SL - Marketing & Management -

entwickeln - zielen - umsetzen
SL - Marketing & Management - Unternehmensberatung - Marketing & Management

Arbeitsleben lebensfreundlich gestalten

27. April 2016 | Rubrik: Artikel, Mitarbeiter | 0 Kommentare

Der verbreitete Begriff der Work-Life-Balance suggeriert, dass wir als Mensch, Mitarbeiter oder Unternehmer einen Ausgleich schaffen müssten, zwischen dem was wir als Leben bezeichnen und dem Erleben auf Arbeit oder im Unternehmen. Wer mit offenen Augen und ein wenig aufmerksam durchs Arbeitsleben geht, der stellt fest, das Konzept von Work-Life-Balance greift zu kurz. Es kommt viel mehr darauf an, unser Leben während einer Tätigkeit und das Leben außerhalb dieser Tätigkeit sinnvoll zu gestalten. Täglich, jede Woche, Monatlich und übers Jahr steht die Herausforderung, Familie, Berufung, Sinn im Alltag, Ziele, berufliche Herausforderungen, Kinder, neue Interessen oder alte Zöpfe unter einen Hut zu bringen. Das Arbeitsleben lebensfreundlich zu gestalten, ist nicht immer das einfachste Unterfangen der Welt!

Weiter »

Coaching - Es genügt, sich selbst zu kennen

Manche sagen Coaching sei auch eine Methode, um sich selbst besser kennenzulernen. Es genügt, sich selbst zu kennen ...?

03.05.16 | Kurznachrichten, Zitate | Kommentar schreiben | Weiter »

Arbeitsleben lebensfreundlich gestalten

Der verbreitete Begriff der Work-Life-Balance suggeriert, dass wir als Mensch, Mitarbeiter oder Unternehmer einen Ausgleich schaffen müssten, zwischen dem was wir als Leben bezeichnen und dem Erleben auf Arbeit oder im Unternehmen. Wer mit offenen Augen und ein wenig aufmerksam durchs Arbeitsleben geht, der stellt fest, das Konzept von Work-Life-Balance greift zu kurz. Es kommt viel mehr darauf an, unser Leben während einer Tätigkeit und das Leben außerhalb dieser Tätigkeit sinnvoll zu gestalten. Täglich, jede Woche, Monatlich und übers Jahr steht die Herausforderung, Familie, Berufung, Sinn im Alltag, Ziele, berufliche Herausforderungen, Kinder, neue Interessen oder alte Zöpfe unter einen Hut zu bringen. Das Arbeitsleben lebensfreundlich zu gestalten, ist nicht immer das einfachste Unterfangen der Welt!

27.04.16 | Artikel, Mitarbeiter | Kommentar schreiben | Weiter »

Mobilfunkwerbung aktuell

Wie man aktuell meint, Mobilfunkwerbung machen zu müssen.

25.04.16 | Internet-Marketing, Virale Beispiele | Kommentar schreiben | Weiter »

Keine Idee trotz Kreativität

Keine Idee trotz Kreativität oder wie Morgenstern zu mehr Einfallsreichtum aufruft.

24.04.16 | Kurznachrichten, Zitate | Kommentar schreiben | Weiter »

Unternehmergesundheit: Autogenes Training und Salutogenese

Aaron Antonovsky ist mit seiner Betrachtung der Grundlagen wie Gesundheit bleibt oder entsteht zwar heute nicht in Vergessenheit geraten, aber viel hört man über seine Ideen im Alltag nicht. Er hat den Begriff Salutogenese als direkten Gegenpol zu Pathogenese geprägt. Die Grundidee, dass es Faktoren geben könnte, die Gesundheit erhalten oder wieder herstellen, ist allerdings heute in aller Munde. So geistert der Begriff Resilienz seit geraumer Zeit durch Presse und den Buchmarkt, der im weitesten Sinn Widerstandsfähigkeit bedeutet. Wie hängen das Autogene Training, die Salutogenese und die Gesundheit, auch die vom Unternehmer, zusammen?

20.04.16 | Artikel, Autogenes Training | Kommentar schreiben | Weiter »

Umfrage Diskriminierung in Deutschland 2015

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat die Umfrage "Diskriminierung in Deutschland 2015" veröffentlicht. Erschreckende Erkenntnis: Die häufigsten Ursachen für Diskriminierung sind das Alter, die sozioökonomische Lage und das Geschlecht. Die Situationen, in denen Diskriminierung stattfindet, werden angeführt von der Arbeit, gefolgt von Situationen in der Öffentlichkeit oder Freizeit und im Bereich Geschäfte und Dienstleistungen.

19.04.16 | Artikel, Führung & Management, Studien | Kommentar schreiben | Weiter »

Handbuch für Arbeitsschutzfachleute kostenfrei

Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung - Handbuch für Arbeitsschutzfachleute kostenfrei zum Herunterladen.

15.04.16 | Kurznachrichten, Weiterbildung | Kommentar schreiben | Weiter »

Dimensionen systemischer Ungleichheit

Dimensionen systemischer Ungleichheit. Vielfach wird in Soziologie oder Politik und anderen Gruppen von immer größer werdender Ungleichheit gesprochen oder geschrieben. Die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer und die Erkenntnis macht die Runde, dass das gar nicht das schlimmste Problem ist, sondern die viel größere Schere zwischen einem informierten Menschen und einem nicht informierten Menschen in der Gesellschaft existiert. Im Zeitalter von Massenmedien, dem immer noch recht frei zugänglichen Informationen via Internet oder auch der "Massenkommunikation" sollte Informationsmangel eigentlich kein Thema sein. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Die Fülle und der Konsum massenweiser überflüssiger Informationen bringt leider kein Wissen hervor. Geschweige Können, das Wissen in Tat umsetzten könnte.

13.04.16 | Artikel, Beratung | Kommentar schreiben | Weiter »

Danke an 182 Unternehmer im IHK-Bezirk Leipzig

Danke an 182 Unternehmer im IHK- Bezirk Leipzig! Die IHK-Wahl ist Geschichte und die Ergebnisse werden in Kürze veröffentlicht. Die Wahlgruppe 3, Dienstleistungen, im IHK-Bezirk Leipzig ist sehr groß. 182 Stimmen haben nicht gereicht, um gewählt zu werden. Bedanken möchte ich mich bei allen Menschen und entsprechend Unternehmen der Region Leipzig, die mir mit Ihrer Stimme das Vertrauen ausgesprochen haben!

12.04.16 | Kurznachrichten, Regional | Kommentar schreiben | Weiter »

Weitere 10 Beiträge

Alle Beiträge in der Übersicht

©2001-2016 SL | Marketing & Management - Unternehmensberatung, Personalberatung, Psychologische Beratung
Telefon: 03423-603406, Telefax: 03423-604672, Kontakt & Impressum, Sitemap
Projekt: agentur einfachpersönlich