streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Pflege – Personal braucht Sinn und mehr!

In wohl kaum einer anderen Branche ist die Frage nach dem Sinn bei und in der Arbeit so bedeutend, wie in der Pflege-Branche. Das Personal hat ständig Beantwortung dieser Frage vor Augen. Unternehmen und Führungs-Persönlichkeiten, denen es in der Pflege gelingt, diese zentrale Frage der Motivation vernünftig, transparent und immer wieder neu zu beantworten, wird es gelingen, auch in der problematischen Branche der Pflege, fähiges Pflege-Personal zu finden und zu binden!

Menschen zu begleiten, ist an sich schon eine Herausforderung. Ob als Coach oder als Führungs-Persönlichkeit, man hat es immer mit einmaligen Menschen zu tun. Mitarbeiter und Personal in der Pflege zu begleiten ist dagegen eine weit größere Aufgabe. Menschen, die wiederum andere Menschen im Alter oder bei Krankheiten begleiten, laufen dem schmalen Grad zwischen Aufopferung und Aufgeben.

Pflege-Personal im Alltag

Im Alltag kommen zu dieser speziellen Herausforderung in der Pflege eine ganze Reihe von Problemen hinzu:

  • einmal all die Themen, die in großen Organisationen eben im Alltag auftauchen, von nicht optimaler Arbeitsorganisation und Arbeitsablauf, unklaren Entscheidungen, unklaren Verantwortlichkeiten, mangelnder Führungskompetenz bis zu innerer Kündigung oder hohem Krankenstand bei Überbelastung (um nur einige zu nennen!).
  • weiterhin kommt es durch die ganz unterschiedlich Beteiligten zu Reibungsverlusten. Vom Bewohner, der ja im Zentrum allen Bemühens des Pflege-Personals stehen sollte, über die Angehörigen, Mitarbeiter anderer Abteilungen (z. B. sozialer Dienst), die unmittelbaren Führungs-Verantwortlichen bis hin zu Ärzten und Therapeuten.
  • ein oft grundsätzlicher Konflikt zwischen dem professionellen Anspruch des Pflege-Personals und den tatsächlichen Möglichkeiten eines in der Pflege tätigen Menschen.
  • ein großer Kostendruck.
  • ein absolut am Boden liegendes Image der gesamten Pflege-Branche.
  • die geringe Verweildauer von Pflege-Personal in der Pflege-Branche überhaupt (liegt unter zehn Jahren).
  • offene Stellen können manchmal nicht zeitnah besetzt werden, weil sich keine geeigneten Pflege-Kräfte bewerben.

Eine wichtige Hilfe!

All diesen Herausforderungen und der Komplexität ist im Alltag der Pflege und des Pflege-Personals einiges an Hilfestellung und Lösungsansätzen entgegenzustellen. Geeignete Personalentwicklungs-Maßnahmen sind dabei ganz vorn zu nennen. Doch das Wichtigste scheint mir zu sein, Authentizität, Beständigkeit und Transparenz zu leben und dem Pflege-Personal die Möglichkeit zu schaffen, in seiner täglichen Arbeit Sinn-Erfüllung zu erleben!

Lesen Sie weiter dazu:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung