SL - Marketing & Management -

entwickeln - zielen - umsetzen
SL - Marketing & Management - Unternehmensberatung - Marketing & Management

Gestaltungsfreiheit mit Tankkarte - Vorteile für Unternehmer

15. April 2015 | Rubrik: Artikel, Mitarbeiter | 0 Kommentare

Gerade im Unternehmensalltag sind wiederkehrende Prozesse es immer wert, genauer betrachtet zu werden. Egal ob aus Gründen der Effizienz oder der Effektivität. Für viele Unternehmer sind zum Beispiel Prozesse des Rechnungswesens oder der Buchhaltung eher lästig und kosten Zeit. Nicht selten ist das für die Mitarbeiter nicht anders. Betreibt man im Unternehmen mehrere Fahrzeuge oder gar einen Fuhrpark, so kann die Organisation des Tankgeldes schon mal "Ausmaße" annehmen. Eine Möglichkeit der Zeitersparnis liegt hier klar auf der Hand. Man nutzt entweder Kontokarten für diesen Zweck oder bedient sich des Service spezieller Tankkarten. Welche Vorteile bietet eine solche Tankkarte?

Weiter »

Gute Gedanken - bitte fangen Sie jetzt damit an!

Wie so oft im Leben ist das scheinbar Einfache die Herausforderung. Hand auf´s Herz - wie oft ertappen Sie sich beim Denken zu wichtigen Aktivitäten Ihres Alltages dabei, eher einen negativen Verlauf im Kopf zu haben? Wenn das häufig vorkommt, dann tun Sie einiges dafür, dass Sie Ihr angestrebtes Ziel nicht so leicht erreichen.

16.04.15 | Kurznachrichten, Zitate | Kommentar schreiben | Weiter »

Gestaltungsfreiheit mit Tankkarte - Vorteile für Unternehmer

Gerade im Unternehmensalltag sind wiederkehrende Prozesse es immer wert, genauer betrachtet zu werden. Egal ob aus Gründen der Effizienz oder der Effektivität. Für viele Unternehmer sind zum Beispiel Prozesse des Rechnungswesens oder der Buchhaltung eher lästig und kosten Zeit. Nicht selten ist das für die Mitarbeiter nicht anders. Betreibt man im Unternehmen mehrere Fahrzeuge oder gar einen Fuhrpark, so kann die Organisation des Tankgeldes schon mal "Ausmaße" annehmen. Eine Möglichkeit der Zeitersparnis liegt hier klar auf der Hand. Man nutzt entweder Kontokarten für diesen Zweck oder bedient sich des Service spezieller Tankkarten. Welche Vorteile bietet eine solche Tankkarte?

15.04.15 | Artikel, Mitarbeiter | Kommentar schreiben | Weiter »

Eilenburg, April 2015 - Es ist Frühling in der Stadt!

Eilenburg, April 2015 - Es ist Frühling in der Stadt, das ist an überall offensichtlich. Nicht jedes Jahr hat man das Glück, dass die große alte Magnolie vorm Bürofenster im Eilenburger Dr.-Külz-Ring in voller Pracht blüht. Dieses Jahr scheint es wieder so weit zu sein, unzählige Blüten stahlen bald vor Frühjahresfreude. Wenn man unterwegs ist in diesen Frühjahrestagen, dann fallen einen diese herrlichen Bäume sofort auf. Egal ob in Leipzig oder kleineren Orten, ein solch prächtiges Exemplar ist selten. Grund genug, sich der Blüte dieses Baumes auch in diesem Jahr fotografisch zu widmen.

14.04.15 | Internet-Marketing, Website Streuverluste | Kommentar schreiben | Weiter »

Erfolg durch eigenen Kopf - Struktur versus Kreativität

Erfolg durch (den) eigenen Kopf - Struktur versus Kreativität? Es gibt viele schlaue Sprüche über die Notwendigkeit der Entwicklung von Unternehmen oder allgemein von Strukturen. Von der unaufhaltsamen Idee, deren Zeit eben gekommen sei bis hin zu dem eher destruktiven Gedanken, dass der Krieg mindestens ein Elternteil aller Dinge sei. Will man nicht das Rad neu erfinden oder alten Wein neu verpacken, dann braucht es schon eine gehörig gute Idee sein Unternehmen weiterzuentwickeln. Doch woher diese Idee nehmen? Mit einem Blick in den Alltag fällt es leicht auf, was sich ändern müsste. Doch fehlt uns nicht selten einfach der Mut und die Erfahrung, tatsächlich eine verrückte Idee zu formulieren.

13.04.15 | Artikel, Unternehmensentwicklung | Kommentar schreiben | Weiter »

Praktische topografische Karte

Wollten Sie schon immer einmal wissen, wie hoch Ihr Schreibtisch oder die Werkbank steht? Eine praktische topografische Karte macht es möglich ...

01.04.15 | Kurznachrichten, Praxis-Tipp´s für Büro und Schreibtisch | Kommentar schreiben | Weiter »

Aufschieberitis steht gegen den Unternehmenserfolg

Im Spannungsfeld zwischen Projektbeginn für notwendige Veränderungen und dem Binden von Ressourcen, seien es Mitarbeiter, Dienstleister, Zeit oder Geld gibt es oft einfach keinen idealen Zeitpunkt gerade JETZT zu beginnen. Das Phänomen ist bekannt, die Aufschieberites oder der "Lieber-morgen-als-heute-Trick" oder wie auch immer Sie es beschreiben; aus dem Alltagsdruck heraus lässt sich kaum ein Veränderungsprozess sinnvoll beginnen. Es ist dann so wie das klassische Rätsel, ob denn nun die Henne oder das Ei zuerst auf dieser Welt waren. Doch das ist überhaupt nicht die Frage! Die Antwort, die es zu finden gilt, ist immer im Hier und im Jetzt. Nirgends woanders, zu keinem anderen Zeitpunkt und schon gar nicht von einer anderen Person als der, die sich die Frage stellt, was denn nun genau sich verändern soll. Oft warten wir so lange mit notwendigen ersten Schritten, dass der Handlungsdruck nach einer schnellen, rezeptartigen Lösung schreit. Doch was nützt Symptombekämpfung? Die kurzfristige Erleichterung steht jeder bewussten Weiterentwicklung sogar im Wege. Im Unternehmensalltag kann das negative Folgen haben.

30.03.15 | Artikel, Führung & Management | Kommentar schreiben | Weiter »

Vision gemeinsames Marketing in Mittelzentren, auch in Eilenburg?

GEMEINSCHAFT macht stark, so könnte man das Motto der Abendveranstaltung der IHK zu Leipzig am Donnerstagabend im Bürgerhaus zu Eilenburg zusammenfassen. Der Vortrag einer Unternehmensberatung aus Berlin beschäftige sich mit einem Konzept zur Innenstadtbelebung von Mittelzentren. Ein brennendes Thema gerade für Einzelhändler und Unternehmen, die von der Laufkundschaft in Zentrumsnähe einer Kleinstadt leben. Gleich nach der Stärke durch Gemeinschaft kommt eine einfache Regel: Impulse, Impulse, Impulse und nochmals regelmäßige Impulse, diese aber nicht wahllos sondern koordiniert setzen. Dabei ist es oft gar nicht nötig viele finanzielle Ressourcen zu binden, gute Ideen und ansprechende Umsetzung punkten mehr. Doch wenn das alles so einfach ist, warum erleben wir es in vielen Kleinstädten einfach anders? Was nicht selten fehlt ist ein Bewusstsein zur Entwicklung einer Vision für einen Standort, einer Stadt oder einer Region.

27.03.15 | Artikel, Unternehmensführung | Kommentar schreiben | Weiter »

Bilder sind das reinste Marketing

Von wegen Marketing und Werbung machen nur Unternehmen für sich, ihre Produkte oder ihre Dienstleistungen. Die heutige Flut von Bildermachern knipst diese doch auch nur, weil sie daran glauben, dass es irgendjemanden auf dieser Welt geben könnte, den diese Bilder begeistern. Bilder sind das reinste Marketing! Bilder binden Aufmerksamkeit, Bilder schockieren, informieren oder dokumentieren. Bilder und Fotos können verwirren oder Inhalte verdeutlichen. Man meint ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Der Umkehrschluss ist überlegenswert - ein Bild spart auch überflüssige Worte. In einem Spannungsfeld von Alltagsdraufhalten und Profifotografie finden sich Beispiele beider Gattungen oft genug im Wettbewerb der Aufmerksamkeit nebeneinander. Doch was bleibt hängen? Welches Bild bildet sich als Meinung über eine Sache, ein Produkt, eine Firma oder eine Region?

25.03.15 | Artikel, Unternehmensführung | Kommentar schreiben | Weiter »

Bewusstsein für Öffentlichkeitsarbeit

An dem Thema PR oder zu deutsch Öffentlichkeitsarbeit scheiden sich oft die Geister. Sehen die einen unkalkulierbare Risiken, kapitulieren die anderen vor der scheinbaren Allmacht etablierter Medien. Im Kanon aller Kommunikationsmaßnahmen von Unternehmen oder Organisationen kann man sich darüber streiten, ob denn nun Öffentlichkeitsarbeit Teil des Marketing ist oder nicht. Fakt ist, alles was wir tun oder unterlassen, was andere wahrnehmen, natürlich und gerade auch unserer Kunden, ist "Arbeit im öffentlichen Raum". In der Kommunikationspsychologie hat Paul Watzlawick die weit verbreitete Erkenntnis geprägt, dass man nicht nicht kommunizieren könne. Eine Grundlage die für die Öffentlichkeitsarbeit genauso zutrifft. Warum nutzen dann aber so wenige KMU Öffentlichkeitsarbeit als professionelles Kommunikationsmittel? Entwickle ein Bewusstsein für PR!

25.03.15 | Artikel, Öffentlichkeitsarbeit | Kommentar schreiben | Weiter »

Coaching - Unternehmer sein und Älterwerden

Hat man für irgendetwas aus der Sicher der Mehrheit überhaupt je das richte Alter? Als ich mich vor 24 Jahren Selbständig machte, meinte die Mehrheit meiner sozialen Umgebung definitiv, dass ich nicht das richtige Alter hatte. Heute kann ich gut von dieser durchaus sehr intensiven Lebenserfahrung als Unternehmer andere Unternehmer beraten und in Entwicklungsprozessen oder Krisen begleiten. Was für den einzelnen Unternehmer und sein Unternehmen ein sehr individueller und auch persönlicher Entwicklungsprozess ist, ist für den Mittelstand als Ganzes eine gewisse Herausforderung. Die KfW sieht aktuell hier ein deutliches Problem auf die Mehrheit der Mittelständler zukommen, die immerhin auch die Mehrheit aller Unternehmen in Deutschland stellen. Sie nennt es Demografiefalle. Was ist damit gemeint? Coaching auch für Unternehmer die über viel Erfahrungen verfügen oder schon zeitig die Perspektive der Unternehmensnachfolge einnehmen wollen.

23.03.15 | Artikel, Coaching | Kommentar schreiben | Weiter »

Weitere 10 Beiträge

Alle Beiträge in der Übersicht

©2001-2015 SL | Marketing & Management - Unternehmensberatung, Personalberatung, Psychologische Beratung
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672, Kontakt & Impressum, Sitemap
Projekt: agentur einfachpersönlich