streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Zeit-Organisation, Zeitmanagement und kein Ende in Sicht!

Coaching, Beratung, Leipzig

Irgendwie ist es nicht aus der Welt zu schaffen. Heerscharen von schlauen Leuten propagieren es litfaßsäulenartig in die Führungskräftewelt. Du musst dein knappstes Gut managen! Die Zeit, ja organisiere deine Zeit nur gut und dein Erfolg wird unvermeidbar sein. Die aktuelle Ausgabe des HBM steht dieser Ansicht in nichts nach. Dort wird leider auch kein Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz gemacht, sondern gleich davon geschrieben, wie man mit Expertenwissen ZEIT nun EFFEKTKIVER organisieren soll. Entweder es braucht Auflage oder aber die Macher dieser Überschrift haben nicht viel nachgedacht. Es ist schlichtweg nutzlos darüber nachzudenken, ZEIT handhaben zu wollen! Jeder der anderes behauptet, schlägt Schaum für die Ewigkeit.

In verschiedenen Beitragen hier auf den Streuverlusten habe ich das Thema Zeitmanagement abgehakt. Es scheint ein ähnlich aufdringliches Relikt aus grauer mechanistischer Denk-Vorzeit zu sein, wie das innere Erleben des Menschen auf den zermürbenden Kampf von Über-ICH und ES am ICH vorbei zu reduzieren. Leider offensichtlich auch so hartnäckig. Die jahrzehntelange Zeitmanagementlüge gaukelt dem vermeintlichen Nichtwisser um das Managementgeheimnis dieses unbezahlbaren Lebensgutes ein tägliches schlechtes Gefühl in den Magen. Nur wenn du deine Zeit im Griff hast, dann wird alles besser. Leider ist davon überhaupt nichts wahr!

Der Zeitmanagement-Trugschluss ist zweifach fatal

Es scheint an der Zeit einen neuen und universell gültigen Organisationsgrundsatz zu definieren, ähnlich wie die bewährte Regel „Liquidität vor Rentabilität vor Umsatz“ oder Außerhalb von Krisenzeiten gilt immer: Wichtigkeit vor Motivation vor Dringlichkeit gilt genauso universell:

Organisiere Aufgaben sowie deine Konzentration und habe die Zeit im Blick, aber lass diese nicht dein Tun bestimmen.

Genauso wenig, wie Sie Zeit effektiv managen können, können Sie dem Tod davon laufen. Ich kann nur die Dinge, Aufgaben oder Tätigkeiten organisieren, die ich in der Zeit tun will, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Zusammenfassung der wichtigsten Organisationsgrundsätze, die universell gültig sind

  1. Effektivität heißt, das Richtige zu tun, Effizienz heißt das Richtige richtig zu tun.
  2. Nur und ausschließlich in Krisenzeiten gilt das so genannte Eisenhower-Prinzip, welches im Kern besagt, das Wichtige und Dringliche Aufgaben zuerst zu erledigen sind.
  3. Außerhalb von Krisen gilt immer : Wichtigkeit vor Motivation vor Dringlichkeit
  4. Organisiere Aufgaben und deine Konzentration und nicht die Zeit!
  5. Halte dich an den Führungs- und den Management-Regelkreis
  6. Beachte das Pareto-Prinzip
  7. … und der wichtigste aller wichtigen Handlungs- und Organisationsgrundsätze: Sei dir deiner Werte und wirklichen Bedürfnisse bewusst.

Das Umdenken beginnt im Kopf, weg von der Außensteuerung, ich habe keine Zeit hin zu der Erkenntnis, was für mich oder eben jetzt wirklich wichtig ist! Der Schlüssel zum Organisationserfolg ist das Wichtige, nichts anderes.

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung