streuverluste.de - SL | Marketing & Management

2020. Der Zukunftsnavigator

Die Welt wandelt sich und wir uns mit ihr. Das ist keine neue Erkenntnis! Was das aber konkret und in naher Zukunft für den Einzelnen bedeutet, ist schon mal einen Blick nach vorne wert. 2020. Der Zukunftsnavigator schaut in einigen Perspektiven in das helle Licht der Zukunft. Hier und da auch etwas schattig, das haben Zukunftsvisionen aber generell an sich, zumindest, wenn sie bewusst geschildert werden.

Wie leben wir in der Zukunft? Eine Frage die Menschen schon immer (mehr oder weniger) angetrieben hat, sich ein Bild zu machen, von dem was kommt. Ob es dann auch alles so kommt ist eine zweite Frage. Aber Unternehmen arbeiten nicht selten daran, Zukunft in der Gegenwart zu gestalten. Also lohnen sich Impulse für mögliche Entwicklungen auf jeden Fall. Was das Buch lesenswert macht – dazu hier mehr.

Das Buch ist ein toller Impuls, um in die Diskussion einzusteigen. Ein Grundfehler scheint mir in der Diskussion über zukünftige Entwicklungen in der Tatsache zu liegen, dass viele Autoren beharrlich von der nächsten (oft der vierten) Stufe der industriellen Revolution sprechen. Auch im Buch schreibt ein Autor über die Grundzüge der Industriepolitik von Morgen. Ein anderer Beitrag befasst sich mit dem Aufbau einer sozialen Datenwirtschaft. Wenn die Entwicklung so weiter geht wie bisher, bedarf es keiner Industrieentwicklung in diesem Sinn mehr oder sie beraubt sich selbst ihrer Grundlagen, die Gründe dafür sind vielfältig.

Bibliografische Angaben

  • Titel: 2020. Der Zukunftsnavigator
  • Herausgeber: Randolf Rodenstock/Neşe Sevsay-Tegethoff
  • Autoren: Autorenteam
  • Hardcover: 239 Seiten
  • Verlag: Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg, 1. Auflage 2019
  • ISBN-13:978-3-648-13565-5
  • Preis (D): 24,95 Euro

Hauptüberschriften aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Galaxie
  • Planet
  • Kontinent
  • Land
  • Stadt

Es geht um die Zukunft des Landes, der Städte und Dörfer und um die Frage, wo geht die Reise hin? Kurz-, mittel- und langfristig kommen da verschiedene Szenarien auf den Plan. Das Thema Grundeinkommen spielt genauso eine Rolle wie die großen Herausforderungen neuer Arten von Zusammenarbeit in ländlichen Regionen, um diese quasi wiederzubeleben.

Die Zeit ist reif für eine fundamentale Reform des Sozialstaates. … Mit der Digitalisierung, dem demografischen und dem strukturellen Wandel schlägt die Stunde eines Sozialstaatsmodells, das Menschen immer wieder von Neuem ermächtigt, sich anzupassen und neu anzufangen, um mit den vielfältigen Veränderungen mitzuhalten und neuen Anforderungen gerecht werden zu können.Randolf Rodenstock/Neşe Sevsay-Tegethoff, 2020. Der Zukunftsnavigator, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg, 2019, Seite 191

Warum Sie dieses Buch lesen sollten?

Ob Anpassung nun immer der richtige Weg ist, die Zukunft zu gestalten, sei dahingestellt, aber grundsätzlich ist es hilfreich, und als Unternehmer- oder Unternehmerin sowieso, über Zukunft zu arbeiten. Eine bedingungslose Absicherung schafft definitiv Freiraum zum Experimentieren – welche zukünftigen großen oder kleinen Einnahmemodell und/oder Nutzenaspekte dabei auch immer herauskommen.

Lesen und erfahren Sie mehr:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung