streuverluste.de - SL | Marketing & Management
9 Suchergebnisse für die Stichwortsuche nach: » Gehirn «

Agiledigitalitis, bevor der Virus dich trifft, schalte bitte dein Hirn ein – Digitalisierung 2.0

1.05.2018, Rubrik: Artikel, Unternehmensentwicklung

Trotz Digitalisierung und Agilität in der Kommunikation Brücken bauen!

Ich benutze selten drastische Worte hier im Streuverluste-Blog. Meist gibt es dafür zwei Gründe, entweder ich überzeichne stark, dann ist der Beitrag als Glosse gekennzeichnet oder aber es kommt einem wirklich die Galle hoch. Heute ist so ein dunkler Gallentag! Ich möchte von einem entzündlichen Vorgang in der Unternehmens- und der Beraterwelt berichten, die Krankheit nennt sich Agiledigitalitis. Sie wird übertragen vom vermeintlich dynamischen Neuheitenvirus, einem Gesellen, dem man sich heute kaum mehr entziehen kann. Er gaukelt Verbesserung vor, raubt Ressourcen und erzielt so das genaue Gegenteil. Der alte Witz, dass der Mitarbeiter morgens sein Gehirn beim Pförtner hinterlegt und es Abends wieder mit nimmt, erlangt in Digitalisierung-2.0-Zeiten eine groteske Allgemeingültigkeit. weiterlesen »

Lampenfieber und Mark Twains Gehirn

17.03.2017, Rubrik: Zitate

Früehling und Lampenfieber

Lampenfieber und Mark Twains Gehirn. Komisch, ist dass denn nur bei großen Denkern so? Wahrscheinlich nicht, denn Lampenfieber oder sogar „Blackouts“ bei Redesituationen sind nicht gerade selten. Leider ist öffentliches Reden auch wirklich nicht jedermanns Sache. Umso wichtiger der Hinweis vom großen Literat. weiterlesen »

Mehr denken, selbst denken! Hüthers Einladung zum Kopfbenutzen

13.07.2015, Rubrik: Buch/Bücher, Psychologie-Bücher

Könnte Adam ohne Eva wirklich glücklich sein, sich entwickeln und entfalten, und seine ganzen Potenziale gut zur Grundlage seines Lebens machen? Die Antwort liegt so klar auf der Hand, wie die Tatsache, dass Eva das allein auch nicht könnte und der Mensch grundsätzlich als ein soziales Wesen angelegt ist. Dieser kleine Ausflug in alte Geschichten sei erlaubt, angesichts der Tatsache, dass das mit dem Entwickeln und Entfalten von Potenzialen bei uns modernen Menschen eine nicht so ganz einfache Sache zu sein scheint und zudem auch heute noch alltäglich gründlich missverstanden wird. Gerald Hüthers neues Buch „Etwas mehr Hirn, bitte“ geht diesem Missverständnissen ebenso ergiebig wie umfassend auf den Grund. Das Motto seines Buches könnte auch „Mehr denken, vor allem selbst denken“ sein! Hüthers Einladung zum Kopfbenutzen kommt zur rechten Zeit, lesen Sie hier warum.

weiterlesen »

CD Bilateral Flow – Klarheit durch die Reise zwischen Rechts und Links

9.07.2013, Rubrik: Persönlichkeits-Instrumente

Die CD „Bilateral Flow“ von Dr. Inge Grell & Renate Mentz schafft es auf einfach Art dem Hörer Klarheit durch die Reise zwischen Rechts und Links zu bringen. Wie das geht? Am besten wäre diese Frage zu beantworten, in dem Sie die Trance-CD der beiden Autorinnen selbst auf sich wirken lassen. Die zweitbeste Möglichkeit: Sie lesen einfach die Rezension zu Ende und lassen diese auf sich wirken. Denn nichts bringt die gefühlte Welt so sehr in Wallungen wie Musik, sagt man hier und da. Doch ist das wirklich so? Sicher hat der eine oder andere auch schon eine Trance bei Techno-Musik oder einem Kirchenchor erlebt, doch ist das, was die CD Bilateral Flow zu bieten hat, damit in keiner Weise vergleichbar.

weiterlesen »

Unternehmensberater: Ideen-, Rat- und Lösungsschaffender

5.04.2013, Rubrik: Artikel, Beratung

Unternehmensberater: Ideen-, Rat- und Lösungsschaffender. Gelegentlich wird man ja von der Seite einfach so gefragt: „Und was machen Sie so?“. Gelegentlich antworte ich darauf anstatt mit: „Ich bin Unternehmens- und Personalentwickler.“ damit, dass ich Ideenschaffender, Ratschaffender und Lösungsschaffender bin. Interessant ist es schon, dass sich unter dem Begriff Kulturschaffender fast jeder irgendetwas vorstellen kann. Meist fällt aber das Wort Unternehmensberater in die falsche Schublade. Viele Assoziieren einen Finanzberater, andere sehen einen Versicherungsverkäufer, wieder andere meinen mit Unternehmensberater einen externen Buchhalter. Da dies alles für einen Unternehmensberater nicht zutrifft, finde ich Ideen-, Rat- und Lösungsschaffender eine wirklich passende Beschreibung.

weiterlesen »

Gehirn speichert Verben und Hauptwörter getrennt

1.03.2010, Rubrik: Kurznachrichten, Wissenschaft & Forschung

Unser Gehirn speichert Verben und Hauptwörter getrennt. Lernt ein Mensch ein neues Hauptwort und ein neues Verb, so wird das Gehirn dabei in einer jeweils anderen Region aktiv. Das haben deutsche und spanische Forscher entdeckt, berichtet die Fachzeitschrift Neuroimage. Das Gehirn unterscheidet beim Lernen zwischen Worttypen, erklärt Studienautorin Anna Mestres-Missé vom Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig.

weiterlesen »

Lebenserfahrung macht im Alter gelassen

9.01.2009, Rubrik: Artikel, Coaching

Lebenserfahrung führt im „Alter“ offensichtlich zu mehr Gelassenheit. So will es eine aktuelle Studie herausgefunden haben. Senioren vergessen demnach schlechte Erfahrungen schneller als junge Menschen. Alte Menschen würden so auch mit negativen Erfahrungen besser umgehen als junge. Interessant wäre die Antwort auf die Frage, ob es sich dabei um die Summer der Erfahrungen handelt, die gelassen macht oder tatsächlich das Alter.

weiterlesen »

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung