und Begleitung Marketing, Personal und Organisation

Mit agiler Beratung und Begleitung Marketing, Personal und die Organisation im Unternehmen den besten Impuls für die Zukunft geben. In 2018 zu behaupten, man würde genau wissen, wie die Zukunft ausschaut ist genauso vermessen und falsch, wie die Behauptung, für alle Probleme und Herausforderungen in modernen KMU bräuchte es auf jeden Fall nur agile Instrumente zur Organisations- oder Produktentwicklung … und schon wird alles gut. In den Schlüsselbereichen von Marketing und Vertrieb, Personal und Organisation hält allerdings so massiv Veränderung Einzug, und das nicht nur durch die Digitalisierung und auch nicht erst seit gestern, dass man aber schon auf die Idee kommen könnte: „So wie bisher kann es nicht mehr weiter gehen!“ weiterlesen »

Personal & Digitalisierung in Leipzig – Zwei Perspektiven bei unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Mensch plus

19.01.2018, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Auch in Leipzig - Prozessberater begleiten KMU mit unternehmensWert:Mensch plus

Mit den zwei Schwerpunkten in der Prozessberatung von KMU auch im Raum Leipzig, dem Personal und der Digitalisierung, nimmt das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch und die Erweiterung unternehmensWert:Mensch plus seit letztem Jahr Dauerbrenner in kleinen Unternehmen genauer unter die Lupe. Die Situation des Personals oder auch der Fachkräfte und der Einfluss der Digitalisierung werden für die nächsten Jahre die Unternehmensentwicklung auch in KMU deutlich prägen. Im Raum Leipzig zeigt sich diese Entwicklung in den Unternehmen sehr unterschiedlich. weiterlesen »

Sieben Ideen zur Altersvorsorge für Unternehmer

28.03.2017, Rubrik: Artikel, Gedanken zu, Unternehmensentwicklung

Wer schreibt, der bleibt - Schreibmaschine, was Unternehmer für die Altersvorsorge tun können

Altersvorsorge für Unternehmer – Welche Möglichkeiten hat der Unternehmer, neben klassischen Vorsorgemodellen, wie Investitionen in Immobilien, Versicherungen, Wertpapiere oder solche exotischen Sachen wie Gold oder seltene Erden für sein Alter vorzusorgen? Geht es nach den Banken spielen natürlich deren „Finanzprodukte“ eine gewichtige Rolle dabei. Aber zur Unternehmensentwicklung gehört eben auch, einen Plan für die Zeit nach dem „aktiven“ Unternehmertum zu haben. weiterlesen »

Das lebensfreundliche Unternehmen, der nächste Schritt zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

26.07.2016, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Das lebensfreundliche Unternehmen, der nächste Schritt zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neue Begriffe sind notwendigerweise zu erklären. Das lebensfreundliche Unternehmen ist ein solch neuer Begriff. Es geht hierbei in erster Linie um Unternehmen, die Maßnahmen umsetzen, um möglichst für alle Menschen in allen Lebenssituationen im Unternehmen gute, leistungserhaltende oder sogar effizienzsteigernde Rahmenbedingungen auf Arbeit und im restlichen Leben zu schaffen, die trotzdem lebensfreundlich sind. Die sich daraus ergebende Kultur im Unternehmen ermöglicht die Integration jedes Menschen im Unternehmen, selbst in sehr herausfordernden Lebensphasen. Wichtig an dieser Stelle: Dies sollte natürlich auch für den Inhaber, den Geschäftsführer oder die Führungskraft in der Firma gelten.

weiterlesen »

Prozessberatung ist ergebnisoffen, aber nicht ziellos

14.10.2015, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Immer wieder wird man in der Beratungs- und auch Coachingpraxis mit der Lust auf Rezepte zur Lösung von Problemen konfrontiert. Oft gelingt auch eine Veränderung im Alltag oder eine gewisse Lösung von echten Problemen, doch wie praktikabel sind solche „Schnellschüsse“? Die Prozessberatung ist, was nicht unbedingt ein Gegensatz zum Rezeptdenken ist, ergebnisoffen, aber keinesfalls ziellos! Warum ein Zielfeld manchmal besser ist, als eine überaus klare Vorstellung wie es zukünftig genau sein soll oder warum mancher Kuchen trotz Rezept erst nach dem zweiten Versuch gelingt.

weiterlesen »

Keine Zeit für Entwicklung im laufenden Prozess

1.07.2015, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um eine sinnvolle und gewünschte Veränderung im Unternehmen einzuleiten? In der Praxis merkt sowohl der Unternehmensberater als auch der Unternehmer, dass gar nicht so sehr auf den richtigen Zeitpunkt ankommt, als viel mehr auf die zeitnahe Entscheidung! Es geht um die Erkenntnis, dass sich etwas ändern muss und den Willen, damit „jetzt“ zu beginnen. Gelingende Entwicklung im laufenden Prozess der Wertschöpfung ist eine Kunst zugegeben, aber sich in dieser nicht zu üben bringt einen kein Stück weiter. Im Gegenteil, er macht die professionelle Leistungserbringung oder die Produktion auf Dauer teuer und träge.

weiterlesen »

Geschäftsmodell – gegensätzliche Wahrheiten gelten gleichzeitig

21.05.2015, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Tod geglaubte leben länger – so jedenfalls ein altes Sprichwort. Der Abgesang der Schallplatte wurde so lange verkündet, bis diese jetzt eine Wiederbelebung feiern kann. Für weitere Beispiele von Geschäftsmodellen, die gerade jetzt nicht unbedingt „in“ scheinen, aber irgendwie immer noch da sind, stehen unter anderem die Printmedien, der gute alte Papierbrief, das Auto oder der kleine Einzelhandel. Natürlich verändern sich Wahrheiten, auch die Wahrheiten auf die Geschäftsmodelle errichtet werden können. Diese Veränderung geschieht selten über Nacht. Es sind viel mehr Prozesse, die Wahrheiten heute immer weiter differenzieren. Während die eine Realität Banken heute gerade an ihrem Geschäftsmodell zweifeln lässt, entwickeln sich woanders neue Ideen für Finanzierungen. Die Welt war noch nie nur schwarz oder weiß, gegensätzliche Wahrheiten oder Realitäten existieren ganz einfach nebeneinander.

weiterlesen »

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung