streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Pegau – 3. Workshop lebensfreundliches Unternehmen

WS Llebensfreundliches Unternehmen - Pegau

Pegau der 3. Workshop lebensfreundliches Unternehmen im Landkreis Leipzig liegt schon wieder hinter uns. Trotz weiterer kleiner Runde bleiben die Gespräche intensiv, werden sogar noch intensiver. Was sich immer mehr herauskristallisiert: Einen pauschalen Fachkräftemangel gibt es nicht, sondern jeder Fall liegt anders. Sind es bei einem Unternehmen Standortfragen und große Leuchttürme, die Mitarbeiter leicht abwerben können, sind es bei anderen Unternehmen interne Prozesse, die Menschen dazu bewegen, das Unternehmen zu verlassen oder im schlimmsten Fall, Dienst nach Vorschrift zu machen. Pegau ist übrigens ein beschauliches kleines Städtchen, an dem man viel zu schnell auf der B2 vorbeigefahren ist.

Grund genug, in der Stadt natürlich einen Workshop zum Konzept des Lebensfreundlichen Unternehmens anzubieten. Im alten Postamt ganz in der Nähe vom Bahnhof, das heute ein Gästehaus ist, finden wir den Veranstaltungsraum mit rustikalem aber gemütlichen Charme und schnell ist auch noch das fehlende Kabel zwischen Beamer und Laptop besorgt, es kann losgehen.

Pegau - Thomas Kujawa beim 2. Teil des Impulsvortrages Lebensfreundliches Unternehmen

Pegau – Thomas Kujawa beim 2. Teil des Impulsvortrages Lebensfreundliches Unternehmen

Themenvielfalt bestimmt den Workshop, auch Meinungsvielfalt! Was sind geeignete Maßnahmen, um Fachkräfte und damit Mitarbeiter zu binden? Reichen Obstkorb und motivierende Kommunikation aus oder braucht es mehr? Das Spagat zwischen notwendiger, aber oft aufgeschobener, Führung und den vielen täglichen Aufgaben die auf Inhaber oder Geschäftsführer zukommen kann man üben. Leider gelingt diese akrobatische Herausforderung im Unternehmensalltag mit Kundenanfragen und sofortiger Problemlösenotwendigkeit nicht immer.

Was ist zu tun, um Mitarbeiter bei der Stange zu halten?

Allgemein könnte man raten, Raum für Kommunikationsmöglichkeiten schaffen! Wir nehmen uns im Alltag zu wenig Zeit, dem Menschen gegenüber, sei es der Kollege, der Mitarbeiter oder der Chef, richtig zuzuhören. Manchmal traut man sich auch nicht nachzufragen, weil vielleicht die Körpersprache keine Bereitschaft zur Kommunikation signalisiert. Das kann in stressigen Situationen schnell vorkommen und auch falsch verstanden werden, da bezieht man schnell mal eine sachliche Kritik auf sich persönlich. Reden kann man ja auch später noch, die Notwendigkeit es jetzt zu tun wird oft nicht gesehen.

Pegau - St.-Laurentius Kirche

Pegau – St.-Laurentius Kirche

Pegau ist eine schöne kleine Stadt, die Lust auf Wiederkommen macht! Wir waren auf jeden Fall gern da.

Erfahren Sie mehr zum Thema DAS Lebensfreundliche Unternehmen:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung