streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Internet – Stellenbörsen bei Unternehmen immer beliebter

Unternehmen aller Größen in Deutschland setzen in der Personalbeschaffung verstärkt auf externe Internet-Stellenbörsen: 54,1 Prozent der Großunternehmen schalten Anzeigen für offene Stellen bei Anbietern wie Monster.

Das ist ein Zuwachs von fünf Prozentpunkten im Vergleich zum vergangenen Jahr. Im Mittelstand ist der Anstieg mit 13 Prozentpunkten auf 38,6 Prozent noch deutlicher. Dies sind Ergebnisse der noch unveröffentlichten Studie Recruiting Trends 2006 der Universität Frankfurt und Monster Worldwide Deutschland.

Wolfgang König, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Frankfurt:

„Die Veröffentlichung von offenen Stellen in den Printmedien geht weiter zurück. Die Unternehmen wollen zunehmend elektronische Bewerbungen erhalten und sprechen die Kandidaten daher verstärkt über das Internet an. Die Veröffentlichung auf den Karrierewebseiten der Unternehmen stagniert, weil die Personalabteilungen erkennen, dass sie über die Stellenbörsen schneller mehr Kandidaten ansprechen und auf ihr Unternehmen aufmerksam machen können.“

Fakten

Was die Besetzung der offenen Stellen angeht, so leisten die beiden Internetkanäle Unternehmenswebseite und Internet-Stellenbörse bei den Großunternehmen mit weiterhin 58 Prozent den wichtigsten Beitrag.
Im Mittelstand legen die Internetkanäle im Jahresvergleich um 4,6 Prozentpunkte auf 28,3 Prozent zu, bleiben aber noch hinter den Printmedien zurück. Diese liegen bei 40,8 Prozent, was allerdings einen Rückgang um 5,4 Prozentpunkte bedeutet. Das Institut für Wirtschaftsinformatik der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main führte die empirische Studie gemeinsam mit dem Karriere-Netzwerk Monster in diesem Jahr zum vierten Mal durch.
Die Untersuchung analysiert aktuelle Entwicklungen in der Personal- Beschaffung und der Einstellungspraxis der 1000 größten deutschen Unternehmen und 1000 mittelständischer Unternehmen.

Fazit

Es gibt eine ganze Reihe von Mittelständlern (ca. 40 Prozent), die noch gar keine Unternehmens-Webseite besitzen, während Großunternehmen mehrheitlich auf die Kombination von Unternehmens-Webseite und Stellen-Börse im Internet setzen. Sehr interessant!

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , ,

24.11.2005 - Artikel, Coaching - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2022 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung