streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Die Vorstellung eines Unternehmensberaters

Beratung, Unternehmensberatung, Unternehmensentwicklung, Coaoching

Die Vorstellung eines Unternehmensberaters – bitte mehr Differenzierung! Es ist ja verständlich, dass der Journalist einfache Botschaften senden muss, damit sich seine vermeintlich einfach gestrickte „Wahrnehmerschaft“ die Gedanken-Brocken ohne Nachdenken einverleiben kann. Doch ist an vieler Stelle der Hinweis nötig, dass die Welt ein ganz klein Wenig komplexer ist, als man gerade darstellen kann. Als ich einen Beitrag beim Spiegel-Online über das Wesen eines Unternehmensberaters las, kam mir eine Frage eines Nichtkunden in den Sinn. Diese Frage lautete sinngemäß: Woher nehmen Sie die Garantie (die Person meinte in der Rolle des Unternehmensberaters), dass Sie wissen wie es geht? Ich schmunzelte und entgegnete: Nirgends woher!

Das typische Bild eines Unternehmensberaters, wie er von den meisten Menschen, die sich auch nur annähernd mit dieser Materie befassen, gesehen wird fasst der Autor eines Artikels bei Spiegel-Online wie folgt zusammen:

An dieser Stelle hätten wir gern zitiert, das Leistungsschutzrecht lässt uns davon Abstand nehmen. Sven Lehmann

Nun, das mag für Berater zutreffen, die in größeren Organisationen eingebunden sind. Problematisch halte ich aber die Annahme, und diese wird wie gesagt nicht nur von oben genannten Autor vertreten, der Unternehmensberater würde alles besser wissen. Gerade das macht es für viele Menschen, die ja von ihrem Geschäftsmodell sehr überzeugt sind, sehr schwer, den Nutzen von professioneller Begleitung für sich als Unternehmer oder sein Unternehmen zu erkennen.

Unternehmensentwicklung oder Unternehmensberatung?

Die beschriebe Sicht auf das, was ein Unternehmensberater sein soll, ist schon lange ein Thema. Das hat mich vor geraumer Zeit veranlasst, eben nicht (nur) von Unternehmensberatung zu sprechen, sondern eher von Unternehmensentwicklung. Mit der Konzentration auf klein- und mittelständische Unternehmen sowie Gründer und Gründerinnen bedarf es einer anderen Herangehensweise als man das von großen Beratungshäusern kennt.

Thesen Unternehmensentwicklung

  1. In einer komplexen Arbeits- und Unternehmenswelt kann einer nicht alles wissen! Auch die These, ein gutes Team von Beratern und die optimale Kommunikation unter diesen könne alles Wissen produzieren, ist eine Illusion.
  2. Der Experte für sein Geschäft ist in erster Linie der Kunde!
  3. Es geht nicht darum, das Geschäftsmodell in Frage zu stellen, sondern das Unternehmen zu entwickeln, so dass es auch noch in zehn Jahren erfolgreich am Markt ist. Voraussetzung ist natürlich, das bestehende Unternehmen hat seine Lebensfähigkeit unter Beweis gestellt.
  4. Ja, es findet Wissenstransfer statt, fachlich, methodisch oder auch in den Sozialkompetenzen.
  5. Geht es um Gründung eines Unternehmens kann kein Berater dieser Welt alles wissen, was für dieses noch gar nicht vorhandene Unternehmen nun gerade die richtige Strategie ist.
  6. Die Arbeit am Unternehmen muss der Unternehmer und Gründer lernen, das hat in erster Linie mit Methoden zu tun und weniger mit Wissen.
  7. Alles zu wissen ist auch überhaupt nicht notwendig, es geht viel mehr um die Kunst, sich das Wissen und Können zu erarbeiten, was notwendig ist, damit der Unternehmer mit seinem Unternehmen die gesteckten Ziele erreicht und sich auf moralisch sicherem Boden wähnt!

Allem Orakeln zum Trotz, entscheidend sind die Effekte während und nach der Unternehmensberatung

Lassen Sie es die Gewinnsteigerung sein, lassen Sie es aktuelle Liquiditätsengpässe oder auch Umsatzsteigerung sein, den Nutzen einer professionellen Begleitung erkennen Sie immer erst im Nachhinein. Insofern spielt das Vertrauen in den Berater oder eben das Beratungsunternehmen eine entscheidende Rolle!

Lesen Sie weiter zu Unternehmensentwicklung und Unternehmensberatung

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Ein Kommentar zu “Die Vorstellung eines Unternehmensberaters”
  1. Sven Lehmann Weblog schreibt

    Sicher durch die Ideen finden

    Es ist immer wieder heilsam, Menschen zu treffen und auch kennenzulernen, die einen noch gar nicht kennen. Das Beste, was einem so passieren kann ist eine herzliche Empfehlung eines Kunden oder Geschäftspartners. In einer solchen Situation gestellte Fr…

Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung