streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Waldbaden – warum „öko“ allein nicht ausreicht und der Mensch noch nach Entspannung sucht

Den Wald schützen ist eine Sache - in den Wald baden gehen eine zweite - Heilsames Waldbaden nicht nur für gestresste Manager

Waldbaden – warum „öko“ allein nicht ausreicht und der Mensch noch wieder nach Entspannung sucht. Alte Weisheiten wirken auf uns moderne Menschen vermeintlich antiquiert oder gar primitiv. Regelmäßig holt aber die Wissenschaft Wissen früherer Generationen ans Tageslicht und rühmt sich nicht selten mit diesen dann scheinbar neuen Erkenntnissen. Im Fall es Waldbadens liegt es auf der Hand, dass er, unser Wald, den Menschen gut tut, nicht nur, wenn man sich direkt in ihm bewegt. Trotzdem sehen viele Stadtbewohner Wald nur im Fernsehen oder auf Fotos im Netz, geschweige dass sie den Wald wahrnehmen. Der „Trend“ Waldbaden hat das Zeug das zu ändern, ein Buch zu dem Thema möchte ich besonders empfehlen!

Seit April diesen Jahres ist das Buch von Shinrin Yoku „Heilsames Waldbaden“ auf dem Buchmarkt. Der geneigte Blog-Leser mag sich fragen, warum ich dieses Buch im Rahmen von Coaching und Personal- oder Unternehmensentwicklung empfehle. Dazu natürlich weiter unten ausführlicher.

Bibliografische Angaben

  • Titel: Heilsames Waldbaden
  • Untertitel: Die japanische Therapie für innere Ruhe, erholsamen Schlaf und ein starkes Immunsystem
  • Autor: SHINRIN YOKU
  • Hardcover: 192 Seiten, mit ca. 100 Farbfotos
  • Verlag: Irisiana, München 2018
  • ISBN-13: 978-3-424-15347-7
  • Preis (D): 17,00 Euro

Hauptüberschriften aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Einführung
  • Das Konzept der Naturtherapie
  • Japans Beziehung zur Natur
  • Die Praxis des Waldbands
  • Der Wald – immer in der Nähe
  • Wissenschaftliche Hintergründe
  • Die Zukunft der Waldtherapieforschung
  • Waldtherapieorganisationen
  • Literatur und Quellen
  • Register
  • Danksagung

Ich bin oft acht oder zehn Meilen durch den tiefsten Schnee gestapft, um eine Verabredung mit einer Buche, Gelb-Birke oder einem alten Bekannten unter den Kiefern einzuhalten.Henry David Thoreau (18178-1862), zitiert in YOKU, Heilsames Waldbaden, Irisiana, München 2018, Seite xx

Wenn der Stadtmensch auch Büromensch ist, dann sollte er oder sie dieses Buch sich sehr zu Herzen nehmen!

Aktuell klagen viele Leipziger darüber, dass der Bauboom zahlreiche Grünflächen der Stadt verschwinden lässt und sich die Betonwüste fast ungehindert ausbreiten kann. Das ist in hippen Großstädten wohl so, oder vielleicht auch nicht. Glück hat, wer in sinnvoller Reichweite eines Waldes oder Parks lebt. Dass dieses Grün schon immer für Menschen von „Nutzen“ war und ist, bezweifelt ernsthaft wohl niemand. Dass die Wirkung nachweisbar und messbar ist, das muss freilich immer wieder neu dokumentiert werden. Warum eigentlich?
Auf jeden Fall leistet das Buch von Yoku hier hervorragende Arbeit! Der moderne Mensch sieht sich einer gewissen Entkoppelung von der Natur ausgesetzt. Damit es kein Bruch mit dem Leben wird, gehen viele Stadt- und Büromenschen den präventiven Weg. Viel Bewegung, oft Laufen, gesundes Essen und Trinken oder die Grünpflanze im Büro. Ganz mit der Zeit Gehende üben sich in Yoga oder Autogenem Training.

Dabei wäre ein regelmäßiger, einfacher Spaziergang im Wald schon dermaßen gesundheitsförderlich, dass der Autor des vorliegenden Buches sogar von Waldbaden und einer Therapie für Ruhe und erholsamen Schlaf berichtet. Das Thema betriebliches Gesundheitsmanagement treibt viele Unternehmer von KMU oder Gesundheitsexperten um. Würde doch mehr Aufmerksamkeit und Professionalität in dem Bereich nicht nur die Menschen im Unternehmen unterstützen. Gerade dieser Tage findet die erste Fachmesse und Kongress zum betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) in Leipzig statt.

Coaching im oder durch den Wald – Wandern mit (guten) Nebeneffekten!

Der Wald als Gesundheitscoach? Regelmäßige Leser im Blog mögen mir verzeihen, aber ich konnte nicht anders. Obwohl Coaching als Begriff extrem verwässert ist, scheint unser Wald vor der Haustür das Zeug dazu zu haben, uns gestressten Menschen den Weg, zu mehr Gesundheit zu weisen. Wie genau das gehen kann, zeigt der Autor in seinem Buch. Auch mit verschiedenen Experimenten gelingt es ihm, den Leser davon zu überzeugen, was Generationen vor uns schon immer nutzten. Die gesundheitsförderliche Wirkung ist im Einzelnen recht umfangreich.

Zurück zur Natur – der Wald spendet nicht nur Sauerstoff und verbraucht Kohlenstoffdioxid – er fördert die Gesundheit von uns Menschen, die sich in achtsamer Weise in ihm bewegen und das auf ganz fabelhafte und vielfältige Weise.

Gesundheit durch und mit dem Wald! Nicht nur in Leipzig oder Eilenburg

Gesundheit durch und mit dem Wald! Nicht nur in Leipzig oder Eilenburg

Warum Sie dieses Buch lesen sollten?

Wem die Argumente weiter oben noch nicht reichen, sich mit diesem kleinen, handlichen Bändchen für den Stressalltag „zu bewaffnen“, dem sei noch gesagt, dass es eine ganze Reihe Tipps für den, unter Zeitnot leidenden, Städter im Buch gibt, sich den Wald und dessen Wirkung auch nach Hause oder ins Büro zu holen. Ein Buch zu einem Thema, dessen Bedeutung für heute und die Zukunft in einer leistenden Gesellschaft nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Es reicht zukünftig nicht mehr, Biogemüse zu kaufen und Rad zu fahren!

Erfahren Sie mehr zu Ruhe, Entspannung und Gesundheit:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2018 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung