streuverluste.de - SL | Marketing & Management

So finanzieren Start-ups ihr Wachstum

Auf dem Bild: Leipzig, moderne Fassade, Titel: Finanzierung Startup

Die deutsche Start-up-Szene entwickelt sich rasant weiter. Die Rahmenbedingungen für künftige Existenzen sind besser denn je, doch selbst bei der besten Idee spielt das Kapital eine wichtige Rolle. Wir zeigen, welche Wege es gibt, die Unternehmung zu finanzieren. Schließlich sind manche Finanzierungen auch mittel- und langfristig angelegt, da schaut man besser genau hin und wägt Alternativen ab.

Soll ich klassische Finanzierungen oder Investoren an Bord holen? – Mit einer Idee fängt alles an – doch schon bald ist Kapital nötig, um die Idee auch umzusetzen. Wann dieser Zeitpunkt eintritt, hängt stark von der Geschäftsidee an sich ab: Manche Start-ups können eine Weile mit kleinen Mitteln arbeiten und benötigen dann Kapital, um stark zu wachsen. Andere Gründungen dagegen benötigen beinahe vom ersten Tag an eine gewisse Kapitaldecke. Das gilt besonders dann, wenn ein hohes Maß an Technologie involviert ist, etwa bei einer aufwändigen App.

Als erste Wahl hat sich – wie in vielen anderen Lebensbereichen – die Finanzierung etabliert. Start-up-Kredite füllen das Geschäftskonto und lassen den Gründern weiterhin freie Hand; spezielle Varianten wie der Kredit ohne Schufa zeigen, wie breit dieser Markt inzwischen ist. Dank der niedrigen Zinsen sind heutige Kredite deutlich günstiger als noch vor einigen Jahren – diesen Umstand nutzen viele Gründer aus und finanzieren den Start ins Unternehmertum über die Bank.

Eine andere Möglichkeit ist der Weg über Investoren. Diese schießen Geld in das Start-up, erhalten dafür jedoch in der Regel Anteile oder sogar Mitbestimmungsrechte. Viele Start-up-Gründer wollen dieses Szenario vermeiden und suchen deswegen zunächst nach einem herkömmlichen Darlehen. Klappt dies nicht, sind Investoren (meistens in Form von VC-Gesellschaften) oft der einzige Weg, um das Unternehmen weiter wachsen zu lassen.

Ein dritter Weg wäre eine Finanzierung via Crowdfunding. Hier gibt es einige Varianten und auch einiges zu beachten. Aber für kleinere bis mittlere Finanzierungshöhen sollte diese Möglichkeit mit in die Betrachtung kommen.

Klares Konzept und überzeugende Persönlichkeiten als Fundament

Doch für welchen Weg man sich auch entscheidet, so gibt es stets eine Gemeinsamkeit: Wer fremdes Geld benötigt, der muss fremde Personen von seinem Geschäft überzeugen. Viele Start-ups benötigen bereits Kapital, bevor der Proof of Concept erfolgt ist, sodass Kreditgeber (ob privat oder institutionell) dem Vorhaben recht kritisch gegenüberstehen – die Ungewissheit ist zu diesem Zeitpunkt schließlich noch sehr groß. In bereits gewachsenen Start-ups stellt sich die Frage nach der Konkurrenz und wie groß die Chancen eingeschätzt werden, dauerhaft im Markt zu bestehen.

Diese Faktoren machen die Geldbeschaffung zu einer nicht unbedingt einfachen Angelegenheit. Glaubt man den Aussagen erfahrener Investoren, so sind die Gründer selbst der wichtigste Faktor bei der Entscheidung, ob in das Start-up investiert wird oder nicht. Die eigentliche Geschäftsidee folgt erst auf dem zweiten Rang, spielt aber natürlich ebenfalls eine zentrale Rolle. Im Idealfall bieten Start-up-Gründer also ein überzeugendes Gesamtpaket, denn genau diese Devise gilt nicht nur bei der Finanzierung, sondern auch im späteren Verlauf, wenn Märkte erobert werden wollen: Ein einzelner starker Faktor reicht heutzutage nicht mehr aus, um erfolgreich zu sein.

Erfahren Sie mehr zum Thema Finanzen:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , , ,

27.10.2016 - Existenzgründer - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung