streuverluste.de - SL | Marketing & Management
58 Suchergebnisse für die Stichwortsuche nach: » Organisation «

Das lebensfreundliche Unternehmen, der nächste Schritt zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

26.07.2016, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Das lebensfreundliche Unternehmen, der nächste Schritt zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neue Begriffe sind notwendigerweise zu erklären. Das lebensfreundliche Unternehmen ist ein solch neuer Begriff. Es geht hierbei in erster Linie um Unternehmen, die Maßnahmen umsetzen, um möglichst für alle Menschen in allen Lebenssituationen im Unternehmen gute, leistungserhaltende oder sogar effizienzsteigernde Rahmenbedingungen auf Arbeit und im restlichen Leben zu schaffen, die trotzdem lebensfreundlich sind. Die sich daraus ergebende Kultur im Unternehmen ermöglicht die Integration jedes Menschen im Unternehmen, selbst in sehr herausfordernden Lebensphasen. Wichtig an dieser Stelle: Dies sollte natürlich auch für den Inhaber, den Geschäftsführer oder die Führungskraft in der Firma gelten.

weiterlesen »

Reinventing Organizations – denn die Zeit ist reif

16.07.2016, Rubrik: Buch/Bücher, Management-Bücher

Reinventing Organizations – denn die Zeit ist reif. Hand aufs Herz – läuft in Ihrem Unternehmen wirklich alles rund? Gehen Sie gern und mit wachsender Begeisterung Ihrer jetzigen Tätigkeit, ob als Unternehmer, Gründer, Führungskraft oder Experte in einem Unternehmen oder allgemein in einer Organisation nach? Werden Sie nervös, wenn es um Veränderungen in der Struktur oder in den Prozessen des Unternehmens geht, weil Sie genau wissen, da müssen wir was ändern, es aber bisher nicht geschafft haben? Im Gegenteil Sie sind vielleicht sogar veränderungsmüde, da viele tolle Ansätze in Ihrem Unternehmen keinen greifbaren Nutzen gebracht haben? Frederic Laloux tritt an, daran etwas ändern zu wollen und es scheint so zu sein, dass ihm das auch gelingt. Warum Sinn im Unternehmen effizienteres Arbeiten möglich macht.

weiterlesen »

Menschenorientierte Personalarbeit 4.0 – 2. Landeskongress Offensive Mittelstand Sachsen

12.05.2016, Rubrik: Artikel, Mitarbeiter

Menschenorientierte Personalarbeit 4.0 – 2. Landeskongress Offensive Mittelstand Sachsen in Chemnitz. Den Grad der Digitalisierung der Diskussion über Menschen in heutigen Arbeitsprozessen kann man getost an der Ziffer vor dem Punkt und der Null ablesen. Unabhängig vom diesem Hype ist Personalarbeit, und um den Bogen noch umfassender zu spannen, jede Form von Arbeit mit Menschen in Leistungsprozessen, nicht nur ein Dauerbrenner seit Jahren, sondern unbedingte Voraussetzung für erfolgreiche Unternehmen! Die zunehmende Digitalisierung beeinflusst uns selbstverständlich im Leistungsalltag, daran besteht kein Zweifel. Ob man allerdings nun alles Neue mit diesem Einfluss erklären und begründen muss darf berechtigt bezweifelt werden.

weiterlesen »

Instrument, Dokument & Ablage – Schreibtischordnung ist kein Hexenwerk

23.03.2016, Rubrik: Artikel, Mitarbeiter

Instrument, Dokument & Ablage – Schreibtischordnung ist kein Hexenwerk. Gerade der kreative Geist meint Struktur minder wichtig nehmen zu können. Leider ist das oft ein Trugschluss. Zehrt uns doch ein gewisses Übermaß an Chaos energetisch aus. Wenn alles wichtig scheint, ist nichts von Bedeutung! Reizüberflutung, Werbung, vermeintlich gute Angebote, Ideen oder einfach nur der Zettel mit einer Information, unser Schreibtisch ist auch zu elektronischen Zeiten oft übervoll. Wenn die Struktur der gebrauchten, oft missbrauchten, Flächen nicht klar ist, wird sich die richtige Ordnung nie einstellen. Leben findet zwischen Chaos und Ordnung statt, auch am Schreibtisch.

weiterlesen »

Prozessberatung für Steuerberater

1.03.2016, Rubrik: Artikel, Mitarbeiter

Prozessberatung für Steuerberater – seit 2015 sind Steuerberater von der Beratungsförderung nicht mehr grundsätzlich ausgeschlossen. War es bisher so, dass jedwede Unternehmensberatung für den freiberuflichen Steuerberater nicht förderfähig ist, durchaus zur Recht, denn Steuerberater sind selbst überaus profunde Kenner wirtschaftlicher und kaufmännischer Kreisläufe im Unternehmen, erweitert das Programm unternehmensWert:Mensch seit letztem Jahr die Möglichkeiten für gezielte Personalarbeit auch bei fast allen Freiberuflern. Prozessberatung steht dabei im Fokus für die Entwicklung von Mitarbeiter, Strukturen und effizienten Prozesse in einer Steuerkanzlei.

weiterlesen »

Technologie ja – Methode nein

15.02.2016, Rubrik: Artikel, Konzentrationsmanagement

Im Alltag von uns Menschen und Unternehmern, natürlich auch von Unternehmerinnen, ist es so eine Sache Maschinen und Produktionsstrecken effizienter zu gestalten, aber das eigene Verhalten eher dem guten Veränderungsgefühl zu überlassen. Regelmäßig geht dann der Wunsch nach Veränderung dem stärkeren und gewohnten Muster auf dem Leim. Gerade wenn es um Arbeiten geht, die man persönlich nicht gern tut, aber auf jeden Fall und dann meist dringend erledigen muss, fällt uns eine effiziente Arbeitsweise schwer. So ist es für viele geradezu überaus normal, Produktionsabläufe und Prozesse im Unternehmen nach den Gesichtspunkten von Effektivität und Effizienz zu betrachten und entsprechend auszurichten. Diese „Logik“ wird aber selten bis gar nicht auf innermenschliche Prozesse oder sichtbares Verhalten angewendet. Hier probiert man meistens nur herum oder ergibt sich dem Gewohnheitsmuster. Technologie ja – Methode nein, das muss nicht sein!

weiterlesen »

Lernen sich zu orientieren, führe dich selbst, sonst tun es andere

2.02.2016, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Starre Hierarchien verhindern oft notwendige Entwicklungen. Menschen wollen und müssen sich orientieren, lernen aber nirgends, sich auch an ihrem inneren Erleben zu orientieren. Schlimmer noch, in den höheren Bildungsklassen wird die Orientierung am inneren Leben abtrainiert, äußere Normerfüllung wird „getrichtert“. Im Arbeitsleben trifft diese Lust an der Vorgabe nicht nur heute auf eine unsichere Welt. Woran also orientieren? Lernen sich zu orientieren, führe dich selbst, sonst tun es andere oder wie die Hierarchie noch zu retten ist.

weiterlesen »

Schreibtischordnung oder warum Sie eine Abstellkammer brauchen

25.01.2016, Rubrik: Artikel, Konzentrationsmanagement

Jene genialen Leser, die immer die Ordnung auf Ihrem Schreibtisch vorfinden, die sie selbst für richtig halten, benötigen die Information aus dem folgenden Text nicht unbedingt, Sie bitte ich um einen Kommentar zum Thema Schreibtischordnung. Alle anderen folgen mir bitte unauffällig in die Abgründe diffuser und diverser Ablageflächen auf denen sich die Papierberge nur noch chronologisch sinnvoll erforschen lassen. VERFLIXT ist an dieser Stelle die passenden Wortwahl: Von verschiedenen Utopien papierloser Büros angezogen, kämpft sich die „Denker-, Entscheider- und Verwalterwelt“ unseres Planeten täglich durch den Dschungel unklarer Zuordnungen und nicht vergebener Kategorien. So genannte Ordnungssysteme verheißen Papiererleichterung, nicht selten machen Sie alles nur noch unübersichtlicher. Schreibtischordnung oder warum Sie ab heute eine Abstellkammer auf Ihrem Schreibtisch brauchen.

weiterlesen »

Organisationskultur, Unternehmenskultur – Kultur kann man nicht verordnen

30.09.2015, Rubrik: Buch/Bücher, Management-Bücher

Edgar Schein ist einer der Väter der Gedanken und des Ansatzes rund um den Begriff Organisationsentwicklung. Es liegt auf der Hand, dass man bei solch einer Perspektive auf institutionelle oder unternehmerische Strukturen am Kulturbegriff nicht vorbei kommt. Im Vorwort berichtet Schein vom Hauptmotiv für sein Schreiben. Es ist der Ärger über bestehende Auswirkungen eingeschränkter Sichtweisen auf so mächtige Phänomene wie Organisationskultur. Viele reden drüber, wenige verstehen sie. Von der Herabwürdigung der Kultur in Strukturen hatte er die Nase voll, daher das Buch mit dem Titel „Organisationskultur“.

weiterlesen »

Wochenplan, denn du hast keine Alternative

25.08.2015, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Wochenplan, denn du hast keine Alternative – wenn man so genannte Experten der Planung befragt, was denn das Geheimnis von größeren Erfolgen sei, kommen nicht selten solche Schlagworte wie Konsequenz, Planung, Kontrolle, Rituale, Regelmäßigkeit oder einfach nur Glück. Wie immer wird es eine Mischung aus all dem und noch einigen unbekannten Faktoren sein, die letztlich zum großen Erfolgsglück führt. Doch bleiben wir bei dem alternativlosen Wochenplan. Zu behaupten, es gäbe keine Alternative, ist einfach, dass es diese bei einem Wochenplan tatsächlich kaum gibt, davon berichtet dieser kleine Beitrag zum Thema Organisation in der Aufgabeninflation.

weiterlesen »

Zeit-Organisation, Zeitmanagement und kein Ende in Sicht!

18.10.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Irgendwie ist es nicht aus der Welt zu schaffen. Heerscharen von schlauen Leuten propagieren es litfaßsäulenartig in die Führungskräftewelt. Du musst dein knappstes Gut managen! Die Zeit, ja organisiere deine Zeit nur gut und dein Erfolg wird unvermeidbar sein. Die aktuelle Ausgabe des HBM steht dieser Ansicht in nichts nach. Dort wird leider auch kein Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz gemacht, sondern gleich davon geschrieben, wie man mit Expertenwissen ZEIT nun EFFEKTKIVER organisieren soll. Entweder es braucht Auflage oder aber die Macher dieser Überschrift haben nicht viel nachgedacht. Es ist schlichtweg nutzlos darüber nachzudenken, ZEIT handhaben zu wollen! Jeder der anderes behauptet, schlägt Schaum für die Ewigkeit.

weiterlesen »

Wichtigkeit-Motivations-Prinzip (WM-Prinzip)

25.02.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Wichtigkeit-Motivations-Prinzip – Was wären wir ohne Prinzipien? Nun, die einen sagen nicht mehr auf diesem Planeten, die anderen sagen: Nicht mehr auf diesem Planeten. Wie auch immer der richtige Gebrauch von Prinzipien der Menschheit oder der Welt nützlich ist, vielerorts werden uns diese um die Ohren geschlagen. Dabei ist ein interessanter Effekt zu beobachten: Einfache und eingängige grundlegende Prinzipien werden so populär, dass diese praktisch nicht mehr hinterfragt werden. Das ist zum Beispiel bei einem so überaus weit verbreiteten Organisationsprinzip, welches aus dem letzten Jahrhundert, stammt der Fall. Höchste Zeit, den Blick darauf ein wenig zu schärfen und den Prinzipien-Hort zu erweitern. Aufschieberitis und Spitzenleistung liegen näher beieinander, als man glauben würde. Das Wichtigkeit-Motivations-Prinzip oder kurz WM-Prinzip stellt eine grundlegende Ergänzung bei der Festlegung der Priorität von Aufgaben dar.

weiterlesen »

Zeit managen – AHA! Nein Konzentration & Aufgaben!

21.01.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Also jetzt mal ehrlich: Wie viele von uns leisten sich den Luxus, nahe der Lichtgeschwindigkeit unterwegs zu sein? Warum die etwas seltsame Frage im Zusammenhang mit Zeitmanagement? Ganz einfach: damit jedem klar wird, dass Zeit weder im englischen noch im deutschen Sprachraum zu managen oder organisieren geht! Nicht mehr und nicht weniger. Mengen von Veröffentlichungen treiben ihr Unwesen im Bereich des Zeitmanagements und dem Vorgaukeln „Zeit“ in den Griff zu bekommen. Allein hier liegt schon der Hase im Gewürz begraben. Wer Zeit organisieren möchte, der braucht doch nur seine Uhr anzuhalten oder einfach nicht mehr drauf schauen und schon ist es gut. Das Zeitmanagement nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann, lesen Sie weiter unten.

weiterlesen »

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung