streuverluste.de - SL | Marketing & Management
Kommunikation

Sinn und Unsinn von Marketingpreisen

16.09.2015, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Sinn und Unsinn von Marketingpreisen – die Welt der Auszeichnungen und Preise im Marketinggeschäft ist unübersichtlich und vielfältig. Von der regionalen Prämierung in Leipzig bis zum internationalen Marketingpreis ist alles dabei. Grundlegend stellt sich die Frage: Wozu brauchen wir eigentlich Marketingpreise? Die für einige Leser vielleicht seltsam anmutende Frage ist leicht erklärt. Marketing dient der Kommunikation von Kerngedanken, seien das nun Leitbilder, Marken, Slogans oder andere Inhalte. Diese Kerngedanken sollen mit Marketingstrategie und daraus abgeleiteten Werbe- und PR-Maßnahmen unter das Kundenvolk oder weiteren „Verbrauchern“ gebracht werden. Soweit so gut. Welche Funktion hat ein Marketingpreis? Genau die toll in der Praxis funktionierende Marketingstrategie eines Unternehmens, einer Marke oder auch eines Produktes auszuzeichnen. Eigentlich ist das unnötig, da ja die prämierte Strategie schon hervorragende Dienste leistet oder steckt noch was anderes dahinter, wenn Marketingpreise medienwirksam verliehen werden?

weiterlesen »

Warum Werbemittel relevant sind, denn wer nicht wirbt, der …

27.08.2015, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Werbemittel haben für Unternehmen eine wichtige Funktion und hohe Relevanz inne. Dabei müssen Unternehmen beachten, dass diese Funktion in ihrer Ausprägung und Verbreitung besonders ist. Denn anders als Anzeigen, Online-Werbung oder Plakate, die häufig schnell an Aktualität einbüßen und im öffentlichen Raum eher zu einer kaum beachteten Begleiterscheinung degradieren, sind Werbemittel von länger anhaltender Wirkung für ein Unternehmen.

weiterlesen »

Wahrnehmung – wertvolle Dinge schätzen die da sind

12.08.2015, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Sie ist schon eine merkwürdige Sache – die menschliche Wahrnehmung. Besonders ausgerichtet auf Mustererkennung und die sich (stark) verändernde Umwelt, fallen regelmäßig ganze Universen bestehender Schönheiten der Bedeutungslosigkeit anheim. Seit einigen Jahren übt sich manch Mitteleuropäer auch in der Kunst der Achtsamkeit, deren Grundidee, transportiert von eifrigen Beratern oder Coaches, aus dem asiatischen Raum stammt und uns mehr zentrieren soll. Wofür eigentlich zentrieren? Die Kunst des Beisichbleibens fällt manchem in der diesjährigen Sommerhitze gar nicht so schwer, zumindest körperlich ist die eigene Wahrnehmung stark zentriert. Die zweite Seite der Medaille ist die Ausblendung. Wenn es Ihnen schon einmal so ging, dass Sie einen Gegenstand nicht gesehen (übersehen) haben, weil dieser sich an einer Stelle befand, an der Sie ihn überhaupt nicht erwartetet hatten, dann wissen Sie was ich meine. Doch wie arm ist eine Welt, in der wir die Dinge nicht (mehr) schätzen, die da und schön sind?

weiterlesen »

Pro & Contra externer Telefonservice

16.07.2015, Rubrik: Artikel, Kommunikation

In Zeiten hoher Prozessauslastung im Unternehmen sind hilfreiche Dienstleistungen eine willkommene Entlastung. Nicht immer ist die Auftragslage gleich so üppig, dass eine Neueinstellung gerechtfertigt ist. Auf der anderen Seite könnten Auftrags- und Anfragespitzen mit externen Dienstleistern zumindest zeitweise sehr gut aufgefangen werden. Von der Zeitarbeitsfirma bis zum Telefonservice ist die Bandbreite der Angebote umfangreich. Es ist noch nicht allzu lange her, da glaubten wir uns in der Dienstleistungsgesellschaft angekommen. Ob das so ist kann jedes Unternehmen selbst testen, in jedem Fall gibt es auch beim externen Telefonservice Pro & Contra zu beachten.

weiterlesen »

Die Kunst der hilfreichen Kunden-Empfehlung, Teil 1 – Vom Feld der Absichten

26.04.2015, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Es ist DIE elementare Frage der persönlichen oder unternehmerischen Entwicklung. Die Antwort auf der Frage „Selber machen und durch, oder Hilfe in Anspruch nehmen?“ Ab welchem Grad von Herausforderung oder Belastung frage ich nach Begleitung oder Lösungshilfe? Manch ein Unternehmer wird das nie tun, andere sehen externe Begleitung, Beratung oder Coaching als eine normale Erscheinung. Um wie viel schwerer oder vielleicht leichter fällt es einem Beobachter, hier die schnellere Entscheidung zu treffen? Wenn es um die Kunst der Empfehlung geht, schwingen viele Fragen- und Befindlichkeiten-Ebenen mit. Letztlich müssen sich drei Menschen auf einer kommunikativen Ebene treffen, gelingt das nicht, wird die Empfehlung nicht hilfreich, ins Leere laufen oder sogar belästigend sein. Die Kunst der hilfreichen Empfehlung, Teil Eins – Vom Feld der guten Absichten.

weiterlesen »

Intec-Stand des Erzgebirgskreis – Marketing überzeugt

24.02.2015, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Es ist eine Kunst oder es ist eben keine – Marketing, Unternehmenskommunikation oder die Präsentation eines Standortes beziehungsweise einer Region! Welches Geheimnis umgibt das erfolgreiche Marketing? Mit welcher Idee landet man in der würdigen Aufmerksamkeit seiner Zielgruppe? Diese Fragen beschäftigen Heerscharen von Marketingexperten – täglich. Wie scheinbar einfach so etwas gehen kann, davon zeugt der Messe-Stand der Wirtschaftsförderung des Erzgebirges zur Intec 2015 in Leipzig. Mit 12 Unternehmen aus der Region Erzgebirge vertreten war der Messestand der Wirtschaftsförderung einer der großen. Nicht nur die Fläche des Standes konnte sich sehen lassen, auch die geballte Wirtschaftskraft war deutlich zu sehen. Die Palette reichte vom traditionsreichen Maschinenebau-Unternehmen, das interessanterweise auch Räucherkerzen anbietet, bis zum Spezialanbieter für Löttechnik, einer Fügetechnik, die viel Erfahrung und Fachwissen zum Gelingen braucht.

weiterlesen »

Kommunikation – Reden kann Gold sein, auch in der Adventszeit

26.11.2014, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Kommunikation – Reden kann Gold sein, auch und gerade in der Adventszeit. Der diesjährige November ist eigentlich auch einigermaßen untypisch. Redet die Erfahrung doch davon, dass das Novemberwetter und gleich auch die eigene Stimmung dazu düster und verregnet ist, so hat sich dieser Monat in 2014 durchaus auch von seiner sonnigen Seite gezeigt. Das soll aber nicht darüber hinweg täuschen, dass an diesem Sonntag schon der erste Advent ins Haus steht. Hier und da leuchtet schon so manche Weihnachts- oder Adventsbeleuchtung. Was hat das nun mit der Kommunikation zu tun? Was heißt eigentlich Advent?

weiterlesen »

Content Marketing – der neue König

13.11.2014, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Qualvoll schiebt sich der Verbraucher durch die Werbewelt, muss beeinflusst werden, ist entscheidungsunlustig und muss gezielt zum Kaufen gelockt werden. So meint es die klassische Absatzwirtschaft. Wenn man den Damen und Herren des Neuromarketing Glauben schenkt, dann ist in Zukunft sowieso alles Kaufen auf neuronaler Ebene steuerbar. Nach derzeitigem Stand hat diese Kategorie des Marketings noch eine ganze Reihe von Beweisen zu führen, um ernst genommen zu werden. Ganz anders beim Thema Content Marketing. Was ist das eigentlich, was da derzeit in aller Munde diskutiert wird?

weiterlesen »

Bilder im Marketing 1

27.09.2014, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Kaum etwas hat in den letzten Jahren so sehr im Alltag an Bedeutung gewonnen, wie das Bild. Von der Inflation des bewegten Bildes einmal abgesehen überschwemmen Bilder das Internet und die mobilen Endgeräte-Nutzer geradezu. Es ist heute praktisch möglich, zu jedem beliebigen Thema irgendwo ein Bild zu kaufen und es für das eigene Marketing einzusetzen. Bilder werden massenweise erzeugt. Das Bild droht „verpadet“ zu werden, sozusagen in der Belanglosigkeit der flachen Anzeigeoberflächen vollends seine qualitative Tiefe zu verlieren. Haben hochwertige Bilder im Marketing, heute noch eine Chance?

weiterlesen »

Marketing – für jeden etwas dabei

28.10.2013, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Es gibt Marketinginstrumente, mit denen die Unternehmen erfolgreich werden. Marketing zu betreiben, heißt auch gleichzeitig zu werben. Die Werbung ist ein wichtiges Marketinginstrument, welches die Menschen bewusst und unbewusst wahrnehmen. In der Betriebswirtschaftslehre nimmt Marketing einen großen Raum ein, ohne das kein Unternehmen erfolgreich bestehen kann. Zu den indirekten Werbemaßnahmen gehört zum Beispiel das Firmenschild. Unternehmen, die darauf angewiesen sind, von Kunden und Auftraggebern gefunden zu werden, sollten einem, dem Unternehmenszweck dienlichen Firmenschild, den Vorzug geben.

weiterlesen »

Achtung! – Bestelle doch bitte dein eigenes Feld …

19.03.2013, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Achtung! – Bestelle doch bitte dein eigenes Feld oder über die Gefahr der Verlagerung von Kommunikationskanälen in fremde Gebiete. Es mehren sich die Hinweise, dass so mache Firma, die sogenannte Soziale Netzwerke im Internet betreibt, absichtlich oder auch nicht Informationen einfach löscht. Muss ich mich darüber wundern – nein. Schließlich hat jedes Unternehmen eine Strategie. Ob diese nun dem einen oder anderen passt oder nicht, ist mir als Unternehmen eigentlich egal. Hier auf den Streuverlusten werden auch Kommentare gar nicht erst veröffentlicht, die beleidigend oder in anderer Art unpassend scheinen. Wenn ich sichergehen will, dass meine Botschaft auch dauerhaft gehört werden kann, dass sollte ich auf jeden Fall den Text, das Bild oder eben die Information auf meinem Feld, sprich meiner Website veröffentlichen.

weiterlesen »

CRS – Was ist das?

27.01.2013, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Corporate Social Responsibility (CSR) bedeutet im Deutschen Unternehmensverantwortung. Und was ist deine Idee für für ein gutes Erwirtschaften deiner Gewinne? Warum Werte und andere wichtige Dinge bei dem Einnahmemodell des Unternehmens wichtig sind. Wenn Sie wissen wollen, was CRS bedeutet – ein kleines Video erklärt es deutlich.

weiterlesen »

Inhalt, ich möchte gern echten Inhalt – Checkliste Inhalt produzieren

9.07.2012, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Geschwafel, Gelabere, Geschwätz, Gesülze, Schrott reden, Phrasen dreschen oder Worthülsen spucken… es gibt noch weitere umgangssprachliche Formulierungen für die Geringschätzung von Aussagen, die so manchem Mund entspringen. Wie lange sind Sie bereit, sich an einem Gespräch zu beteiligen, wenn Sie merken, dass dieses Gespräch nutzloses Geschwätz ist? Woran erkennen Sie Gesülze im Kommunikationsalltag? Wie vermeiden Sie es selbst ins Labern zu kommen? Wenn wir schon an allen Ecken und Enden über Einsparung nachdenken, dann bitte auch über die Einsparung von Zeit, in dem man Kommunikation, mindestens die eigene, rigoros von Schwulst und Schwafelein befreit. Die Checkliste echten Inhalt produzieren, kann helfen sich dazu zu befleißigen.

weiterlesen »

Marketing-Referenz von Fachkollegen

19.06.2012, Rubrik: Artikel, Internet-Marketing, Kommunikation, Website Streuverluste

Marketing-Referenz von Fachkollegen – Die Marketing-Experten vom Besserwerberblog haben eine profunde aktuelle Liste der besten Blogs aus Marketing, Werbung und PR erstellt. Wer also neben dem Marketing-Fachbüchern, der eigenen Erfahrung weitere Wege zum Kunden finden möchte, dem sei das Studium des einen oder anderen Kollegen-Blog ans Herz gelegt.Wir sagen danke für die Erwähnung in dieser Liste.

weiterlesen »

Netzwerk für Introvertierte – Glosse

27.02.2012, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Man kann ja zu virtuellen Netzwerken stehen, wie man will. Man kann es toll finden, man kann es ablehnen. Es gibt den Spruch, wer A sagt, muss auch B sagen. Dieser stimmt natürlich nur bedingt, da man selbstverständlich auch C oder Z sagen kann. Man kann aber mit etwas Nüchternheit betrachtet davon ausgehen, dass ein Mensch, der sich in einem Netzwerk präsentiert, und nicht alle sinnvollen Funktionen ausschaltet, neue Kontakte knüpfen möchte. Weit gefehlt – Netzwerk für Introvertierte …

weiterlesen »

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung