streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Personal und Innovationen in Unternehmen – HR Innovation Day 2019 an der HTWK Leipzig

Zum HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Gutenbergbau

Obwohl mein Freitagabend nicht am selben Tag endete, mache ich mich wieder zeitig am Samstag auf den Weg zum HR Innovation Day 2019 an der HTWK nach Leipzig, der Beginn ist 08.00 Uhr. Das Programm verspricht in diesem Jahr Besonderes, die Liste der Redner und Moderatoren reicht vom ehemaligen Personalvorstand einer großen Schnellrestaurantkette bis zur Wissenschaftlerin und Hütern von Millionen Daten von Jobsuchenden. Personal und Innovationen in Unternehmen – das war der HR Innovation Day 2019.

Der erste Workshop dreht sich um den derzeitigen klaren Sieger in der Kommunikation – zumindest, was PR und Werbung angeht – das Bewegtbild. Im Workshop von Florian Arndt dreht sich alles um die „Geheimwaffe, die ihre Zielgruppe findet“, und das auch im Recruiting. Zukünftige Mitarbeiter erfolgreich auch via YouTube ansprechen ist sein Thema.

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Mein Start-Workshop Personalfinden via Bewegtbild

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Mein Start-Workshop Personalfinden via Bewegtbild

Es gibt quasi nur fünf Kategorien, zu denen er Werbe- und PR-Videos zählt, sie sind entweder:

  • witzig,
  • emotional,
  • episch,
  • langweilig oder
  • erzählerisch (Storytelling, „längere“ Geschichten erzählen).

Leider fallen viele Video- und Filmversuche in die Kategorie „langweilig“. Wie man das anders machen kann und welche Erfolge man dabei erzielt, das nehme ich aus seinem Workshop als Erkenntnis gern mit.

Je älter die Zielgruppe, um so mehr sind diese Menschen humoraffin.Florian Arndt, Vortrag beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

HR Innovation Day 2019 – der „offizielle“ Beginn

In vertrauter Weise eröffnet Prof. Peter M. Wald um 09.30 Uhr den diesjährigen HR Innovation Day. In den Hörsälen bleibt kein Platz frei, einige stehen oder sitzen auf den Fensterbänken, die Atmosphäre ist heiter gespannt.

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Prof. Dr. Peter M. Wald

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Prof. Dr. Peter M. Wald

Das Leben – die Menschen sind das Entscheidende

Gleich nach Eröffnung durch Prof. Wald beginnt Wolfgang Göbel seine Rede – und es passiert etwas, was ich eine der wirklich seltenen Erlebnisse von Vortragskunst nenne. Seine Stimme ist ausgeglichen und fast schon ruhig, Schritt für Schritt blättert er sich durch seine handgeschriebenen Karteikarten, während er konzentriert spricht. Der Einstieg ist ungewöhnlich, er erzählt quasi seinen Lebenslauf und, in Ausflügen sowie als Vergleich, den von seinem Bruder. In den 30 Minuten seines Vortrages hätten Sie eine Stecknadel im Hörsaal fallen hören können, kein Laut außer die klare Stimme vom Redner, die die Zuhörer*innen durch wichtige und dramatische Stationen seines Lebens führt.

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Wolfgang Göbel eröffnet mit seiner bewegenden Rede den "offiiellen Teil"

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Wolfgang Göbel eröffnet mit seiner bewegenden Rede den „offiziellen Teil“

… Man kann alles schaffen, wenn man Mut und Einfühlungsvermögen hat und beharrlich ist, aber um welchen Preis? … Sag nur das, was wirklich nach innen stimmt. … Panzerwagenmentalität der Berater …Wolfgang Göbel, Vortrag beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

Im Prinzip höre ich aus seinen Worten – dass Leben – die Menschen sind das Entscheidende, wenn es um Personalarbeit geht! Ein spannender Einstieg, gerade in Bezug zur Diskussion am Ende des Tages. Als selbständiger Unternehmens- und Personalberater seit über 20 Jahren bewegt mich auch sein Ausspruch „Panzerwagenmentalität der Berater“. Zu wissen, dass Berater nicht selten so vorgehen und genau das auch oft in der Öffentlichkeit kommuniziert wird und zu wissen, dass ich selbst so nicht arbeite, das ist zwar einerseits frustrierend, anderseits fast schon eine kleine Auszeichnung.

Meine Zusammenfassung seines berührenden Vortrages: Wer es ehrlich meint, wer seine Talente und Potenziale zur Entfaltung bringt und Zugang zu ihnen hat, der schafft auch ein gelungenes Leben. Auf Unternehmen bezogen müssen Veränderungsprozesse sein, aber nicht ohne die, die dann mit diesen Veränderungen leben und arbeiten müssen. Die Beteiligung aller im Unternehmen ist wichtig und das trifft auf KMU insbesondere zu! Zudem war seine Rede ein schöner Beweis, dass ausschließlich analoges Arbeiten sehr, sehr erfolgreich sein kann.

Individuelles Lernen – die Antwort auf NewWork?

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Harold Jarche

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Harold Jarche

Harold Jarche aus Kanada beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Lernen während der Arbeit. Wer in einer (Unternehmens-) Welt erfolgreich sein will, in der die Lernen ein zentraler Aspekt des menschlichen Leistens ist, muss sich die Rahmenbedingung anschauen, unter denen das individuelle Lernen besonders gut gelingt. Meistens verhindern starre Strukturen dieses eigentlich oft einfache Lernen.

Lernen ist natürlich. Soziales Lernen ist angeboren. Was die Menschen vom Lernen abhält, sind oftmals von der Personalabteilung geschaffene Hindernisse wie Leistungsmessungen, standardisierte Stellenbeschreibungen und festgelegte Kurse.Harold Jarche, Vortrag beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

Die Probleme, die seiner Ansicht nach HR hat, resultieren aus folgenden Faktoren:

  • Jobtitel und Hierarchien
  • die Überzeugung, dass Zeit Geld sei
  • Leistungsmessung
  • starre Richtlinien und das Einhalten von ebensolchen Prozeduren

Harold fasst seinen Vortrag mit der Aufforderung ganz einfacher Natur zusammen: Open the gats! Öffnet die Tore – etwas, das bei eben doch (noch) ganz gut funktionierenden Systemen oder Unternehmen eine echte Herausforderung darstellt (Stichwort Pfadabhängigkeit).

Dem Thema Lernen in Organisationen und Unternehmen, das seit über 20 Jahren mit dem Stichwort lebenslanges Lernen einhergeht, kann kaum genügend Raum gegeben werden. Aus meiner Sicht hat sich an den Bedingungen des Lernens in Bestandsunternehmen bisher viel zu wenig verbessert.

Nur Dinge verändern, die wirklich wichtig sind?

Der zweite Vortrag im Plenum zielt auf die Personalarbeit ganz allgemeiner Natur ab. Welche Ursachen diese behindern und welche Faktoren förderlich sind. Auch ein paar sehr interessante Zahlen zu der Frage, wann bin ich denn mit meinen Recruitingaktivitäten erfolgreich, bereichern ungemein.

Unternehmen erzielen im Durchschnitt 3,5fach höheres Umsatzwachstum und ein zweifach höheren Ertrag gegenüber Vergleichsunternehmen, wenn ihre Personalbeschaffung exzellent arbeitet.Christoph Athanas, Vortrag beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Christoph Athanas

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Christoph Athanas

Sehr interessant finde ich die Formulierung etwas nicht als Berater zu sagen, sondern als Mensch. Darüber muss ich noch mal länger nachdenken. Ich habe fast den Eindruck, dass Berater sich immer dafür entschuldigen müssen, dass sie beraten.

Das sage ich jetzt nicht als Berater, das sage ich als denkender Mensch: Analyse ist wichtig. … Verändert nur Dinge, die wirklich wichtig sind. Christoph Athanas, Vortrag beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

Anderer Auffassung bin ich bei dem Punkt nur Dinge zu verändern, die wirklich wichtig sind, Mit dieser Einstellung schlagen wir uns immer „nur mit dem letzten Ende von Entwicklungen“ herum oder versuchen an, von den Ergebnissen abgeleiteten, Ideen herumzudoktern.

Daten, Datenschatz und die sinnvollen Fragen dazu

Dr. Annina Hering berichtet in ihrem Vortrag ganz locker von dem wahrlich großen Schatz an Daten der Jobsuchmaschine indeed. An den geht sie regelmäßig mit spannenden Fragestellungen heran und findet so interessante neue Zusammenhänge und weitere Erkenntnisse.

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Dr. Annina Hering

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Dr. Annina Hering

Die Jobsuche ist ein sehr individueller Prozess. Aus diesem individuellen Verhalten von Millionen von Menschen lassen sich allerdings Muster ablesen. … Wir haben hier einen riesigen Datenschatz, wo mir als Wissenschaftlerin das Herz aufgeht.Dr. Annina Hering, Vortrag beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

Trends in der Jobsuche:

  • flexible Arbeitszeit
  • Muttischicht
  • Umwelt
  • Home Office
  • Remote

Neben den Trends in der Jobsuche, die sich aus den Daten herauslesen lassen, gibt es auch die klare Erkenntnis, dass wechselwillige Mitarbeiter ganz besonders am Montag sich auf Jobsuche begeben. Woran das wohl liegen mag …

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Detail im Vortrag von Dr. Annina Hering

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Detail im Vortrag von Dr. Annina Hering

Effectuation – nur eine hilfreiche Einstellung oder Entscheidungstechnik in ungewissen Lebens- oder Unternehmenslagen?

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Birgit Mallow

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Birgit Mallow

Es folgt eine schnelle Mittagspause und dann steige ich in den Workshop von und mit Birgit Mallow ein. Wie ich schon früher bemerkte, ist auch ihre Arbeitsweise erfrischend analog. Auf einem Chart von Birgit ist zu lesen:

Effectuation – Methode unternehmerischer Expertise (erfahrungsbasiert) Entrepreneuere entscheiden und handeln mit einer eigenständigen Logik, um Neues in die Welt zu bringen. Birgit Mallo, Vortrag beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

Diese Logik ist insbesondere für unsicheres Terrain geeignet – auf diesem Feld bewegen sich Unternehmer*innen ja durchaus gern und regelmäßig.
Den Prozess und die Schritte darin erklärt Birgit uns Teilnehmern, bevor wir diesen mit einem eigenen Thema selbst durchlaufen. Die 1,5 Stunden vergingen trotz Suppenkomas wie im Fluge, die Zeit hätte noch großzügiger bemessen sein können.

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Birgit Mallow

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Birgit Mallow

Kern des ganzen Prozesses ist es, Innovationen oder eben Neues in die Welt zu bringen, indem man mit eigenen vorhandenen Ressourcen kleine (überschaubare) Schritte macht oder eben Risiken eingeht, um Erfahrungen in dem neuen, unsicheren Gebiet zu sammeln und hier sicherer zu werden. Die Einstellungen bei den Menschen, die sich auf diese Art von Weg machen, sind natürlich ebenfalls von Bedeutung. Birgt nannte diese Menschen „Erfolgshoffer“. Ich finde, eine gute und hilfreiche Einstellung für Gründer und Unternehmer*innen überhaupt. Es geht dabei darum kleine Dinge zu verändern und sich vorzunehmen, diese wirklich auszuprobieren und umzusetzen, und so schrittweise auf den Erfahrungen aufzubauen. Klare agile Methode!

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Prozess Effectuation aus Sicht B. Mallow

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Prozess Effectuation aus Sicht B. Mallow

Die perfekte Strategie, um tatsächlich jeden Bewerber zu vergraulen

Wieder im Plenum überrascht Henner Knabenreich mit einer Anti-Recruiting-Strategie, mit der Unternehmen ganz sicher keine Bewerbungsunterlagen bearbeiten müssen!

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Henner Knabenreich

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Henner Knabenreich

Die drei Elemente könnten für jegliches Marketing genauso stehen, sie lauten

  • unsichtbar,
  • austauschbar und
  • unnahbar sein.

Er ergänzt die Liste um solche Begriffe wie langsam und unverständlich sein oder gar nicht reagieren. In meinen Workshops und Vorträgen tauchen immer wieder auch die Fragen nach Rezepten zur Mitarbeitergewinnung und -bindung auf. Ich kann bestätigen, dass es immer noch zahlreiche Unternehmen gibt, die dieses Thema am Alltagsrand bearbeiten und sich wundern, warum denn nun die Bewerber nicht Schlange am Werktor stehen und einige sich sogar trauen, das betreffende Unternehmen zu verlassen.

Fishbowl-Diskussion zum Thema Intuition vs. wissenschaftlicher Ansatz im HR

Zum Abschluss wird es noch einmal richtig spannend. In der Fishbowl-Diskussion geht es um die Frage: „Intuition oder Daten im HR?“. Ich hätte mir für dieses Thema viel mehr Zeit gewünscht, bleiben doch die zwar interessanten aber sehr kurzen Beiträge an der Oberfläche. Vielleicht kann der nächste HR Innovation Day das noch mal aufgreifen, ich trage auch gern etwas dazu bei.

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig - Fishbowl-Diskussion

HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig – Fishbowl-Diskussion

Es geht unter anderen bei den Wortbeiträgen um die Frage, ob Erfahrung, und damit implizit auch Intuition, nicht einfach nur eine Menge an gesammelten Daten sind, die eben dann individuell entsprechend für eine Entscheidung „verwertet“ werden, zum Beispiel für eine Personalentscheidung. Wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse haben genauso ein Verfallsdatum wie persönlich gemachte Erfahrungen. Aus meiner Sicht kann es nicht lauten Daten oder Intuition, sondern nur, wie halte ich im Leistungsalltag den Zugang zu beiden Ressourcen aufrecht.
Die „Hüterin der Jobsuchdaten“, Dr. Annina Hering, bringt es in der Diskussion für mich auf den Punkt und sie fasst damit auch gleichzeitig den gelungenen Tag zusammen, sie meint:

Es kommt darauf an, Mensch zu bleiben im RecruitingDr. Annina Hering, in der Fishbowl-Diskussion beim HR Innovation Day 2019 an der HTWK in Leipzig

… da kann ich nur sagen …

… dem ist aus meiner Sicht nichts mehr hinzuzufügen!

Mehr lesen zum HR Innovation Day:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung