streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Sinn und Unsinn von Marketingpreisen

Sinn und Unsinn von Marketingpreisen – die Welt der Auszeichnungen und Preise im Marketinggeschäft ist unübersichtlich und vielfältig. Von der regionalen Prämierung in Leipzig bis zum internationalen Marketingpreis ist alles dabei. Grundlegend stellt sich die Frage: Wozu brauchen wir eigentlich Marketingpreise? Die für einige Leser vielleicht seltsam anmutende Frage ist leicht erklärt. Marketing dient der Kommunikation von Kerngedanken, seien das nun Leitbilder, Marken, Slogans oder andere Inhalte. Diese Kerngedanken sollen mit Marketingstrategie und daraus abgeleiteten Werbe- und PR-Maßnahmen unter das Kundenvolk oder weiteren „Verbrauchern“ gebracht werden. Soweit so gut. Welche Funktion hat ein Marketingpreis? Genau die toll in der Praxis funktionierende Marketingstrategie eines Unternehmens, einer Marke oder auch eines Produktes auszuzeichnen. Eigentlich ist das unnötig, da ja die prämierte Strategie schon hervorragende Dienste leistet oder steckt noch was anderes dahinter, wenn Marketingpreise medienwirksam verliehen werden?

Auch der Marketing Club Leipzig e.V. vergibt in diesem Jahr wieder den Marketingpreis Leipzig! Bis zum 30. September 2015 können sich noch Unternehmen und Institutionen, deren Marketingstrategie nachweislich ausgezeichnete Ergebnisse liefert, um diesen Preis bewerben. Neu seit einigen Jahren sind die drei Kategorien Marketing-, Junioren- und Sonderpreis. Wer sich für die Bewerbung interessiert, der findet alle notwendigen Informationen hier.

Doch damit ist noch nichts über das Warum zu Marketingpreisen gesagt

Die Welt giert nach Aufmerksamkeit, die Marketing schreit chronisch danach, das geht soweit völlig in Ordnung, schließlich ist die Aufmerksamkeitsbindung und Kommunikation der Daseinszweck von Marketing. Schauen wir uns Pro und Contra Marketingpreise an (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Für die Verleihung von Marketingpreisen spricht:
    • Professionelle und wirksame Marketingstrategien kann man schon als eine „Art“ Kunst bezeichnen, nicht viele Unternehmen schaffen es mit geeignetem Aufwand Kunden dauerhaft für sich zu begeistern. Diese Konzepte zu kreieren und erfolgreich umzusetzen ist gerade für kleinere Unternehmen immer wieder eine Herausforderung. Für seine Ideen, Anstrengungen und vielleicht auch manch durchlebten Rückschlag eine profunde Anerkennung zu bekommen, das ist einfach mal eine hilfreiche und tolle Sache!
    • Die Aufmerksamkeit macht die ausgezeichnete Marketingstrategie zum guten (Lehr-)Beispiel für andere. Wer würde sonst schon auf die Idee kommen, einfach einmal so die Marketingstrategie eines Unternehmens zu studieren. Der Preis dient also auch als Impuls für: So kann es (auch) gehen.
    • Ein Marketingpreis ist eine tolle Gelegenheit, Raum für Vernetzung zu bieten. Marketinginteressierte, Unternehmen und Kunden sind natürlich auch bei der Verleihung dabei (diese findet für den Leipziger Marketingpreis übrigens am 04. November 2015 in der Kongresshalle am Zoo statt) und die Medien berichten fleißig über das Ereignis.
    • Für die eigene Marketingreputation dient ein solcher Preis natürlich auch.
  • Gegen Marketingpreise spricht:
    • Eine direkte Marketingwirkung für das Unternehmen oder das Produkt wird eine Auszeichnung in dieser Form nicht haben. Einen Marketingpreis zu bekommen, fällt so eher in die Kategorie PR-Maßnahme.
    • Das Problem fast aller Preise dieser Art: Nur die Eingeweihten und Experten wissen über die Wertigkeit eines Marketingpreises, der breiten Masse sagt es schlichtweg nichts, was es bedeutet, Träger eines speziellen Marketingpreises zu sein.
    • Es gibt viele Preise und viele Marketingpreise, das macht die Wertigkeit der einzelnen Auszeichnung nicht besser.

Wie so oft wird die sogenannte Wahrheit auch bei der Nützlichkeit von Marketingpreisen irgendwo in der Mitte der Argumente liegen. Bis hier die genaue Erkenntnis zu Tage tritt, wollen wir es frei mit H. Ford halten: Auch für das Marketing gilt, dass immer nur die Gesamtheit meiner Aktivitäten Wirkung zeigen wird, auch bei aller Meßbarkeit, die in der heutigen Zeit dazugekommen scheint.

Es sind also noch 14 Tage bis zum Bewerbungsschluss für den Leipziger Marketingpreis, wer seine Strategie einer gewichtigen Juri präsentieren möchte, der sollte sich auf jeden Fall bewerben.

Lesen Sie mehr zum Thema Marketing:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , , ,

16.09.2015 - Artikel, Kommunikation - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung