streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Gründung: Bitte unterschätzen Sie die Aufbauleistung nicht

Marketing, Beratung, Eigenverantwortung, Zeit

Wie lange dauert es, bis ein neu gegründetes Unternehmen richtig läuft? Die Antwort darauf kann sehr unterschiedlich ausfallen. Wenn Sie zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort das richtige tun und zudem auch noch auf die richtigen Menschen treffen, dass ist das schon mal die halbe Miete. Auf der anderen Seite werden komplexe Projekte und deren erfolgreiches „Inbetrieb- nehmen“ nicht selten zeitlich schlichtweg unterschätzt. Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist eine umfangreiche Sache. Nach unserer Erfahrung wird auch hier oft die planerische und zeitliche Komponente zu kurz angelegt. Bitte unterschätzen Sie bei der Unternehmens-Gründung die Aufbauleistung nicht!

Sicher gibt es einen Unterschied ob Sie eine Würstchenbude an der nächsten Straßenecke oder eine Ausgründung aus einem Forschungsprojekt in Angriff nehmen, das ist für alle Beteiligten offensichtlich. Was der Gründer oft aber nicht ahnt, ist die ganz individuelle Leistung, die er oder sie erbringen muss, um das Unternehmen an den Start zu bringen und in den ersten Jahren erfolgreich über Wasser zu halten. Es sind die nicht gekannten, aber notwendigen Arbeiten am Unternehmen, die sozusagen die persönliche Aufbauleistung des Gründers ausmachen. Sich hier ein ausreichendes Maß an Zeit zu gönnen, ist fast schon die nächste „halbe Miete“.

Tipps, wie Sie die ganz individuelle Aufbauleistung einschätzen und planen können

  • Machen Sie sich klar, an wie vielen „Fronten Sie kämpfen“!
    • Nur im eigentlichen Unternehmen und den Themen es ins Laufen zu bekommen?
    • Innerlich, ganz persönlich, sozusagen der „Zweifelfront“?
    • Möglicherweise auch noch der Front seitens des sozialen Umfeldes?
  • Überlegen Sie wie schwer oder leicht es ist, in dem entsprechenden Markt Fuß zu fassen?
  • Arbeiten Sie an Ihrem Rohdiamanten so lange, bis ein für Sie und andere Experten nachvollziehbares Konzept entsteht.
  • Wenn etwas nicht klar ist, wie können Sie der deutlichen Antwort auf die Frage: „Wie genau soll etwas gehen?“ kommen?
  • Suchen Sie nach einer deutlichen Antwort auf die Frage bzgl. des kürzesten Businessplans der Welt: „Wer bezahlt wem, wo und wann was, wie viel und vor allen warum?“ Sven Lehmann
  • Lassen Sie sich Zeit für Probeläufe – genau genommen müsste sich jeder Gründer selbst eine Probezeit zugestehen.
  • Werfen Sie nicht vorzeitig die Flinte ins Korn, nur weil mal etwas nicht so geht, wie Sie es sich ausgedacht haben. Wenn es leicht wäre selbständig zu sein, dann hätten wir in Deutschland mehr als nur fünf Prozent Unternehmer!

Natürlich lassen sich die Aufbauzeiten und -leistungen durch Beratung verkürzen oder verringern. Hier sind aber selten Rezepte nützlich, gerade der der persönlichen Anlaufzeit des Gründers ist eher Gründercoaching angesagt.

Lesen Sie weiter zu dem Thema Gründung:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung