streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Marketing und Personal im Trend 2012

Das Jahr ist genau 16 Tage alt und viele sind schon zum Alltag übergegangen, wenn sie nicht zu sehr von Krisenpräsentationen davon abgehalten werden. 2012 ist noch in voller Länge vor uns und dabei stellen sich immer wieder die Fragen am Jahresanfang: Kann man Trends ausmachen? Es ist müßig regelmäßig die selben Themen zu erspähen, aber gerade das macht ja einen Trend aus. Etwas Neues kann man aber in diesem Jahr durchaus erkennen …

Marketing-Trends 2012

  • Authentizität im Marketing
    • Immer mehr Menschen („Verbrauchern“) fallen falsche Versprechen, übertriebene Superlative und sinnloses Werbegedöns auf und auch auf den „Wecker“. Es wird zukünftig darauf ankommen (wie schon immer übrigens!) den Nerv der Zeit und der Leute zu treffen. Weg vom heliozentrischen Unternehmensweltbild hin zum „vernetzen Eingebundensein“ in ein Gesellschaftsuniversum oder -Multiversum.
  • wir gehen nicht mehr zur „SALE-Zeit“ einkaufen
    • Das es auch ohne denglisch im Verkaufsalltag geht, zeigt uns ein Modehaus, das auch eine Filiale am Leipziger Marktplatz hat. Dort geht man nicht mehr zur SALE-Zeit einkaufen sondern freud sich über red-uzierte Ware … ein exzellenter Streich, der sich hoffentlich durchsetzten wird!
  • Zielgruppen können eine Person sein
    • Zielgruppen zu definieren kann gerade für keine Unternehmen hilfreich sein. In der Zeit von Menschen-Profilen im Netz, kann auch eine einzelne Person als Zielgruppe erreicht werden.
  • Soziale Netzwerke sind noch interessant
    • Es ist schwerlich nachzuweisen, welchen Effekt Unternehmensumsätze vom Verschenken von Rosen oder anderen „Verlinkungs-Dank-Elementen“ haben. Ich möchte den Bank-Investor kennenlernen, der mit der Anzahl von Verlinkungen seine Kredite abgesichert sieht. Aus dieser Sicht ist das soziale Netzwerken im Netz weiterhin von Bedeutung, keine Frage, aber es wird auch wieder den Trend sich vermehrt persönlich zu treffen geben
  • Suchmaschinen-Marketing gewinnt an Bedeutung
    • Wer es noch nicht erkannt hat, dem sei es gesagt: Die erste Recherche beginnt bei der Suchmaschine … Unternehmen, die das heute noch nicht erkannt haben, dass Marken, Marketing, PR oder Öffentlichkeitsarbeit, Preisrecherchen, Wertepräsentationen usw. bei Suchmaschinen anfangen, werden das sicher in Bälde begriffen haben.
  • Potenziale des Marktplatzes und Vertriebskanals Internet noch nicht ausgeschöpft
    • Gleiches gilt für das Internet als Ganzes. Hier werden wir noch eine ganze Reihe von umwerfenden Ideen sehen, die weit ab vom Telefonieren oder dem Inhalteteilen sind.

Personal-Trends 2012

  • Achtsamkeit
    • Es wird immer mehr Menschen geben, die mit sich und anderen achtsamer umgehen wollen und das auch tun werden.
  • Offene Stellen nehmen zu
    • Ich würde nicht von einem grundlegenden Fachkräftemangel sprechen. Erkennbar ist aber aktuell, dass die Kosten für das Finden und Binden von passenden Mitarbeitern steigen. Sowohl bei der Personalauswahl als auch bei der Personalentwicklung. Ein Trend, dem sich kaum ein Unternehmen entziehen kann.
  • Wissen und Können von Schul- und Universitätsabgängern geht weiter zurück
    • Das Wissen von „Scheineträgern“ mag ja noch „schleichen“, wie man so schön landläufig in Sachsen sagt, aber das daraus produzierbare Können ist schon heute unzureichend. Eigentlich könnte man hier einen umfassenden Trend ableiten, dass Coaching eine nie gesehene Blütezeit bevorsteht, werden es doch die Taten sein, an denen wir die erfolgreichen Mitarbeiter erkennen und nicht an den Künsten, Schillers Glocke perfekt zu rezitieren (es sei denn der Betreffende möchte zum Theater, zum Film oder Autor werden, aber dann werden wir ihn kaum in Unternehmen antreffen!).
  • Quereinsteiger bekommen immer bessere Chancen
    • Systemisches und interdisziplinäres Denken, Handeln und Zusammenarbeiten muss an Bedeutung gewinnen. Es kann kaum sein, dass der Fachidiot über Lösungen, die seinem Kunden nützlich sein könnten, in bekannten Zusammenhängen nicht bescheid weiß. Die Notwendigkeit für das überblickende Moment und die Kreativität ungewöhnlichen Verbindens werden zunehmen. Anders sind vielfach die Herausforderungen, auch die im Personalbereich, nicht mehr lösbar.

Vieles wird in der Beraterbranche gesagt, geschrieben oder auch verschwiegen. Nicht selten eine neue „Sau“ durchs Dorf getrieben. Aber ein Fünkchen Wahrheit mag dran sein, an den Themen, die uns Berater täglich bewegen … !

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung