streuverluste.de - SL | Marketing & Management
60 Suchergebnisse für die Stichwortsuche nach: » Organisation «

Wichtigkeit-Motivations-Prinzip (WM-Prinzip)

25.02.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Wichtigkeit-Motivations-Prinzip – Was wären wir ohne Prinzipien? Nun, die einen sagen nicht mehr auf diesem Planeten, die anderen sagen: Nicht mehr auf diesem Planeten. Wie auch immer der richtige Gebrauch von Prinzipien der Menschheit oder der Welt nützlich ist, vielerorts werden uns diese um die Ohren geschlagen. Dabei ist ein interessanter Effekt zu beobachten: Einfache und eingängige grundlegende Prinzipien werden so populär, dass diese praktisch nicht mehr hinterfragt werden. Das ist zum Beispiel bei einem so überaus weit verbreiteten Organisationsprinzip, welches aus dem letzten Jahrhundert, stammt der Fall. Höchste Zeit, den Blick darauf ein wenig zu schärfen und den Prinzipien-Hort zu erweitern. Aufschieberitis und Spitzenleistung liegen näher beieinander, als man glauben würde. Das Wichtigkeit-Motivations-Prinzip oder kurz WM-Prinzip stellt eine grundlegende Ergänzung bei der Festlegung der Priorität von Aufgaben dar.

weiterlesen »

Zeit managen – AHA! Nein Konzentration & Aufgaben!

21.01.2014, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Also jetzt mal ehrlich: Wie viele von uns leisten sich den Luxus, nahe der Lichtgeschwindigkeit unterwegs zu sein? Warum die etwas seltsame Frage im Zusammenhang mit Zeitmanagement? Ganz einfach: damit jedem klar wird, dass Zeit weder im englischen noch im deutschen Sprachraum zu managen oder organisieren geht! Nicht mehr und nicht weniger. Mengen von Veröffentlichungen treiben ihr Unwesen im Bereich des Zeitmanagements und dem Vorgaukeln „Zeit“ in den Griff zu bekommen. Allein hier liegt schon der Hase im Gewürz begraben. Wer Zeit organisieren möchte, der braucht doch nur seine Uhr anzuhalten oder einfach nicht mehr drauf schauen und schon ist es gut. Das Zeitmanagement nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann, lesen Sie weiter unten.

weiterlesen »

Aufgaben- und Konzentrationsmanagement – Methoden

21.01.2014, Rubrik: Artikel, Konzentrationsmanagement

Die Literatur des Selbstmanagements ist übervoll von Prinzipien, Methoden und Techniken, Zeit managen zu wollen. Allein es mangelt wohl an dem Gut Zeit und einer differenzierten Betrachtung des Themas Selbstorganisation. Ein Beispiel soll genügen: Seit Jahrzehnten wird das Eisenhower-Prinzip durch die Veröffentlichungen gepeitscht. Hier werden Wichtigkeit und Dringlichkeit in einem Bezug zueinander gestellt und rundum die Ansicht vertreten, dass Aufgaben, die dringend und wichtig zugleich sind, sofort und selbst gemacht werden sollten. Nicht beachtend, dass diese Empfehlung nur für hochgradige Krisensituationen gelten kann und nicht für den Lebens- und Unternehmensalltag gültig ist. Das ist nur ein Beispiel für den Missbrauch eines eigentlich guten Gedanken, wenn er begierig verallgemeinert angewendet wird. Aufgaben- und Konzentrationsmanagement geht weit über solche plakativen Empfehlungen hinaus.

weiterlesen »

Weihnachtsgans-Effekt – die Sicherheits-Illusion

3.12.2013, Rubrik: Artikel, Risiko

Weihnachtsgans-Effekt – wenn Sicherheit zur Illusion wird. Der erste Advent liegt schon hinter uns, es ist nicht mehr weit bis Weihnachten und den Jahreswechsel. In diesem Jahr ist das grundlegende Thema in der Adventszeit RISIKO. Ein Begriff, der im Alltag umfangreich genutzt und benutzt wird. Ganze Wirtschaftszweige leben nur davon Risiken für andere zu minimieren. Sicherheitseinrichtungen in jeder Art und Weise sollen Menschen oder Güter vor Risiken bewahren. Vom einfachen Schloss an der Tür, bis hin zum Antiviren-Programm oder Versicherungen ist alles zu haben. Doch gibt es bei Risiken und deren Wahrscheinlichkeit einzutreten einiges zu beachten.

weiterlesen »

Stress, Stress und nochmals kein Ende?

12.04.2013, Rubrik: Artikel, Unternehmensführung

Seit Jahren dieselbe Tendenz, sowohl der von Menschen empfundene Stress im Arbeitsprozess, als auch die Ausfallstunden aufgrund psychischer Belastungen nehmen stetig zu, und zwar durchaus bedenklich. So bedenklich, dass sich Bundesministerinnen gedrängt sehen, die mangelnde Prävention in vielen Unternehmen zu beklagen. Auf der einen Seite kann das mit der seit Jahren anhaltenden Krisenwahrnehmung zusammenhängen, somit wäre das ein gesellschaftlicher Faktor. Auf der anderen Seite kann man schon konkret fragen: Was können Unternehmen tun, um Stress bei den Menschen im Unternehmen zu reduzieren? Weiterhin stellt sich auf jeden Fall auch die drängende Frage: Hat die freie Zeit von Unternehmern und deren Mitarbeitern vielleicht auch einen Einfluss auf den Stress im Berufsalltag?

weiterlesen »

Wenn die Planbarkeit gegen Null kollabiert

19.02.2013, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Wenn die Planbarkeit gegen Null kollabiert – oder welchen Zusammenhang gibt es zwischen Wichtigkeit, Motivation, Dringlichkeit und Planbarkeit einer Aufgaben-Erledigung? Aufgaben, die mich motivieren mache ich immer gleich und gern und hoffentlich auch gut. Aufgaben, die mich nicht motivieren, schiebe ich auf … ja, leider! Beide Tatsachen führen zu dem Effekt, dass die Planbarkeit meiner Aufgaben am Tag oder in der Woche oder im Monat oder im Jahr rapide sinkt, letztlich bei Null im Schwarzen Loch des Aufgaben-Chaos kollabiert.

weiterlesen »

Wenn die Struktur zu groß ist!

12.02.2013, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

„Kapitän – unserem Ozeanriese scheint ein Eisberg im Weg! … ach lass mal men Jung, wir können eh nicht mehr anhalten, sprachs und verschwand mit seinem Glas in der Hand.“ So oder so ähnlich stellt sich wohl jeder den Alptraum seiner nächsten Schiffsreise vor. Ein Scherz, eher nicht, haben wir doch täglich die Aufgabe so manchen Berg unternehmerischer Herausforderung frühzeitig ausweichen zu müssen. Leider klappt das nicht immer – wenn die Struktur zu groß scheint für den Einzelnen, sehen wir den Berg oftmals erst zu spät. Woran soll man sich auch orientieren? Das gemeine Radar hat in der Unternehmensführung noch keinen Einzug gehalten und die Küstenlinien der Wirtschaftsgrenzen erlauben sich unter Umständen täglich den Wandel.

weiterlesen »

Motto des Tages als Organisationshilfe

9.02.2011, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Orientierungslosigkeit in hektischen Zeit ist ein Grund, warum wichtige Dinge im Unternehmen einfach nicht angegangen oder notwendige Entscheidungen nicht getroffen werden. Der All-Tag übernimmt sozusagen die Regie! Eine mögliche Hilfe für den Unternehmergeist könnte hier das Motto des Tages als Organisationshilfe sein. Was ist damit gemeint? Wenn ich mir über die jeweilige Tagesaufgabe noch mal den Sinn dieser Aufgabe bewusst mache, dann hilft es deutlich, den Überblick für die wichtigen Aktivitäten des jeweiligen Planungszeitraumes zu behalten.

weiterlesen »

Willkommen in 2011 – Aussichten, Trends, Entwicklungen

14.01.2011, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Das Jahr 2011 fängt ja gut an – gleich zu Beginn versüßt uns ein Naturschauspiel der seltenen Art den Einstieg in das neue Jahr. Eine partielle Sonnenfinsternis verdüstere am Jahresanfang den Tag. Welche Bedeutung die Sonnenfinsternis für den Einzelnen auch haben mag – es ist eine interessanter Anlass über die Zukunft zu „orakeln“. Was gibt es für Aussichten, Trends und Entwicklungen in diesem Jahr? Welche Impulse können Sie für Ihre Unternehmensentwicklung setzen?

weiterlesen »

Wissensbilanz

21.06.2009, Rubrik: Glossar, Unternehmensberatung

Kurzbeschreibung: Kennen Sie die „normale“ Bilanz? Was ist dann eine „unnormale“ Bilanz? Die Wissensbilanz könnte man schon, mit einem gewissen Augenzwinkern, als nicht normale Bilanz bezeichnen, obwohl sie den Grundsätzen des Bilanzierens schon folgt. Was ist nun also eine Wissensbilanz? Als Wissensbilanz bezeichnet man ein Instrument zur Darstellung und Entwicklung der intellektuellen Ressourcen einer Organisation oder eines Unternehmens.

weiterlesen »

Pflegepersonal sucht Hamburgs Nähe

15.10.2007, Rubrik: Artikel, PE Pflege

Das nenne ich Organisationsentwicklung! Rund 2000 Mitarbeiter aus Krankenhaus und Pflege suchen in Hamburg einen neuen Job. Nicht, weil sie keinen hätten, sondern gerade weil sie einen Arbeitsplatz haben, den sie aber nicht mehr wollen. Sie wollen zurück, zum „städtischen Betrieb(en)“ Hamburg. Die Probleme, die jetzt entstanden sind oder dadurch noch entstehen werden, können ernsthafte Lücken in der Versorgung ergeben. Warum will so viel Pflegepersonal zurück in kommunale Trägerschaft?

weiterlesen »

Geschäftige Manager

1.07.2007, Rubrik: Kurznachrichten, Zitate

Manchmal macht es richtig Spaß über sich selbst humorvoll nachzudenken, manchmal natürlich auch nicht. Oft genug sind es Menschen, die durch Übertreibungen einen Teil der Wahrheit unübersehbar deutlich machen. Darüber und die Folgen die sich daraus ergeben gilt es nachzudenken und sicher nicht nur das.

weiterlesen »

Der Lernende in der Organisation

29.06.2007, Rubrik: Artikel, Beratung, Führung & Management

Schild - Wer lernt im Unternehmen? Menschen!

Kennen Sie lernende Organisationen? Ich habe noch keine Organisation oder Unternehmen erlebt, das lernen kann. Ich kenne nur Menschen in Organisationen die lernen und sich weiterentwickeln können. Ich finde den Begriff der lernenden Organisation das eigentliche Thema verschleiernd. Es geht darum, dass Menschen in Unternehmen und Organisationen sowohl den Raum schaffen, sich weiterentwickeln zu können und das auch von der Organisation zugelassen wird. Diese Tatsache fordert aber den Einsatz von jedem in einer solchen Organisation – oft genug sind die Mitarbeiter den Führungskräften dann zu gut oder zu weit entwickelt.

weiterlesen »

Zeit zu haben, heißt gut managen zu können

15.01.2006, Rubrik: Artikel, Führung & Management

Burgberg Eilenburg - Zeit zum Nachdenken über Selbstmanagement

Heißt Zeit zu haben, wirklich gut managen zu können? Wie oft höre ich: Ich habe überhaupt keine Zeit! Es müssen noch tausend andere dringende Dinge erledigt werden! Manchmal frage ich dann meinen Gegenüber, was eigentlich passieren würde, wenn es zweitausend Dinge sein würden, die dringend zu erledigen wären? An dieser Stelle kommen die Menschen meist ins Nachdenken.

weiterlesen »

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung