streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Das Handbuch zum DESIGN THINKING

Handbuch Design Thinking

Fast könnte man meinen eine neue Denkweise zur Produktentwicklung, vielleicht auch zur Unternehmensentwicklung, erobert die Welt. Design Thinking hat allerdings schon einige Spuren in den letzten Jahren, nicht nur in der Wirtschaft oder bei Startups, hinterlassen. Trotzdem ist dieser Innovationsansatz derzeit in aller Munde. Grund genug, ein Handbuch zum Thema vorzulegen. So dachten wohl auch die fünf Autoren von DESIGN THINKING – Das Handbuch, das 2015 von der Frankfurter Societäts-Medien GmbH vorgelegt wurde.

Design Thinking wird weniger als eine Methode oder eine kreative Technik schlechthin gesehen, sondern als Ansatz mit den wesentlichen Orientierungsprinzipien Team, Raum und Prozess. Auch wenn es schwer sein dürfte, im Unternehmen Design Thinking einfach so selbst anzuwenden, sollte jeder junge oder jung gebliebene Unternehmer und jeder Produktentwickler sich dieses Handbuches zum Design Thinking bemächtigen.

Bibliografische Angaben

  • Titel: DESIGN THINKING
  • Untertitel: Das Handbuch
  • Autoren: Uebernickel, Brenner, Pukall, Naef, Schindlholzer
  • Paperback: 303 Seiten, Querformat
  • Verlag: Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurter Societäts-Medien GmbH, 2015
  • ISBN-13: 978-3-95601-065-1
  • Preis(D): 29,90 Euro

Hauptüberschriften aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Methodenüberblick
    • Was ist Design Thinking (DT)?
    • Mikrozyklus – Wie Design Thinker arbeiten
    • Makroprozess – Die 7+1 Phasen des Design Thinkings
    • Der Werkzeugkasten des Design Thinkings
    • Der DT-Kodex
    • Das Team
    • Die Umsetzung im Unternehmen
  • Werkzeugkasten
    • Setup
    • Problemdefinition und Re-Definition
    • Need Finding und Synthese
    • Ideengenerierung
    • Prototyping und Storytelling
    • Testen
    • Warum-ups
    • Feedback
    • Einverständniserklärung
  • Das DESIGN THINKING-LABOR
    • Creativ Cpaces
    • Goldene Regeln für DT-Räume
    • Arbeitsräume für DT
    • Umsetzung von DT-Arbeitsbereichen
    • DT-Materialliste
    • DT-Werkzeuge
    • DT-Möbel
  • Umsetzung im Unternehmen
    • DT im Projektalltag
  • Transformationsstufen der Organisation
  • Handlungsempfehlungen und Erfolgsfaktoren für die Implementierung von Design Thinking
  • Fallstudien
  • Anhang mit Literaturverzeichnis und Index

Warum Sie dieses Buch lesen sollten

Wie alle Handbücher ist auch dieses Buch ein Arbeitsbuch und Nachschlagewerk in einem. Daher bekommen Sie natürlich einen guten Überblick, was dieser Ansatz wirklich leisten kann und will, werden aber darüber hinaus in die Lage versetzt, die Vorgehensweise an sich gleich einmal auszuprobieren.

Erfahren Sie mehr zum Design Thinking:

Design von Leistungen, die beim Kunden ankommen

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung