streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Regionenmarketing Eilenburg – Bildkalender für 2018 und Fakten zur Stadt

Wasserturm in Eilenburg mit Blick auf die Mulde

Was hat Eilenburg zu bieten? Aus der Sicht des Unternehmensberaters muss die Frage lauten: Was sind die Potenziale der Region Eilenburg? Diese Woche am Abend zur Marketingpreisverleihung vom Marketingclub Leipzig bekam ich diese Frage einmal mehr gestellt. Bloß gut, dass ich mir dieses Jahr dazu schon mal ein paar Gedanken mehr gemacht habe, da ich mit einer Eilenburger Druckerei einen, so glauben wir jedenfalls, tollen Bildkalender von der Stadt und der Region veröffentlicht haben, in dem es auch einen kleinen Text gibt, der einige interessante Fakten zu dem seit kurzem als „Lieblingsstadt Eilenburg“ bezeichneten Mittelzentrum enthält.

Um Sie auf den Geschmack zu bringen, sich den Kalender vielleicht auch mal anzuschauen, hier die geballte Ladung Potenzial von Eilenburg …

Eilenburger Höhnen & Tiefen

Eilenburg wird im nächsten Jahr (2018) 1057 Jahre urkundlich erwähnt sein. Höchstes Gebäude der Stadt ist der Turm von St. Nikolai, kurz gefolgt vom Wasserturm des ehemaligen ECW (Eilenburger Chemiewerk). Das flächenmäßig größte Bauwerk sind die Eilenburger Bergkeller, das größte in Lockergestein vorgetriebene Stollensystem in Sachsen. Ältestes Gebäude ist der Sorbenturm auf dem Burgberg. Das bemerkenswerteste Bauwerk der Stadt ist wahrscheinlich die Skisprungschanze, einmalig im doch eher flachen Nordsachsen.

Kellergang aus romanischer Zeit in den Eilenburger Bergkellern

Kellergang aus romanischer Zeit in den Eilenburger Bergkellern

Eilenburger Weiten

Der Ort mit den entferntesten Beobachtungszielen in der Stadt ist die Sternwarte „Juri Gagarin“ auf dem Mansberg, am weitesten ins Land Sachsen schauen Sie vom Eilenburger Burgberg aus, an klaren Tagen an den Hohburger Bergen vorbei bis zum Collmberg bei Oschatz, der höchsten Erhebung im Landkreis Nordsachsen.

Sternwarte und Planetarium zu Eilenburg

Sternwarte und Planetarium zu Eilenburg

Eilenburger Wasser

Eilenburg - Kies- oder Ostsee mit Wasserskianlage und Strand

Eilenburg – Kies- oder Ostsee mit Wasserskianlage und Strand


Das lauteste dauerhaft von Wasser erzeugte Geräusch innerhalb der Stadtgrenzen hören Sie seit über 300 Jahren am Bobritzer Damm. Eilenburg und die nahe Umgebung haben drei ausgewiesene FFH-Gebiete (Fauna-Flora-Habitat) zu bieten: das Gebiet Wölperner Torfwiesen ist eines von zwei Gebieten in Sachsen, auf denen unter anderen seltenen Tieren und Pflanzen die Schmale Windelschnecke geschützt lebt. Die Vereinigte Mulde gilt als wichtiges Brutgebiet von Vogelarten in naturnahen Flussauen und speziell unterhalb von Eilenburg als sehr naturnahe Fließgewässerstruktur. Der nur einen Steinwurf von der Stadtgrenze entfernte Kämmereiforst ist der größte zusammenhängende Bestand von Eichen-Hainbuchenwäldern in Sachsen. Größere fließende Gewässer auf dem Stadtgebiet sind Mulde, Mühlgraben und die Lossa. Eilenburg verfügt über eine öffentliche Bootsanlegestelle an der Mulde.

Muldenbrücke zu Eilenburg

Muldenbrücke zu Eilenburg

Eilenburger Heinzelmännchen

Die Stadt zählt wieder über 16.000 Einwohner und hat 27 Brücken. Eilenburg liegt an folgenden bedeutenden Routen und Wegen: Straße der Wettiner, Via Regia, Lutherweg, Mulderadweg und der Jakobsweg. Die Heinzelmännchensage ist die wichtigste Sage der Stadt, der Brunnen auf dem Markt stellt das Hochzeitsfest dieses kleinen sagenhaften Volkes dar.

Eilenburger Wochenblatt - NR 33 1847 - Volkssage der Heinzelmännchen oder des kleinen Volkes Hochzeit

Eilenburger Wochenblatt – NR 33 1847 – Volkssage der Heinzelmännchen oder des kleinen Volkes Hochzeit

Eilenburger Feiern

Regelmäßige Veranstaltungen mit überregionaler Bedeutung sind: Rosenmontagsumzug, Mazdalauf im März, Stadtfest im Juni, Frühjahres- und Herbstfest im Zentrum, Walpurgisnacht auf dem Burgberg, Museumsnacht im Mai, Nordsächsischer Mühlentag (Pfingstmontag), Ostern- und Weihnachten im Tierpark (neben zahlreichen weiteren tollen Veranstaltungen übers Jahr), Orgelnacht im August in den drei großen Kirchen der Stadt, Tag des offenen Denkmals im September, Weihnachtsmarkt immer um den Nikolaustag herum, und viele mehr! Wirkungsvollster Besuchermagnet ist die Schwimmhalle der Stadt, gefolgt vom Eilenburger Tierpark mit rund 67.000 auch internationalen Besuchern im Jahr 2016.

Eilenburger Stadtfest - Besuchermagnet seit vielen Jahren!

Eilenburger Stadtfest – Besuchermagnet seit vielen Jahren!

Wer den Kalender „Lieblingsstadt Eilenburg“ gern noch als Geschenk erwerben möchte oder sich selbst eine Freude zum Jahresende gönnen will, der kann nachfragen:

  • bei dem Eilenburger Buchhaus
  • im Museumsshop
  • im Wohlfühlcafe oder
  • bei der Bäckerei Schwarze.

Oder er geht am Donnerstag, den 14. Dezember 2018 in die Bergstraße 28 zu Henschel Druck und Werbung, dort gibt es 25% Rabatt beim Kauf des Eilenburg-Kalenders in der Zeit von 09.00 bis 17.00 Uhr. Die Aktion finden Sie auch im Eilenburger Adventskalender. Der Eilenburg-Kalender ist übrigens ein 100prozentiges Eilenburger Produkt (außer Papier und Druckfarben), regionaler geht es kaum!

Die Bilder hier sind übrigens nicht Teil des Kalenders für 2018 – da gibt es noch einige schöne Perspektiven zu entdecken! Insgesamt sind es 25 frische Bilder der Großen Kreisstadt Eilenburg.

Erfahren Sie mehr zu Eilenburg und der Region:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben

©2005-2017 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung