streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Marketing erfolgreich – Eilenburger Weihnachtsmarkt

Wer hätte das gedacht? Die Erzählungen in der Familie waren fast unglaublich. Es soll einen Weihnachtsmarkt in Eilenburg geben, der zum ersten Mal diesen Namen auch verdient hat! Davon musste ich mich persönlich überzeugen. Aus dem fachlichen Besuch wurde schnell ein gemütlicher Abend bei Weihnachts-Punsch und Musik!

Was war (ist) anders? Was lässt sich aus Sicht des Marketing zu dem gelungenen Weihnachtsmarkt- Konzept in Eilenburg sagen? Welche Faktoren führten zu diesem Erfolg? Ist da ein Umdenken in Sicht?

Die Marketing-Unternehmungen für ein lebendiges Zentrum in Eilenburg sind von sehr unterschiedlicher Qualität. Äußerlich sichtbar sind z. B. wirklich hässliche ehemalige Säuretöpfe aus dem Eilenburger Chemie-Werk (ECW), die nun Grünpflanzen beherbergen sollen. Diese hat man doch tatsächlich entlang der Haupt(einkaufs)straße aufgestellt (und davon auch noch zu viele). Wenn es einen Preis für Stadtansicht-Verhässlichung gäbe, so hätte diesen der Verantwortliche für diese Aktion verdient! Ich habe mich schon an anderer Stelle über die mangelnde Konzeptionslosigkeit in meiner Heimatstadt ausgelassen.

Der Weihnachts-Markt in Eilenburg – ein gelungenes Beispiel für Marketing und Gesamt-Konzept

Endlich kann man sagen! Endlich ist es gelungen ein erfolgreiches Konzept im Zentrum von Eilenburg umzusetzen. Der Eilenburger Weihnachtsmarkt verdiente diesen Namen in den letzten Jahren keinesfalls. Mangelnde Liebe zum Detail und eine viel zu große Fläche konnten kaum Besucher in seinen Bann ziehen.

Alles anders in diesem Jahr

Entlang des wohl romantischsten Weges und Platzes im Zentrum von Eilenburg (zwischen Rathaus und Nikolaikirche) sowie ein wenig um Rathaus und Kirche herum, kam eine bisher nicht gekannte Weihnachtsmarkt-Stimmung auf. Gemütlichkeit, Glühwein-Duft und Leckerein warteten auf die Weihnachts-Markt-Besucher. In der Kirche lud die Ausstellung zum Wiederaufbau der Nikolaikirche, insbesondere des Kirchturms, u. a. ein Märchenstück des Laientheaters von Eilenburg sowie weitere interessante Stände zum Verweilen ein. Turmblasen vom Ratsherrenzimmer rundete das Genuss-Erlebnis ab, um nur einige Punkte des Weihnachts-Marktes zu nennen. Das Programm war für groß und klein interessant. Insgesamt ein überzeugendes Konzept.

Das dies nicht nur mein Eindruck war, bewiesen die zahlreichen Besucher, die trotz Regens lange auf dem kleinen Eilenburger Weihnachtsmarkt zu treffen waren. Ich bin überzeugt, dass sich das herumsprechen wird und im nächsten Jahr wesentlich mehr Besucher anziehen kann. Für den diesjährigen Weihnachtsmarkt echtes Lob von mir und herzlichen Dank an die engagierten Menschen, ohne die das sicher nicht gelungen wäre!

Was ist aus fachlicher Sicht an dem Weihnachtsmarkt-Konzept interessant?

  • Zu allererst wurden alte Gleise verlassen! Eine oft wichtige Grundlage für den Erfolg von neuen Konzepten im Marketing (und auch sonst) ist das In-Frage-Stellen von Konventionen! In diesem Fall lautete die zentrale Frage: Muss der Weihnachts-Markt in Eilenburg auf dem Marktplatz stattfinden? Offensichtliche Antwort: Nein!
  • Der zweite Erfolgs-Faktor: Verbinde traditionelles mit dem Schönen und Nützlichen. Es ist, glaub ich, kaum etwas schöner für einen Weihnachtsmarkt, als ihn praktisch um eine Kirche (in diesem Jahr noch nicht ganz) herumzubauen. So kann echte Weihnachts-Atmosphäre aufkommen. Traditionelle Handwerkskunst bereicherte das Erleben auf dem Weihnachtsmarkt zusätzlich.
  • Begeistere Menschen zum Mitmachen, ist der dritte Marketing-Erfolgs-Faktor. Es braucht engagierte Menschen auf der einen Seite und die Einladung zum Mitmachen für die Besucher auf der anderen Seite. Das nennt man auch Kundenbindung. Gelungen beim Eilenburger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr. Kinder konnten z. B. Kerzen gießen oder sich im Malen üben. Die Eltern oder Großeltern konnten derweil die Ausstellungs-Ebene in der Kirche erklimmen.
  • Der vierte Faktor zum Marketing-Erfolg für Weihnachts-Märkte in Kleinstädten könnte lauten: Packe das Ganze in ein stimmiges Gesamtkonzept (na ja, die Losbude war dann doch nicht so interessant) und setzte es um! Der Erfolg wird nicht lange auf sich warten lassen!

  • Programm Eilenburger Weihnachtsmarkt 15.-17.12.06 auf den Seiten des Stadt-Marketings auf www.eilenburg.de
    So lange das dort online ist …

Fazit

Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder. Ihnen einen schönen dritten Advent!

Lesen Sie weiter ähnliche Beiträge auf den Streuverlusten:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , , , , , , ,

17.12.2006 - Artikel, Marketing - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentare geschlossen -

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung