streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Arbeiten im Ruhestand: Welche Möglichkeiten gibt es?

Unternehmer - Wechsel in den Ruhestand aus voller Fahrt?!


Mit 67 Jahren, dem aktuellen Renteneintrittsalter, ist es meistens so weit: Der wohlverdiente Ruhestand ist erreicht. Doch gerade Unternehmer und Führungskräfte empfinden diesen Wechsel in einen arbeitsfreien Alltag als zu abrupt. Um die freie Zeit sinnvoll zu nutzen, suchen sich daher viele Ruheständler eine neue Herausforderung. Tipps und Anregungen dafür gibt es im folgenden Beitrag.

Es gibt viele Möglichkeiten in den (Un-)Ruhestand zu wechseln, die wahrscheinlich ungünstigste ist ein Stopp aus voller (Leistungs-)Fahrt!

Infos zum Renteneintritt und zum Verdienst

Es muss nicht unbedingt das offizielle Renteneintrittsalter sein, das den Ruhestand einläutet. Manchmal kann auch eine Berufsunfähigkeit die Ursache für einen schnelleren Austritt aus dem Berufsleben sein, sofern der BU-Antrag genehmigt wurde. Oder der Arbeitnehmer entscheidet sich freiwillig, eher in den Ruhestand zu gehen und damit auf einen Teil seiner Rentenzahlung zu verzichten. Wie auch immer die Voraussetzungen für den einzelnen aussehen – die Möglichkeiten für eine neue berufliche Tätigkeit sind zahlreich.

Für ehemalige Top-Verdiener steht die Höhe des Nebenverdienstes vermutlich weniger im Vordergrund als beim durchschnittlichen Rentenempfänger. Worum es vielen Ex-Managern in erster Linie geht, ist die Pflege von Kontakten, die Weitergabe von Erfahrungen, und die neue Herausforderung im Alltag zu meistern.

Doch wie viel dürfen Ruheständler eigentlich dazu verdienen? Ab dem gesetzlichen Rentenalter gibt es dafür keine Grenze, allerdings müssen Einnahmen ab 450 Euro mit der Rente versteuert werden. Wer bereits vor dem 67. Geburtstag freiwillig in den Ruhestand geht, muss mit einer Verdienstgrenze von 450 Euro im Monat rechnen. Wenn die Einnahmen darüber liegen, wird die Rente dementsprechend gekürzt.

Dienstleistungen und ehrenamtliche Tätigkeiten

Wie schon erwähnt, gibt es für Ruheständler eine Vielzahl an möglichen Nebenjobs. Schließlich ist für viele Menschen nun der Zeitpunkt erreicht, um sich endlich den Dingen zu widmen, für die vorher keine Zeit übrig war. Vielleicht ist es ein Hobby, das sich jetzt vertiefen lässt oder eine lang gehegte Idee, die nun endlich ausgearbeitet werden kann. Besonders im Bereich der Dienstleistungen gibt es viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel die folgenden:

  • Kinder- und Hausaufgabenbetreuung
  • Tierbetreuer im Tierheim oder in Privathaushalten
  • Auftritte als Clown, Weihnachtsmann, Zauberer oder ähnliches
  • Mitarbeit bei Vereinen oder Gründung eines eigenen Vereins
  • Lesepatenschaft in Kindergärten, Schulen und Bibliotheken

Die oben genannten Tätigkeiten sind zum Teil ehrenamtliche Jobs, die keine monetäre Bezahlung versprechen. Der Lohn ist vielmehr die Freude an der neu gewonnen Aufgabe, der Gewinn an wertvoller Lebenszeit und das Gefühl, auch im Alter noch gebraucht zu werden.

Lesen oder erfahren Sie mehr zum Thema:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2018 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung