streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Werteorientiertes Netzwerken – Finden von Perlen im Netz

Netzwerktypen - Wie Sie den Schrott von den Perlen trennen können

Kennen Sie das: Sie sind bei (in) einem so genannten Netzwerk unterwegs, um Menschen kennen zulernen. Es kommt zu interessanten Gesprächen über Golf, Porsche und aktuell günstigen Depotumschichtungen im Aktien-Portfolio. Aber eigentlich sind das nicht Ihre Themen … Das werteorientierte Netzwerken – Finden von Perlen im Netz

Um so erfrischender ist es, wenn Sie auf Menschen treffen, mit denen Sie auf einer Wellenlänge schwingen. Das können sowohl zukünftige Kunden, Geschäftspartner und im besten Fall zukünftige Freunde sein. Sozusagen kommt es darauf an, sich auf das Finden von Perlen im Netz zu spezialisieren.

Welche Leute treffen Sie in solchen Netzwerken

Hier eine kleine (unvollständige) Auflistung von „Netzwerk-Typen“, die Ihnen so begegnen können.

  • Der Massen-Kontakt-Sucher
    • Er sucht nur Massen-Kontakte, um Ihre Dienstleistungen zu vermarkten. Er sammelt Adressdaten, um diese geschickt in ein Direktmarketing einzubinden. Das geht z. B. recht einfach bei OpenBC. Dort kann man leicht eine eigene Gruppe gründen und Menschen einladen dieser beizutreten. Per Newsletter-Funktion werden dann die Informationen in die Breite gestreut.
  • Der Seine-Bühne-Suchende
    • Dieser Netzwerk-Typ versteht sein Netzwerk als eine Art Plattform, auf der er sich darstellen kann. Er berichtet am Abend über seine sensationellen (meist weit zurückliegenden) Erfolge und unterhält die Massen mit seiner Weltsicht.
  • Der Zeit-Vertreiber mit Unterhaltungs-Absicht
    • Dieser Netzwerk-Typ hat zu viel Zeit. Sein Leben läuft so sehr in geordneten Bahnen, dass er einen Besuch im Netzwerk als willkommene Abwechslung sieht, Abstand von seinem Alltag zu gewinnen. Dazu zählen oft Menschen im Ruhestand, Söhne von Beruf oder frühere erfolgreiche Unternehmer.
  • Der Umsatz-Kunden-Direkt-Sucher
    • Dieser Typ sieht das Netzwerk als große potenzielle Kunden-Ansammlung. Die extremste Form, die ich nicht persönlich erlebt habe, aber in einer überzeugenden Darstellung präsentiert bekam, setzte sich mit den Worten: „Ich will nur kurz zuhören“ an einen Tisch. So die Aufmerksamkeit gewonnen, folgte eine schlechte Firmen-Kurz-Präsentation die ihren Höhepunkt im Verteilen von ebenso überflüssigen Prospekten fand. Das ganze dauerte keine 3 Minuten, der Mann stand dann auf und setzte sein vermeintliches Nur-Zuhören-Verkaufsgespräch am nächsten Tisch fort.
  • Der Neue
    • Diesen Typ erkennen Sie recht schnell daran, dass er orientierungslos versucht Zugang zum Netzwerk zu bekommen. Meist ist Ihm nicht ganz klar, was er hier eigentlich soll, aber da so viele wichtige Leute da sind, fängt er an sich auch ein wenig wichtiger zu fühlen.
  • Der gelangweilte Gestresste
    • Dieser Netzwerk-Typ will eigentlich gar nicht hier sein. Er wurde von seinem Chef hergeschickt, um die Firma zu repräsentieren. Er hat eigentlich schon den nächsten wichtigen Termin und ist mit seinen Gedanken Meilen weit weg.

Was ist diesen Typen bei aller Unterschiedlichkeit gemeinsam? Ich denke, die fehlende Werte-Orientierung. Dauerhafte Kundenbeziehungen werden sie so jedenfalls nicht herstellen können. Schnell stellt stellt man sich die Frage: Ist das Zeitverschwendung oder sollte man nicht lieber gezielter vorgehen?

Werte-orientiertes Netzwerken

Eine völlig andere Qualität von Netzwerk(-Arbeit) ergibt sich, wenn man sich an gemeinsamen Werten orientiert. Wie finden Sie die gemeinsamen Werte heraus?

  • Schauen Sie sich an, womit Ihr Gegenüber so die Zeit vertreibt.
  • Wovon redet er im Gespräch? Sind es wirklich Ihre Themen oder sind Sie nur Konsument seiner gesendeten Nachrichten?
  • Sprechen Sie eine ähnliche Sprache?
  • Stellt Ihr Gegenüber Ihnen ernsthafte Fragen?
  • Ist das Gespräch offen oder eher verhalten belanglos?
  • Schwingt Sympatie in der Kommunikation mit?
  • Ist die Unterhaltung auf „Augenhöhe“?

Fazit

Manchmal ist es besser sich nicht anzupassen, sondern sich auf seine eigenen Werte zu konzentrieren und entsprechend konsequent zu handeln.

Lesen Sie weiter dazu:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2022 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung