streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Personalentwicklung – Warum wichtig im Pflege-Alltag?

Personal entwickelt sich auch ohne unser Zutun, das steht fest. Das Leben im Pflege- und allgemein im Arbeitsalltag ist dynamisch und wir Menschen reagieren ebenso dynamisch auf die veränderte Situation. Es kommt auf verschiedene Faktoren beim einzelnen Menschen an, wie sehr er sich der Veränderung anpassen kann, diese einfach ignoriert oder diese vielleicht sogar nutzt, um (s)eine Entwicklungschance aufzugreifen und bewusst weiter zu verfolgen. Personalentwicklung „versucht“ diesen eher zufälligen und scheinbar nur von äußeren Faktoren bestimmten Prozess in „geordnete“ Bahnen zu lenken. In der Pflege von heute ist sich die Zeit zu nehmen, für bewusste Entwicklung eine Einstellung, die immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Nicht nur, dass die Personalentwicklung heute weit mehr leisten muss als nur die Qualifizierung und Weiterbildung der Menschen in der Pflege, es kommt auch noch eine umfangreiche Methodenvielfalt für die Umsetzung der Personalentwicklung hinzu. Dabei stellt sich die Frage: Wie viel Zeit, Geld und Energie in die Entwicklung von Menschen im Unternehmen ist denn sinnvoll zu investieren? Letztlich können wir uns nicht ständig in irgendwelchen Seminaren oder Coaching-Sitzungen „die Zeit vertreiben“ und unsere Bewohner oder eben alltäglichen Aufgaben vernachlässigen.

Wie so oft ist das Maß der Maßnahmen entscheidend!

Die Kunst eine sinnvolle Personalentwicklung im eigenen Haus oder im Unternehmen zu gestalten liegt genau in dem richtigen Verhältnis von alltäglicher und geplanter Personalentwicklung. Letztlich ist jeder Kommunikationskontakt, sei es mit Kollegen, Vorgesetzten oder Mitarbeitern im Alltag eine Möglichkeit einen Entwicklungsimpuls geben zu können! Nur … wir müssen diese Chance als solche erkennen.

Jeder Kontakt eine Minute länger?!

Ich kann die SMS-Manie der jungen Leute von heute nur schwer nachvollziehen. Offensichtlich ist es einfacher ein paar Buchstaben zu senden als die Person gleich anzurufen. Wie auch immer, aber eines ist mir bei dieser Betrachtung bewusst geworden: Wissen Sie wie viel sinnvolle Kommunikation in einer (zusätzlichen) Minute möglich ist (der Preis für eine Minute Telefonat ist oft sogar geringer als für eine SMS!)? Wenn man über Effizienz von täglicher Kommunikation nachdenkt, würden die jungen Leute sicher mehr Zeit für persönliche Entwicklung haben, wenn sie die wichtigsten Themen einfach sprachlich übermitteln würden. Was heißt diese Erkenntnis im Kommunikationsalltag im Unternehmen und gerade in Unternehmen in der Pflege? Stellen Sie sich vor, Sie würden jeden Kontakt mit Kollegen oder Mitarbeitern, natürlich auch mit Bewohnern, der sich außerhalb strukturierter Prozesse ergibt um eine Minute verlängern. Was würde dann geschehen?

  • Würden wir dann gar keine Zeit mehr haben? oder
  • Könnten wir diese zusätzliche Minute sinnvoll nutzen?
  • Vielleicht um den Menschen richtig zu verstehen und so auch besser führen zu können, etc. …?

Wie auch immer Sie denken, dass es sein würde – bei Themen oder Menschen, die uns interessieren, nehmen wir uns meistens wesentlich mehr Zeit als eine Minute zusätzlich Zeit!

Wie ist das mit dem Mitarbeiter, dem Menschen, der gerade sowieso vor mit steht, weil wir uns begegnen? Ein großer Computer- und Druckerhersteller hat diese Art von täglicher Kontakterweiterung sogar als bewussten Kulturaspekt des Unternehmens entwickelt.

Wenn ich also den Bogen zurück zur Personalentwicklung verfolge und mir die täglichen Möglichkeiten anschaue die wir haben, Personal zu entwickeln, dann wage ich an dieser Stelle gern die Behauptung, dass wir hier noch lange nicht alle Potenziale ausgeschöpft haben!

Fazit – Personalentwicklung

Eine Kultur und letztlich der Umgang, den wir als Teil einer Organisation oder eines Unternehmens erleben möchten, kann nicht von außen verordnet werden. Jedes Verhalten und sei es noch so klein oder auch vielleicht aus der Sicht des Einzelnen noch so unbedeutend, trägt zu der Entwicklung dieser „Wunschkultur“ bei. Die Entwicklung des Personals ist eine mögliche Strategie, die Ziele des Unternehmens mit dem Erleben und Agieren der Menschen vor Ort in Einklang zu bringen. Die Personal-Entwicklung ist heute aus Unternehmen, die erfolgreich sind, nicht mehr wegzudenken. Doch macht es sehr viel Sinn auch wirklich alle Möglichkeiten der PE in der Pflege zu nutzen und nicht nur auf Weiterbildung und Ausbildung zu schauen.

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung