streuverluste.de - SL | Marketing & Management
Psychologie-Bücher

Meditation – Tücken im Unternehmensalltag entspannt umschiffen

14.01.2019, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Meditieren im Unternehmens- und Leistungsalltag - Aber wie?

Meditation – Tücken, die im Unternehmensalltag den motivierten Menschen von einer nützlichen Konzentrations- und Entspannungspraxis abhalten können, wie kann man die entspannt umschiffen? Mediation und Meditation sind nicht dasselbe, das hat sich schon lange herumgesprochen. Doch was so alles im Alltag auf Arbeit, im Unternehmen oder Leben überhaupt zwischen mir und meine ganz persönliche Meditationspraxis kommen kann, das ist vielen Praktikern nicht bewusst. Aber genau diese Gründe halten uns von dieser wirksamen „Meta-Methode“ ab. Es gibt sehr unterschiedliche Möglichkeiten, sich der Meditation zu nähern. Das Buch von Sylvia Wetzel „Meditieren – aber wie?“ beleuchtet gerade diese Faktoren, die „nachhaltigem“ Meditieren im Alltag oft entgegenstehen. weiterlesen »

Waldbaden – warum „öko“ allein nicht ausreicht und der Mensch noch nach Entspannung sucht

19.11.2018, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Den Wald schützen ist eine Sache - in den Wald baden gehen eine zweite - Heilsames Waldbaden nicht nur für gestresste Manager

Waldbaden – warum „öko“ allein nicht ausreicht und der Mensch noch wieder nach Entspannung sucht. Alte Weisheiten wirken auf uns moderne Menschen vermeintlich antiquiert oder gar primitiv. Regelmäßig holt aber die Wissenschaft Wissen früherer Generationen ans Tageslicht und rühmt sich nicht selten mit diesen dann scheinbar neuen Erkenntnissen. Im Fall es Waldbadens liegt es auf der Hand, dass er, unser Wald, den Menschen gut tut, nicht nur, wenn man sich direkt in ihm bewegt. Trotzdem sehen viele Stadtbewohner Wald nur im Fernsehen oder auf Fotos im Netz, geschweige dass sie den Wald wahrnehmen. Der „Trend“ Waldbaden hat das Zeug das zu ändern, ein Buch zu dem Thema möchte ich besonders empfehlen! weiterlesen »

Erst Denken hilft auch beim Geld – Psychologie & Bezahlen

2.07.2017, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Buchbesprechnung: Erst denken, dann zahlen

Wie sehr vertrauen Sie auf Ihren gesunden Menschenverstand beim Thema Geld und Bezahlen? Wenn Sie auf ihn gut vertrauen sind Sie durchaus in bester Gesellschaft. Leider muss man sagen, dass uns unsere Psyche in mancher Situation rund um Geld und Bezahlen dann und wann auch in die Irre führen kann. Diese Erkenntnis ist nicht neu, aber immer noch zu wenig beachtet. Diesem Zustand kann leicht abgeholfen werden, wenn man sich profunde Literatur zum Nachdenken in diesem Bereich besorgt. Ein aktuelles Buch um die Psychologie des Geldes möchte ich den Lesern im Blog heute ans Herz legen. Die britische Autorin Claudia Hammond hat den wichtigsten Hinweis in diesem Zusammenhang wohl auch gleich in den Titel ihres Buches gepackt, es heißt: Erst denken, dann zahlen. weiterlesen »

Burnout überstanden, aber dann?

26.07.2016, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Was kommt nach dem Burnout?

Burnout überstanden, aber dann? Leben heißt Herausforderung – täglich. Leben wird nach überstandenen Krisen intensiver, meistens jedenfalls. Das Leben nach dem Burnout kommt wahrlich einer Neuordnung in vielen Alltagsbereichen gleich. Gewohntes ist in Frage zu stellen, lieb gewonnene Muster drängen sich regelmäßig auf und frohlocken mit der Frage, ob es nicht doch besser wäre, so wie vor dem Burnout zu handeln. Schließlich hat man eine Menge damit erreicht! Mit Burnout kann man in drei grundlegenden Phasen umgehen: Vor, im und nach dem Burnout. Viele Autoren widmen sich den beiden ersten Phasen, Carola Kleinschmidt beleuchtet in ihrem neuen Buch „BURNOUT UND DANN?“ die Lebensphase nach einer solchen Lebenskrise.

weiterlesen »

Mehr denken, selbst denken! Hüthers Einladung zum Kopfbenutzen

13.07.2015, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Könnte Adam ohne Eva wirklich glücklich sein, sich entwickeln und entfalten, und seine ganzen Potenziale gut zur Grundlage seines Lebens machen? Die Antwort liegt so klar auf der Hand, wie die Tatsache, dass Eva das allein auch nicht könnte und der Mensch grundsätzlich als ein soziales Wesen angelegt ist. Dieser kleine Ausflug in alte Geschichten sei erlaubt, angesichts der Tatsache, dass das mit dem Entwickeln und Entfalten von Potenzialen bei uns modernen Menschen eine nicht so ganz einfache Sache zu sein scheint und zudem auch heute noch alltäglich gründlich missverstanden wird. Gerald Hüthers neues Buch „Etwas mehr Hirn, bitte“ geht diesem Missverständnissen ebenso ergiebig wie umfassend auf den Grund. Das Motto seines Buches könnte auch „Mehr denken, vor allem selbst denken“ sein! Hüthers Einladung zum Kopfbenutzen kommt zur rechten Zeit, lesen Sie hier warum.

weiterlesen »

Marshmallows & Persönlichkeit – Wille, Temperament und erfolgreiches Lebens

31.05.2015, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Marshmallows & Persönlichkeit – Wie Wille, Temperament und die Fähigkeit auf Belohnung warten zu können das Leben beeinflussen kann. Der aus Wien stammende amerikanische Psychologe Walter Mischel hat Ende der 50er Jahre des letztens Jahrhunderts den Marshmallow-Test erfunden. Sein Buch DER Marshmallow TEST – Willensstärke, Belohnungsaufschub und die Entwicklung der Persönlichkeit ist im Frühjahr 2015 auf den Markt gekommen und gibt einen eindrucksvollen Überblick über das Schaffen des Psychologen und die daraus hervorgegangenen Erkenntnisse.

weiterlesen »

Lebe dein Leben und ändere es, wenn du willst

6.05.2013, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Eines ist so sicher wie das oft zitierte „Amen“ in der Kirche: Der eigene Tod, jedenfalls in der körperlichen Form, wie man das Leben gewohnt ist. Es ist wahrlich unglaublich, dass dieses Thema in unseren Breiten wie verdrängt zu sein scheint. Um so willkommener ist es, dass eine zuhörende Autorin ihr Ohr bei Sterbenden hatte. Ihr Buch über die fünf häufigsten Versäumnisse, die Sterbende bereuen, ist eine Aufforderung sein Leben so in die Hand zu nehmen, wie man es gern gestalten möchte, bis zu seinem wie auch immer gearteten Ende. Bronnie Ware hat diese fünf Dinge zusammengefasst und beschreibt einen lesenswerten und inspirierenden Weg zu eigenen Einsichten von den Dingen, die man vielleicht noch ändern möchte.

weiterlesen »

INFOcomics: ÖKONOMIE & PSYCHOLOGIE

18.04.2013, Rubrik: Buch/Bücher, Management-Bücher, Psychologie-Bücher

Zwei Themen, die wie keine anderen für die Streuverluste stehen: Ökonomie und Psychologie. Bei beiden Kategorien fallen vielen Menschen eher staubtrockene Wirtschaftstheorien oder merkwürdig anmutende Experimente mit anschließendem Fragebogen ein. Die Fachliteratur zu Wirtschaft und Psychologie, meinst von Experten inhaliert, ist für so manchen geneigten Leser oft nicht so einfach zu erschließen. Doch es geht auch anders. Die TibiaPress Verlag GmbH hat sich mit ihren INFOcomics dem Motto: „Gegen den Durchzug im Gehirn“ verschreiben. Eine Herausforderung in den heutigen, genauso wie den gestrigen und zukünftigen Tagen. Wie stellt sich der Verlag dieser Herausforderung? Auf ganz und gar populäre Art und Weise, sie verlegen eine Sachcomicreihe: „Seriös, leicht verständlich und lebendig“ so sind die Einführungen in verschiedene wissenschaftliche Disziplinen, von denen ich mir eben die ÖKONOMIE & PSYCHOLOGIE genauer angeschaut habe.

weiterlesen »

Um Gottes willen – zeichnen Sie!

30.12.2012, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Was haben Tony & Barry Buzan, Vera F. Birkenbihl und Dan Roam gemeinsam? Richtig – alle vier Autoren haben den Versuch gestartet eigenes bildhaftes Gestalten von Erwachsenen hoffähig zu machen. Meiner Meinung nach ist Roam dabei der Praxis am nächsten gekommen, da er schon in seinem Buch „Auf einer Serviette erklärt“ einen überaus einfachen Weg zum Wesen des Zeichnens im Alltag von Hobbykünstlern aufgezeigt hat. Wer sind Hobbykünstler? Wir alle! Kaum etwas ist verkümmerter als die Fähigkeit als Erwachsener seiner bildhaften Innenwelt grafisch und bildlich persönlichen Ausdruck zu verleihen. In dem neuen Buch von Roam „BLA BLA BLA“ macht er neuen Mut dieses Wagnis einzugehen und gibt gleich drei hilfreiche Werkzeuge mit auf den Weg.

weiterlesen »

Akupressur für die Seele – auch und gerade im Büro

18.06.2012, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Akupressur für die Seele – auch und gerade im Büro, die Psycho-Bio-Akupressur ist eine neue Selbsthilfemethode, bei der – in schneller Abfolge – je nach Problemstellung fünf ganz bestimmte Akupunkturpunkte kurz hintereinander mit kräftigem Druck stimuliert werden. Schon nach wenigen Minuten wird die Wirkung spürbar: Blockaden durch negative und schädliche Emotionen wie Depressionen, Ängste, Panikattacken oder Wut lösen sich auf

weiterlesen »

Persönlichkeitsentwicklung mit AT

2.03.2011, Rubrik: Artikel, Autogenes Training, Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Oberstufe des Autogenen Trainings - Meditation mit Blick vom Brocken

Wie entwickle ich meine Persönlichkeit? Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten dies zu tun, die Oberstufe des Autogenen Trainings ist eine davon. Der Autor Helmut Brenner hat sich der Beschreibung dieser Technik gelungen angenommen. In seinem Buch Autogenes Training Oberstufe / Autogene Meditation mit dem Untertitel „Wege in die Meditation – vom autogenen Training zu autogenen Meditation“ beleuchtet er ausführlich die Facetten dieser hervorragenden Technik, die ursprünglich von Professor Johannes Heinrich Schultz entwickelt wurde

weiterlesen »

Hochsensitiv ist nicht hochsensibel!

2.07.2010, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Hochsensitiv ist nicht hochsensibel! Diese Differenzierung ist auf den ersten Blick nicht auffällig, auf den zweiten Augenschein doch von größerer Bedeutung. Die Autorin schafft es in ihrem Buch über Hochsensitivität praktisch „aufzuklären“. Ein Buch das jedem zu empfehlen ist, der in das Thema Hochsensibilität oder besser Hochsensitivität aus eigenem oder helfenden Interesse tiefer einsteigen möchte. Der Titel „Hochsensitiv Einfach anders und trotzdem ganz normal – Leben zwischen Hochbegabung und Reizüberflutung“ verspricht ein interessantes Erkenntnisfeld von der Analyse der Hochsensitivität bis zu Ansätzen zum Meistern im Leben von hochsensitiven Menschen.

weiterlesen »

Hilfreiches Fragen – Fragen als neurologische Scheinwerfer!

6.04.2008, Rubrik: Buch/Bücher, Coaching, Psychologie-Bücher

Mit dem richtigen Fragen zur Erkenntnis und erfolgreichen Veränderung für den Klienten. Das Buch von Uwe Straß verdient sowohl Titel als auch Untertitel zu Recht. Hilfreiches Fragen – Praxishandbuch für hilfreiche Gespräche in Lern- und Veränderungsprozessen verschafft dem Leser einen schnellen Überblick über geeignete Fragetechniken und Fragestellungen für Menschen, die mit Klienten in Veränderungsprozessen Ergebnisse erzielen wollen. Hilfreiches Fragen, Fragen als neurologische Scheinwerfer, schärft die Wahrnehmung und lässt den Wechsel von Sichtweisen oder Standpunkten leichter zu!

weiterlesen »

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung