streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Zehn Marketing-Tipps für 2009

Zehn Marketing-Tipps für 2009 – Begegnen Sie der „Wirtschafts-Irritation-2009“ mit frischen Marketing-Ideen! Viele Unternehmen sehen die konjunkturellen Aussichten derzeit nicht so rosig, das ist wahrscheinlich auch berechtigt. Allerdings kann wohl auch keiner sagen, welche Auswirkungen das 500 Mrd. Euro-Paket der Bundesregierung haben wird. Was Sie als Unternehmer aber tun können liegt auf der Hand. Wenn Sie Ihre wichtigsten Zielgruppen kennen, deren Bedürfnisse oder auch deren veränderte Bedürfnisse in 2009, dann ist das eine gute Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg auch im nächsten Jahr! Schauen Sie also in die Checkliste der zehn Marketing-Tipps für 2009, lassen Sie sich inspirieren, setzen Sie wenigstens einen Punkt, der Ihnen zusagt, um und Sie tun eine ganze Menge für Ihren Marketing-Erfolg.

Genauso, wie derzeit schon viele Menschen über ihren Urlaub im nächsten Jahr nachdenken, ist jetzt schon die Zeit nächste Schritte für den Marketing-Erfolg Ihres Unternehmens zu gehen. Nicht selten werden meinst nur kurzfristige Werbe-Aktivitäten geplant. Doch der strategische Ansatz mittelfristiger Marketing-Konzepte hat einen hohen Wirkungsgrad in Bezug auf Ihren Umsatz im nächsten Jahr. Hier also die Checkliste mit den zehn Marketing-Tipps für 2009:

  1. Webseite, Blog und Co.
    Wenn es etwas gibt, das an Bedeutung für das Marketing und den Werbeerfolg von Unternehmen im nächsten Jahr an Bedeutung gewinnt, dann ist es das Internet. Ob mit der eigenen Webseite, einem Business-Blog oder anderen Web 2.0 / 3.0-Anwendungen. Aus meiner Erfahrung ist die sowohl strategische als auch praktische Bedeutung einer sinnvollen Internet-Präsentation bei vielen Unternehmern noch nicht als Priorität im Kopf verankert. Zu oft wird das Netz immer noch nur als E-Mail-Kanal gesehen. Also, machen Sie Internet, Webseite, Blogs und Co. zur Chefsache. Man muss den Erfolg über das Netz und mit dem Netz erleben, erst dann kann man sich ein Urteil bilden, ob es nützlich ist oder nicht!
  2. Überarbeiten Sie Ihr Unternehmensleitbild
    Wann haben Sie das letzte Mal Ihr Unternehmensleitbild durchgelesen oder überarbeitet? Ich selbst sollte das mal wieder unbedingt tun und werde mir das auch für 2009 auf jeden Fall vornehmen. Das Leitbild Ihres Unternehmens ist keine statische Plakatwand. Es ist lebendig, genauso wie der Unternehmer und seine Mitarbeiter. Die Kraft und Energie, die von einem deutlichen Unternehmensleitbild ausgeht ist nicht zu unterschätzen. Nutzen Sie diese auch 2009 für Ihr Marketing, sowohl nach innen (Mitarbeiter, Lieferanten, etc.) als auch nach Außen (Kunden, Kooperationspartner, etc.).
  3. Finden Sie ein weiteres strategisches Geschäftsfeld
    Nicht selten haben KMU mit heftigen saisonalen Umsatz- und Gewinn-Schwankungen zu kämpfen. Eine Möglichkeit diesen strategisch zu begegnen, besteht in der Schaffung eines neuen strategischen Geschäftsfeldes. Es gilt auf der einen Seite die Gefahr eines „Bauchladens“ zu beachten und auf der anderen Seite mögliche sinnvolle zusätzliche Angebote für Ihre Zielgruppen zu bedenken oder sich auf neue Zielgruppen zu konzentrieren.
  4. Haben Sie Ihr Ohr oder Ihr Auge an Ihre Zielgruppe
    Auch Ihre bisherigen Kunden entwickeln sich weiter. Es kann sein, dass Sie Bedürfnisse Ihrer bisherigen Zielgruppe(n) noch nicht kennen oder sich bekannte Bedürfnisse verändert haben. Halten Sie als Unternehmer den Kontakt mit der Basis. Sozusagen – haben Sie Ihr Ohr am Kunden! Eine sinnvolle Kundenbefragung hat schon so manches Erstaunen bei Marketing-Verantwortlichen hervorgebracht.
  5. Erweitern Sie Ihre Netzwerk-Kontakte
    Es ist schon ein wenig erstaunlich, wie Netzwerk-Kontakte heute genutzt werden. Leider ist das ein Begriff, der zu undifferenziert gesehen wird. Denn es gibt unterschiedliche Arten von Netzwerken. Fakt ist: Beziehungen schaden nur dem, der sie nicht hat. Also tun Sie etwas auch in 2009 dafür Ihre Netzwerk-Kontakte auszubauen.
  6. Finden Sie zusätzliche Multiplikatoren für Ihre Ideen
    Kennen Sie Ihre begeistertsten Kunden? Wissen Sie wer Sie und warum er Sie weiterempfiehlt? Wer könnte für Sie noch als Multiplikator dienen? Wer könnte von Ihrem Angeboten in seinem Kundenkreis profitieren? Finden Sie Multiplikatoren für Ihre Produkte und Ideen!
  7. Machen Sie Werbung auch für kleines Geld
    Eine häufige Nachfrage auf meinem Business-Blog ist die Frage: Was kostest eine Seite in der Motorwelt (ADAC-Mitgliederzeitung). Doch es geht auch mit kleinem Geld! Werbung braucht nicht unbedingt tausende von Euro zu kosten. Virale Werbefilme z. B. lassen sich, sofern Sie in das Marketing-Konzept des Unternehmens passen, mit wenig Aufwand herstellen.
  8. Überarbeiten Sie die Art und Weise Ihrer Angebotserstellung in Bezug auf die Außenwirkung
    Haben Sie sich einmal die Frage gestellt, ob Ihr Kunde Ihre Angebote, die Sie ihm senden oder übergeben gern liest? Oft ist es so spannend wie die letzte Wasserstandsmeldung nach langer Trockenzeit! Auch Angebote machen bei Ihrem Kunden Werbung und hinterlassen einen nachhaltigen Marketing- und Wahrnehmungs-Effekt! Denken Sie einmal darüber nach, wie Sie Ihre Angebote interessanter, freundlicher, übersichtlicher oder einfach nur spannender gestalten können – es ist ein Mensch auf der anderen Seite, der das auch lesen muss!
  9. Entwickeln Sie einen Marketing- und Werbeplan für 2009
    Vorbereitung ist alles! Denken Sie schon heute darüber nach, welche Marketing-, Werbe- und PR-Aktivitäten Sie im nächsten Jahr starten wollen und machen Sie sich einen direkten Marketing-Plan für 2009.
  10. Nutzen Sie PR für Ihr Unternehmen
    Nutzen Sie in 2009 die Presse und die Journalisten als zusätzliche Möglichkeit Aufmerksamkeit zu erzeugen. Wichtigste Voraussetzungen ist die Tatsache, dass Sie etwas interessantes Neues zu sagen haben und dass Sie wissen, wem Sie das als Erstem sagen! Überarbeiten Sie Ihren PR-Verteiler und schaffen Sie Kontakte zu Journalisten, die Ihre Unternehmens-Themen interessieren.

Viel Spaß und Erfolg beim Umsetzen!

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , , , , , , , ,

14.10.2008 - Artikel, Marketing - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentare geschlossen -

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung