streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Digitalisierung ist wie jedes andere Projekt, am Ende muss es umgesetzt werden, sonst bleibt es Murks


Wie ist das mit der Erfahrung bei zahlreichen Projekten in Unternehmen? Egal ob es sich um große Strukturen handelt oder KMU im Fokus stehen, der Frust über im Sande verlaufene und verlaufende Projekte, ganz gleich ob sie agil angelegt sind oder als klassisches Wasserfallprojekt daherkommen, ist leider weit verbreitet und bleibt groß. Digitalisierung muss, wie jedes andere Projekt auch, umgesetzt werden, passiert das nicht, bleibt es Murks. Was man bei dem Projekt Digitalisierung im Unternehmen alles beachten kann und muss, darauf gibt ein neu erschienenes Buch, sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form, ausführlich Antwort. Warum Sie es lesen sollten, das beantworte ich Ihnen im Beitrag weiter unten.

Sich im Unternehmen mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen, ist genauso ein Projekt, wie jedes andere neue Thema so aufzuarbeiten, dass nach dem definierten Abschluss des Projektes etwas brauchbares herauskommt. Das Buch kommt erfrischend nichtagil daher, übrigens wie die meisten Bücher. Klar strukturiert werden Leserin und Leser in die Notwendigkeiten der Umsetzung von digitalen Projekten eingeführt. Dabei ist es leicht und flüssig zu lesen, handelt die jeweiligen Punkte kurz aber ausreichend ab und gibt Handlungshilfen an die Hand. Das sind einmal Modelle und Werkzeuge, aber auch gute Beispiele.

Bibliografische Angaben

Autor: Prof. Dr. Roman Stöger
Titel: Digitalisierung umsetzen
Untertitel: Veränderungsfähigkeit – Professionalität – Wirksamkeit
Verlag: 1. Auflage 2019, Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft, Steuern, Recht GmbH
ISBN: 978-3-7910-4601-3
Seiten: 261
Bindung: Hardcover
Preis in D: 49,95 Euro

Hauptüberschriften aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Verzeichnis der Darstellung und Modelle
  • Verzeichnis der Werkzeuge und Beispiele
  • Verzeichnis der Abkürzungen
  • Angaben zum Autor
  • Einleitung: Das Management der Digitalisierung
  • 1 Das gemeinsame Digitalisierungsverständnis entwickeln
  • 2 Die unternehmerische Digitalisierungsstrategie erarbeiten
  • 3 Die produktive Digitalisierungsstruktur entwickeln
  • 4 Die robuste Digitalisierungskultur herstellen
  • 5 Das digitale Umsetzungsmanagement sicherstellen
  • Anhang
  • Literatur
  • Register

Die oft zu wissenschaftlich oder technisch abgehandelten Beiträge zu solchen Stichworten wie Blockchain & Co. zum Beispiel, werden von der breiten Masse zwar wahrgenommen, aber doch selten verstanden, geschweige, dass man davon einen praktischen Nutzen im Unternehmen ableitet oder ableiten kann. Der Autor schafft es, in die viel diskutierte, aber oft auch missverstandene, Materie „Digitalisierung“ locker einzuführen und den Lesenden geschickt bei der Stange zu halten. Das erwartet man tatsächlich bei dem Thema nicht.

Wenn im Unternehmen Organisationsfragen gestellt werden, denken die meisten Mitarbeiter und Führungskräfte nach wie vor in Dimensionen des 19. Jahrhunderts: Organigramme, Hierarchien, Anordnungswege, Macht und Prestige. Die Digitalisierung wird das Verständnis des Organisierens insofern verändern, als nicht mehr klassisch-patriarchale Strukturbilder vorherrschen werden, sondern solche eines funktionierenden Organismus: Im menschlichen Körper gibt es keinen Chef, vielmehr zählen Faktoren wie ein funktionierender Kreislauf, ein perfektes Zusammenspiel der einzelnen (Körper-)Teile im Rahmen des Ganzen und ein ausgewogener Stoffwechsel. Die Grundsätze zur Ausgestaltung einer Organisation in der digitalen Welt kommen somit aus der Systemtheorie: Resultatorientierung, Vernetzung, Beweglichkeit, Skalierbarkeit, Tempo, Selbststeuerung, Selbstorganisation und Selbstmotivation. Roman Stöger, Digitalisierung umsetzen, Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft, Steuern, Recht GmbH, Stuttgart, Oktober 2019, Seite 128

Die wunderen Werkzeuge, Modelle und Beispiele stehen dem Leser und der Leserin auch noch zum Herunterladen bereit – das ist für den Beginn der Arbeit „Digitalisierung“ im Unternehmen überaus hilfreich!

Warum Sie dieses Buch lesen sollten?

Ob wir es nun wollen oder nicht, ob Ihnen Digitalisierung zum Hals heraushängt oder Sie glühender Verfechter jeder neuen App auf Ihrem Smartphone sind, ob Sie heute schon via Datenleitung operieren oder Ihren Rasen im Garten schlicht mit einem Handrasenmäher bearbeiten – wir alle werden nicht umhin kommen, uns professionell damit zu befassen, dass Digitalisierungsprojekte in unseren Unternehmen gelingen! Das neue Buch von Roman Stöger bietet einerseits einen ausgezeichneten Überblick darüber, das Thema Digitalisierung anzupacken, ohne dabei einen Vollständigkeitsanspruch zu erheben, anderseits gibt es sofort Instrumente an die Hand, egal in welcher Phase von digitalen Projekten wir uns gerade befinden, um diese Vorhaben (schneller, besser) zum Erfolg zu führen. Lesen – und beim nächsten digitalen Projekt die Nase vorn und nicht voll zu haben, das bietet Ihnen das Buch!

Lesen und erfahren Sie mehr zum Thema Digitalisierung:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung