streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Marketing – für jeden etwas dabei

Es gibt Marketinginstrumente, mit denen die Unternehmen erfolgreich werden. Marketing zu betreiben, heißt auch gleichzeitig zu werben. Die Werbung ist ein wichtiges Marketinginstrument, welches die Menschen bewusst und unbewusst wahrnehmen. In der Betriebswirtschaftslehre nimmt Marketing einen großen Raum ein, ohne das kein Unternehmen erfolgreich bestehen kann. Zu den indirekten Werbemaßnahmen gehört zum Beispiel das Firmenschild. Unternehmen, die darauf angewiesen sind, von Kunden und Auftraggebern gefunden zu werden, sollten einem, dem Unternehmenszweck dienlichen Firmenschild, den Vorzug geben.

Für die Anbringung von Firmenschildern im Außenbereich gibt es regionale Bestimmungen. Jede Stadt und Gemeinde bestimmt, welche Firmenschilder erlaubt sind. Hier werden oft auch Gebühren fällig, die sich nach der Art des Firmenschildes richten. Firmenschilder, die über dem Gehweg hängen und somit von Autofahrern und Passanten gesehen werden können, müssen in einer bestimmten Höhe angebracht werden. Die meisten Firmenschilder werden der besseren Sichtbarkeit wegen, von innen mit Neonröhren, beleuchtet. Darüber hinaus gibt es aber auch Unternehmensschilder, die durch Beleuchtung von außen angestrahlt werden. Bei der Auswahl des richtigen Firmenschildes haben Unternehmen die Wahl aus einer Vielzahl an Materialen wie zum Beispiel Alu-Dibond oder Acrylglas. Ist man daher gewillt, sein Unternehmen nach außen hin positiv zu präsentieren, sollte man zum Beispiel die Firma Digitaldruck-Fabrik genauer unter die Lupe zu nehmen. Unter www.digitaldruck-fabrik.de stehen dem Kunden Experten zur Seite, um mit bestem Know-How, jeden individuellen Kundenwunsch zu erfüllen.

Der Weg zum Unternehmensstandort wird oft durch Werbeschilder angezeigt

Im Gegensatz zu den Firmenschildern müssen Werbeschilder nicht zwangsläufig am Gebäude des Unternehmens angebracht werden. Werbeschilder gibt es in den verschiedensten Größen und Ausführungen. Viele Werbeschilder werden an Laternenmasten angebracht und dienen als Wegweiser zum Unternehmen. Liegt ein Unternehmen oder Geschäftslokal zum Beispiel in einer Seitenstraße, dann kann an der Hauptstraße ein Werbeschild angebracht werden, was über den Standort informiert. Laut Maßgabe der Marketingexperten soll ein Werbeschild auffallend und informierend gestaltet werden. Hierzulande sind Werbeschilder, die mit blinkenden oder laufenden Neonbuchstaben versehen sind als verkehrsgefährdend verboten. Die Anzahl der Werbeschilder können variabel vom Unternehmen in Auftrag gegeben werden. Es gibt allerdings Branchen, die einem Werbeverbot unterliegen. Dazu gehören Rechtsanwaltskanzleien, Arztpraxen und Beerdigungsinstitute. Jedoch dürfen diese Unternehmen durch dezente Firmenschilder auf ihren Standort aufmerksam machen. Der Unterschied zwischen einem Firmenschild und einem Werbeschild liegt darin, dass das Firmenschild lediglich den Firmennamen und den Geschäftszweig sowie ein vorhandenes Firmenlogo aufweist. Das Werbeschild hingegen kann zusätzlich einen Werbeslogan als auch eventuelle Dauerangebote anpreisen.

Werbemittel erreichen die Kunden und diese finden leichter zum werbenden Unternehmen

Nach den Firmenschildern und Werbeschildern gibt es noch die Direktwerbung als Marketinginstrumente. Dazu gehört die Werbung durch Printmedien, Radio- und TV-Spots aber auch die Werbung durch Werbemittel. Unter dem Begriff Werbegeschenke kennen viele Menschen die Werbemittel, dies sind die verschiedensten Artikel des täglichen Gebrauchs. Die Streuartikel, die auch als Give Aways bekannt sind, gelten als probate Mittel der Neukundengewinnung. Beliebte Artikel sind hier zum Beispiel Flaschenöffner, Schlüsselbänder, Feuerzeuge und Kugelschreiber. Auf Hausmessen, Stadt- und Straßenfesten können diese Werbemittel verteilt werden, wichtig ist dabei, dass die Kontaktdaten und der Name des Unternehmens erkennbar aufgedruckt sind. Weitere Werbemittel sind die Artikel, die an Stammkunden herausgegeben werden. Beliebt sind bei Unternehmen und Kunden Eiskratzer, Tassen und Becher, Geschenksets oder Wellnessgutscheine. Gerade die Weihnachtszeit ist die richtige Zeit, den Kunden für die Treue durch einen schönen Weihnachtswerbeartikel danke zu sagen. Kunden, die Werbemittel direkt überreicht bekommen, fühlen sich dem Unternehmen unterbewusst verpflichtet.

Besonders in einer Zeit in der sich der Wettbewerb auf den Märkten verschärft und Kundenzufriedenheit einen immer höheren Stellenwert einnimmt, hat sich die Firma Promostore darauf spezialisiert, Unternehmen eine perfekte Basis zu schaffen um Kundenneugewinnung und -bindung auf höchstes Niveau zu gewährleisten. Insbesondere zur Weihnachtszeit bietet Promostore ein originelles Portfolio jahreszeitspezifisch an. Unter www.promostore.de bietet Promostore jedem Unternehmen die optimale Möglichkeit, seinem Kunden ein eindrucksvolles und außergewöhnliches Geschenk zukommen zu lassen. Durch diese Aufmerksamkeit, werden Kunden es ihrem Unternehmen langfristig mit Treue danken.

Die Bedeutung der Außenwirkung spielt in vielerlei Hinsicht eine entscheidende Rolle für den Erfolg von Unternehmen, auch und gerade beim Kommunikationserfolg.

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , ,

28.10.2013 - Artikel, Kommunikation - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung