streuverluste.de - SL | Marketing & Management
26 Suchergebnisse für die Stichwortsuche nach: » Psychologie «

Erfolgsleere – eine Philosophie für die Arbeit in der Industriegesellschaft

2.09.2020, Rubrik: Buch/Bücher, Strategie-Bücher

In welcher Welt leben wir eigentlich, in der das Jahresunwort nicht allzu lang vergangener Zeiten, heute den Personaler:innen als Salonschmalz im Unternehmen oder in Organisationen dient? Der Autor lässt kaum ein gutes Haar an der Arbeitswelt in der Industriegesellschaft – hat er Recht? Erfolgsleere – eine oder die Philosophie für die Arbeit in der Industriegesellschaft und warum es gut sein kann, noch weiter zu differenzieren. weiterlesen »

Arbeit noch besser machen – positive Psychologie in Unternehmen und Organisation

27.01.2020, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Auch wenn der Kontext ein anderer ist, aber ein Bibelzitat steht wie kein anderes für eine Sicht auf das, was wir heute Arbeit nennen. Physikalisch hat Arbeit mit einer einwirkenden Kraft, auf sich dann bewegende Körper zu tun. In Unternehmen reden wir heute davon, dass sich unsere Arbeitsweisen ändern oder wandeln müssen. Viele sprechen aber immer noch nur dann von Arbeit, wenn einem der Schweiß buchstäblich auf der Stirn steht oder eben sichtbare Effekte in jedem Fall auf eine Anstrengung schließen lassen. Nico Rose widmet sich in seinem Buch „Arbeit besser machen“ den Auswirkungen der Erkenntnisse und Anwendungen der positiven Psychologie auf Unternehmen und Organisationen. Wie kann man Arbeit noch besser machen und welche Effekte hat das? Über eine spannende Reise in Arbeitswelten, die leider noch viel zu oft nur Zukunftsvisionen sind. weiterlesen »

Erst Denken hilft auch beim Geld – Psychologie & Bezahlen

2.07.2017, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Buchbesprechnung: Erst denken, dann zahlen

Wie sehr vertrauen Sie auf Ihren gesunden Menschenverstand beim Thema Geld und Bezahlen? Wenn Sie auf ihn gut vertrauen sind Sie durchaus in bester Gesellschaft. Leider muss man sagen, dass uns unsere Psyche in mancher Situation rund um Geld und Bezahlen dann und wann auch in die Irre führen kann. Diese Erkenntnis ist nicht neu, aber immer noch zu wenig beachtet. Diesem Zustand kann leicht abgeholfen werden, wenn man sich profunde Literatur zum Nachdenken in diesem Bereich besorgt. Ein aktuelles Buch um die Psychologie des Geldes möchte ich den Lesern im Blog heute ans Herz legen. Die britische Autorin Claudia Hammond hat den wichtigsten Hinweis in diesem Zusammenhang wohl auch gleich in den Titel ihres Buches gepackt, es heißt: Erst denken, dann zahlen. weiterlesen »

Lernen sich zu orientieren, führe dich selbst, sonst tun es andere

2.02.2016, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Starre Hierarchien verhindern oft notwendige Entwicklungen. Menschen wollen und müssen sich orientieren, lernen aber nirgends, sich auch an ihrem inneren Erleben zu orientieren. Schlimmer noch, in den höheren Bildungsklassen wird die Orientierung am inneren Leben abtrainiert, äußere Normerfüllung wird „getrichtert“. Im Arbeitsleben trifft diese Lust an der Vorgabe nicht nur heute auf eine unsichere Welt. Woran also orientieren? Lernen sich zu orientieren, führe dich selbst, sonst tun es andere oder wie die Hierarchie noch zu retten ist.

weiterlesen »

Gezielte Vorbereitung auf Personalgespräche

17.01.2016, Rubrik: Artikel, Beratung

Erfolgreiche Personalgespräche werden insbesondere durch eine gute Vorbereitung erzielt. Doch wo setzt man bei der Vorbereitung an? Eine Möglichkeit besteht darin, sich sehr genau mit dem Mitarbeiter, seinem Verhalten und seinen Leistungen zu befassen. Müsse das eine Führungskraft oder eben der „Vorgesetzte“ nicht sowieso tun? Ja, auf jeden Fall. Geschieht das regelmäßig? Ja, durchaus. Leider oft nicht umfassend genug. In einer Zeit in der Mitarbeiterbindung ein Zauberwort zu werden scheint, ist eine vollständige Wahrnehmung der Leistung seines Mitarbeiters von großer Bedeutung. Dabei ist es egal, wie groß das Unternehmen ist. Doch lässt sich feststellen, kleine Unternehmen haben bei Personalführung und Mitarbeiterbindung den größeren Nachholbedarf.

weiterlesen »

Angst vor Psychologisierung macht sich breit

9.12.2013, Rubrik: Artikel, Coaching, Risiko

Angst vor Psychologisierung macht sich breit. Jedenfalls wollen uns das die einen oder anderen vermeintlichen Experten gern einreden. Wie hoch ist das Risiko einer Überbewertung der Psyche im menschlichen Alltag? Was für eine Frage? Genauso gut könnte man fragen, wie hoch ist das Risiko einer Überbewertung von medizinischer Versorgung für den menschlichen Körper! Ein eindeutiger Erfolg der Schulmedizin in den letzten Jahrhunderten, ist die klare Bedeutung der körperlichen Hygiene für die körperliche Gesundheit. Ein Analogieschluss ist nicht ganz unproblematisch, sei an dieser Stelle aber gestattet. Somit ist leicht abzuleiten, dass seelische Hygiene für die Gesundheit der Psyche mindestens eine ebenso hohe Bedeutung hat!

weiterlesen »

Magie des Ganz-Selbst-Seins – innere Anteile ausrichten

25.05.2013, Rubrik: Persönlichkeits-Instrumente

Magie des Ganz-Selbst-Seins – wer kann schon von sich behaupten, dass man sozusagen komplett klar ist, in allen Dingen des Lebens. In der Rolle als Unternehmer oder Unternehmerin geht man viele Kompromisse mit dem Leben ein und das fordert nicht selten seinen Preis, schließlich ist man ja selbstständig und da macht sich vieles eben nicht von allein. Wer das allerdings kennt, dass ein Teil der Seele in die eine Richtung möchte, vielleicht zu den Kindern oder in den Urlaub, ein anderer Teil aber strikt in die Werkstatt oder das Büro drängt, kennt solche innerpsychischen Konflikte. Wie gelingt es, diese in Einklang zu bringen – geht das überhaupt?

weiterlesen »

INFOcomics: ÖKONOMIE & PSYCHOLOGIE

18.04.2013, Rubrik: Buch/Bücher, Management-Bücher, Psychologie-Bücher

Zwei Themen, die wie keine anderen für die Streuverluste stehen: Ökonomie und Psychologie. Bei beiden Kategorien fallen vielen Menschen eher staubtrockene Wirtschaftstheorien oder merkwürdig anmutende Experimente mit anschließendem Fragebogen ein. Die Fachliteratur zu Wirtschaft und Psychologie, meinst von Experten inhaliert, ist für so manchen geneigten Leser oft nicht so einfach zu erschließen. Doch es geht auch anders. Die TibiaPress Verlag GmbH hat sich mit ihren INFOcomics dem Motto: „Gegen den Durchzug im Gehirn“ verschreiben. Eine Herausforderung in den heutigen, genauso wie den gestrigen und zukünftigen Tagen. Wie stellt sich der Verlag dieser Herausforderung? Auf ganz und gar populäre Art und Weise, sie verlegen eine Sachcomicreihe: „Seriös, leicht verständlich und lebendig“ so sind die Einführungen in verschiedene wissenschaftliche Disziplinen, von denen ich mir eben die ÖKONOMIE & PSYCHOLOGIE genauer angeschaut habe.

weiterlesen »

(Nicht-)Wahrgenommene Maße

16.02.2011, Rubrik: Glossar, Psychologie

2,99 Euro ist weniger als 3,00 Euro, das wussten wir schon, obwohl es ja nicht zu unterschätzen ist, dass die so genannten Konsumenten ja auch lernen können und ggf. eben eher 3,00 Euro ergänzen. Eine Studie hat nun allerdings die Wahrnehmung von Maßstäben und Maßeinheiten sowie deren Vergleich in absoluten Zahlen untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass höhere Zahlenwerte und größere Zahlenwertunterschiede als wesentlich mehr wahrgenommen werden, als wenn diese auf einer größeren Skala wahrgenommen werden.

weiterlesen »

Kollektives Gedächtnis – kollektives Vergessen?

1.02.2011, Rubrik: Glossar, Psychologie

Kollektives Gedächtnis – kollektives Vergessen? Was hat es mit dem kollektiven Gedächtnis auf sich? Vergisst die Menschheit zunehmend ihre eigene Vergangenheit? Bleiben Erinnerungen an Ereignisse der Vergangenheit erhalten, oder gehen sie, aus welchen Gründen auch immer, nach gewisser Zeit wieder verloren? Eine Gruppe von Wissenschaftlern aus Cambridge hat ein Werkzeug entwickelt, mit dem versucht wird, derartige Fragen mathematisch zu analysieren.

weiterlesen »

Hochsensitiv ist nicht hochsensibel!

2.07.2010, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Hochsensitiv ist nicht hochsensibel! Diese Differenzierung ist auf den ersten Blick nicht auffällig, auf den zweiten Augenschein doch von größerer Bedeutung. Die Autorin schafft es in ihrem Buch über Hochsensitivität praktisch „aufzuklären“. Ein Buch das jedem zu empfehlen ist, der in das Thema Hochsensibilität oder besser Hochsensitivität aus eigenem oder helfenden Interesse tiefer einsteigen möchte. Der Titel „Hochsensitiv Einfach anders und trotzdem ganz normal – Leben zwischen Hochbegabung und Reizüberflutung“ verspricht ein interessantes Erkenntnisfeld von der Analyse der Hochsensitivität bis zu Ansätzen zum Meistern im Leben von hochsensitiven Menschen.

weiterlesen »

Arbeitsalltag: Psychische Belastungen steigen weiter!

24.03.2010, Rubrik: Artikel, Führung & Management, Studien

Im deutschen Arbeitsalltag steigt die Zahl der psychische Belastungen stetig weiter an! Eine aktuelle Studie sieht komplexe Abhängigkeiten als ein wichtigen Faktor, der psychisch krank macht. Demnach sind in Deutschland Arbeitnehmer immer häufiger aufgrund von psychischen Erkrankungen arbeitsunfähig. Knapp elf Prozent aller Fehltage gingen 2008 auf psychische Erkrankungen zurück. Seit 1990 haben sich diese Krankschreibungen fast verdoppelt. Psychische Erkrankungen verursachen überdurchschnittlich lange Fehlzeiten in den Betrieben: bei AOK-Versicherten durchschnittlich ca. drei Wochen, bei DAK-Versicherten vier Wochen und bei BARMER-Versicherten sogar rund fünfeinhalb Wochen pro Krankschreibung. Dies ergibt eine Übersichtsstudie der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), die die Gesundheitsreporte der gesetzlichen Krankenkassen auswertet.

weiterlesen »

Zahlenpsychologie – geschriebene Länge der Zahl wichtig!

26.01.2009, Rubrik: Führung & Management, Studien

Zahlenpsychologie: 100 Cent ist mehr als ein Euro. Wenn es um die Motivation über die besondere Wahrnehmung geht, dann hat eine aktuelle Studie eine interessante Feststellung gemacht! Nach dieser Studie beeinflusst die Länge einer Summe unser Denken über die Höhe der Zahl mehr als ihr tatsächlicher ökonomischer Wert. Die Ehrfurcht vor langen Zahlen würde Menschen kooperativer machen.

weiterlesen »

Erkennen des Sinns bei der Arbeit steigert Umsatz

28.11.2008, Rubrik: Artikel, PE Pflege

Erkennen des Sinns bei der Arbeit steigert Umsatz. Bedeutung der Mitarbeiterschulung empirisch belegt! Mitarbeiter sind zufriedener, gesünder und produktiver, wenn sie sich über den Sinn ihrer Arbeit im Klaren sind. Das haben kanadische Psychologen der University of Alberta gezeigt. Sie entwarfen ein eintägiges Motivationstraining für 24 Angestellte aus dem Pflegebereich sowie fünf weitere Kurzeinheiten und erhoben die Auswirkungen der Maßnahme auf Arbeitsklima und Unternehmenserfolg. Neben der Zufriedenheit am Arbeitsplatz stieg in Folge auch der Umsatz des Unternehmens, da die Mitarbeiter seltener krank waren.

weiterlesen »

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung