streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Pflegestufen-Management zukünftig?

Muss das Pflegestufen-Management zukünftig anders gehandhabt werden?

Netzeitung.de: Das Prinzip der Pflegestufen bringt keine Anreize für gute Pflege mit sich: Pflegebedürftige der Stufe 3, deren Zustand sich bei guter Pflege verbessert, erhalten weniger Geld, wenn sie dadurch in Pflegestufe 2 eingeordnet werden. Welche Anreize können Sie sich vorstellen, um gute Pflege zu belohnen? Schmidt: Wir wollen, dass sich gute Pflege auch finanziell lohnt: Einrichtungen der vollstationären Dauerpflege sollen einen Anerkennungsbetrag von über 1500 Euro erhalten, wenn nach der Durchführung aktivierender oder rehabilitativer Maßnahmen der Pflegebedarf so weit sinkt, dass eine niedrigere Pflegestufe möglich ist. Netzeitung

  • Wir wollen, dass sich Pflege finanziell lohnt

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2024 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung