streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Marshmallows & Persönlichkeit – Wille, Temperament und erfolgreiches Lebens

Marshmallows & Persönlichkeit – Wie Wille, Temperament und die Fähigkeit auf Belohnung warten zu können das Leben beeinflussen kann. Der aus Wien stammende amerikanische Psychologe Walter Mischel hat Ende der 50er Jahre des letztens Jahrhunderts den Marshmallow-Test erfunden. Sein Buch DER Marshmallow TEST – Willensstärke, Belohnungs- aufschub und die Entwicklung der Persönlichkeit ist im Frühjahr 2015 auf den Markt gekommen und gibt einen eindrucksvollen Überblick über das Schaffen des Psychologen und die daraus hervorgegangenen Erkenntnisse.

Aus der Risikoforschung ist bekannt, dass der Mensch entgangene Gewinne geringer beachtet und bewertet, als die direkt ent- stehenden Kosten. In einer ganz ähnlichen Richtung ist der Marshmallow-Test aufgebaut. Die Grundkonstruktion basiert auf der „Messung“ der Fähigkeit eine sofortige (kleinere) Belohnung ausschlagen zu können, in dem man auf eine größere Belohnung warten kann.

Herrlich eigenwillig greift Mischel die aus der Mode gekommenen Begriffe WILLE und TEMPERAMENT auf. Im Kern seiner Arbeit geht es um die Fähigkeit der Selbstkontrolle, ob man diese erlernen kann und welche Auswirkungen ein bestimmter Grad an Selbstkontrolle auf das spätere Leben hat. In seinen Betrachtungen führt er auch aus, dass stabile Persönlichkeitseigenschaften nicht in allen Lebenssituationen gleich stark zur Entfaltung kommen.

Der heiße und der kalte Fokus

Der den modernen Menschen seit Urzeiten begleitende „Kampf“ von starken, ja überwältigenden, Gefühlen auf der einen Seite und den klugen reflektierenden, ja kühlen, Verstand auf der anderen Seite ist, wie Sie sich vorstellen können, beim Thema Belohnung und dem Aufschub derselben natürlich mit von der Partie. Mischel nennt die Empfindungen und Impulse aus dem limbischen System den heißen Fokus, im Gegensatz zu kortikalen Aktivitäten, die er als den kalten Fokus beschreibt.

Diesen permanenten Kampf zu organisieren, eine Methode zu haben, mit der man von der assoziierten zur dissoziierten Wahrnehmung wechseln kann, Wahrnehmungsinhalte von der internalisierten zur externalisierten Repräsentation entwickeln kann, diese Methoden sind vielfältig und schon die Kinder in den Marshmallow-Tests zeigten hier erstaunliche Kreativität.

Lernen „es auszuhalten“ mit Wenn-Dann-Plänen

Eine nachweislich erfolgreiche Methode basiert letztlich auf der klassischen Konditionierung. Die sogenannten Wenn-Dann-Pläne, wenn X (zum Beispiel die Lust auf etwas Süßes) eintritt, dann mache ich Y (zum Beispiel spazieren gehen oder darüber nachdenken, was ich wirklich wirklich will). Die von Peter Gollwitzer und Gabriele Oettingen in den 90ern des letzten Jahrhunderts entwickelte Methode kann Menschen wirklich dabei helfen zum Beispiel unliebsame Verhaltensweisen leicht zu „verlernen“.

Anlage oder Umwelt?

Vor vielen Jahren erkläre der kanadische Psychologe Donald Hebb, die Frage nach dem Wieviel sei so sinnvoll wie die Frage: Was bestimmt die Größe eines Rechtecks mehr – die Länge oder seine Breite? Walter Mischel, Der Marshmallow Test, Siedler Verlag, München, 2015, Seite 112

Umwelt oder Anlage – das ist hier die Frage. Selbst auf diese uralte Frage, wie sehr denn nun Potenzial oder Umwelt- einfluss auf unser zukünftiges Leben besonderen Einfluss nimmt, geht Mischel in seinem Buch ein. Dabei kommt er, wie eine Mehrheit heute, zu dem Schluss, dass natürlich beides starken Einfluss hat. Die Frage, was von beiden wichtiger sei, beantwortet er mit einem Zitat von Hebb überraschend nachvollziehbar.

Warum Sie dieses Buch unbedingt lesen sollten

Der heute 85jährige Mischel ist ein interessanter Psychologe. Er verbindet eine Zeit, in der die analytische Denkweise großen Einfluss hatte auf die Arbeit der Psychologen mit den modernen Erkenntnissen der Hirnforschung. In der Zeit in der die klassische Verhaltenspsychologie ihren (vermeintlichen) Siegeszug antrat, hat er sich dem genauen Studium des tatsächlichen menschlichen Verhaltens gewidmet. Allein diese Perspektive bis in die heutige Zeit zu verfolgen, ist ein völlig ausreichender Grund dieses umfangreiche und hoch interessante Buch zu lesen!

Bibliografische Angaben

Autor: Walter Mischel
Titel: Der Marshmallow-Test
Untertitel: Willensstärke, Belohnungsaufschub und die Entwicklung der Persönlichkeit
Seiten: 400
ISBN: 978-3-8275-0043-4
Preis: € 24,99 (D)
Verlag: Siedler Verlag, 2015, in der Verlagsgruppe Random House GmbH
Aus dem Englischen von Thorsten Schmidt

Erfahren Sie mehr zum Thema erfolgreiches Leben:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung