streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Stress: Manager überfordert – Unternehmen und Mitarbeiter in Gefahr!

Mit der Wirtschaftskrise scheint sich neben wertvollen Mitarbeitern und notwendiger Liquidität auch die viel gepriesene Führungskultur in deutschen Unternehmen zu verflüchtigen. In einer exklusiven Studie der Zeitschrift Capital gaben 68 Prozent der Befragten an, dass Vorgesetzte mit Verweis auf die wirtschaftliche Lage, böse Konkurrenten und anstehender Umstrukturierungen im Betrieb verstärkt Druck ausüben. Führungskräfte schüren mit Schreckensszenarien die Ängste der Mitarbeiter und lähmen so deren Engagement. Die logische Folge: 40 Prozent der Befragten haben Angst, Fehler zu machen, jeder Zweite glaubt, eine Entlassung sowieso nicht beeinflussen zu können.

Sage und schreibe 45 Prozent trauen ihrer Führungskraft nicht über den Weg. Annähernd jeder Dritte vermutet, der Vorgesetzte misstraue ihm ebenso. Von Ärmel hochkrempeln und gemeinsam das Tal der Tränen zu durchschreiten demnach keine Spur. Manager sind Vorbilder, die gerade in Krisenzeiten den Esprit de Corps positiv vorleben sollten

Ihre Vorbildfunktion ist vielen Managern zwar bewusst, aber auch sie sind nur Menschen mit Ängsten, Selbst-Zweifeln und Schwächen. Das zeigen die vielen Berichte über die Schuldigen der Wirtschaftskrise ganz deutlich. Krisenzeiten sind schon immer die Feuertaufe für Führungspersönlichkeiten gewesen. Egal ob der Stress nun in politischen Krisensituationen oder mal eben in einer Wirtschaftskrise mit der Auswirkung einer drohenden Insolvenz für ein Unternehmen einhergeht.

Selbstvertrauen und Stärke kann nur der ausstrahlen, der in sich ruht

Die WHO – die internationale Weltgesundheitsorganisation hat Stress einmal als größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Ängste und (Selbst-) Zweifel, kombiniert mit dem Erfolgsdruck seitens Eigentümer, Aktionäre und auch Mitarbeiter lösen bei Managern Stress aus. Hinzu kommen dann die persönlichen Themen wie z. B. Partnerschaft, Familie und Hobbys, die in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens häufig zu kurz kommen.

Fazit: Auch und gerade in Krisenzeiten einen kühlen Kopf zu bewahren …

… scheint ein nicht oft genug zu wiederholendes „Erfolgsrezept zu sein!

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung