streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Ein Abend vor Weihnachten in Leipzig – zwischen Bonität, Genuss und Kunst

Creditreform in Leipzig - zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst vor Weihnachten


Es ist wieder Advents- und Vorweihnachtszeit in Leipzig. Woran man das merkt? Einladungen zu Feiern, ob im großen oder kleinen Kreis, trudeln vermehrt ein. Der Terminkalender ist zum Jahresende traditionell gut gefüllt und man muss Prioritäten setzten. Einer Einladung bin ich schon gefolgt, die Creditreform Leipzig hatte zu einem Abend vor Weihnachten zwischen Bonität, Genuss und Kunst eingeladen. Schade wer ihn verpasst hat, was zu erleben war, das lesen Sie hier.

Es ist der gewisse Unterschied, den man nicht sofort beim Namen nennen, sondern nur erleben kann. Das beginnt bei der Begrüßung und zieht sich auch durch die Gespräch im ganzen Haus. Auf verschiedenen Ebenen am Standort der Creditreform Leipzig Niedenzu KG war der Gast eingeladen zu probieren, zu genießen, in Kontakt zu kommen oder sich den Bilder von Carolin Okon und Fischer-Art zu stellen.

Creditreform in Leipzig - zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst - 1

Creditreform in Leipzig – zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst – 1

Netzwerken in Leipzig

Weihnachtlich beginnt es im Erdgeschoss mit einer herrlichen Feuerzangenbowle und Leckerein vom Grill oder dem warmen Buffet. Es ist viel Bewegung im Haus. Durch die vier Etagen kann man hervorragend wandeln und interessante Menschen treffen. Der lokal-begeisterte Leipziger wird es nicht gern hören, aber die Stadt ist klein genug, dass es nicht lang dauert und man trifft gute alte Bekannte. Das Netzwerken ist an diesem vorweihnachtlichen Abend neben Genuss und Kunst besonders angenehm. Und so treffen sich ganz unterschiedliche Branchen bei der Creditreform, was in der Natur der Sache liegt.

Creditreform in Leipzig - zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst - 2

Creditreform in Leipzig – zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst – 2

Bonität oder Inkasso als lebendige Themen

Diesen Erfahrungsaustausch so zu organisieren, ist allein schon eine Kunst. Das Nebenbei im richtigen Maß, nicht nur als Beiwerk und auch nicht aufdringlich, macht den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Der Zugang zu den, für viele Unternehmen doch recht trockenen oder unangenehmen Themen, wie Bonität oder Inkasso, wird so besonders geschmeidig. Leider lenken manche Unternehmensverantwortliche ihren Blick oft erst dann auf zum Beispiel die Bonität, wenn es schon zu spät ist. Das Erkennen, dass es sich hier um eine Führungsaufgabe handelt, ist da genauso hilfreich, wie offene Förderungen konsequent zu managen.

Creditreform in Leipzig - zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst - 3

Creditreform in Leipzig – zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst – 3

Klang und Blick über den Leipziger Osten

Klaviermusik lädt zum Verweilen ein, einfach nur hören und den Blick über den Osten von Leipzig genießen. Büros in denen mal nicht gearbeitet wird, können eine erstaunlich anheimelnde Atmosphäre verströmen. Das geht anderen Gästen des Abends auch so und man spricht über das Essen, den Sekt oder interessante Projekte vom vergangenen Jahr. Hier, ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof Leipzig mit dem Wintergartenhochhaus in Sichtweite, hat man das Gefühl, dass die Stadt nur noch aus Baustellen besteht. Wirklich viel Neues entsteht und manches Alte wird wieder schön gemacht. Der Ökonom nennt das Dynamik, ein Begriff, den viele Unternehmen auch gern „zu Gast“ haben.

Creditreform in Leipzig - zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst - 4

Creditreform in Leipzig – zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst – 4

Was bringt das nächste Jahr – Ausblicke und Entwicklungen durch die Beraterbrille?

Jeder Unternehmer oder jede Unternehmerin, die nicht erst seit gestern am Markt sind, kennen das neugierig interessierte Gefühl hin zu einer ja doch ungewissen Zukunft. Man kann vieles tun, um Risiken klein zu halten oder Chancen gut auszuschöpfen. Der Fachkräftemangel wird nur noch durch den „Megatrend“ Digitalisierung übertrumpft, aber das Alltagsgeschäft möchte auch gemacht und weiterentwickelt sein. Beratung oder Coaching können da hilfreich sein, dürfen aber nicht glorifiziert werden. Viele neue Ideen drängen zu den Kunden, einige werden in Kürze keine Rolle mehr spielen, andere sind in Zukunft neue Märkte. Hier die Nase vorn zu haben ist kein Hexen- oder Zaubererwerk. Vielmehr ein kontinuierlicher Prozess, den es zu gestalten gilt.

Creditreform in Leipzig - zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst - 5

Creditreform in Leipzig – zwischen Bonität, Inkasso, Genuss & Kunst – 5

Am Ende – der Beginn!

Mein kleiner Streifzug als Gast durch ein modernes Dienstleistungsunternehmen, das ganz im Gegenteil seiner üblichen Diskretion, die Tore weit geöffnet hatte an diesem vorweihnachtlichen Abend, geht nun zu Ende. An dieser Stelle bedanke ich mich für die Einladung und die Überraschung. Ein gelungener Anlass, um sich gut auf das kommende Jahr vorzubereiten.

Lesen und erfahren Sie mehr:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2018 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung