streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Mini-Coaching die Mücke

Bluetenfreuer Coaching, Coaching muss nicht immer lang sein, Leipzig, Eilenburg

Wie Sie schnell ungeliebte Schlagwörter im Alltag los werden und Ihren sprachlichen Ausdruck wirkungsvoll verdoppeln! Das „kleine“ Mini-Coaching kann dabei in seiner Wirkung bestechen und schnell überzeugen. Dabei ist dieses Lerntechnik seit über 100 Jahren als klassisches Konditionieren bekannt. Einfach machen und es braucht nicht unbedingt den Sprachcoach bei Füllwörtern.

Kennen Sie die unangenehme Eigenschaft im Alltag ein Wort oder eine Wortgruppe – z.B. toll, super, „äääh“, da müssen wir mal sehn, usw. – permanent auszusprechen, obwohl man das vielleicht gar nicht will?

Wenn Sie schnell und ohne großen Aufwand daran etwas ändern wollen, hilft Ihnen folgendes:

Sobald Sie das bemerken oder von jemandem darauf aufmerksam gemacht wurden, verbinden Sie gedanklich dieses Wort (z. B. „äää“), dessen Benutzung Sie reduzieren wollen, mit einem Wort, dass Ihnen unangenehm ist.

Das Wort Mücke z. B. kann hier ausgezeichnete Dienste leisten.

Ein Beispiel:

Verbinden Sie also „äääh“ = Mücke!

Wiederholen Sie diese Verbindung gedanklich drei Mal.

Sie können sich das auch auf einen Zettel schreiben oder stellen Sie sich vor, dass das Summen einer Mücke Sie nicht schlafen läßt.

Das weitere ist ganz einfach. Jedes Mal, wenn Sie jetzt Ihr Wort sagen … wird Ihnen sofort eine summende Mücke in den Sinn kommen. Schnell werden Sie aufhören das Wort zu benutzen.

Gutes Gelingen dabei!

Erfahren Sie mehr zum Coaching:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , ,

07.04.2005 - Artikel, Coaching - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
6 Kommentare zu “Mini-Coaching die Mücke”
  1. J.W. schreibt

    Ob das Sirren der Mücke oder das Jucken des Stichs – die Anregung wird dankend aufgenommen!

  2. J.W. schreibt

    Ob das Sirren der Mücke oder das Jucken des Stichs – die Anregung wird dankend aufgenommen!

  3. J.W. schreibt

    Ob das Sirren der Mücke oder das Jucken des Stichs – die Anregung wird dankend aufgenommen!

  4. Sven Lehmann schreibt

    Einfach den unangenehmen oder unpassenden Gegenreiz aufrufen und mit dem oft nutzlosen Füllwort konditionieren, dann braucht es nur noch ein Coaching für den Rest. 😉

  5. Sven Lehmann schreibt

    Einfach den unangenehmen oder unpassenden Gegenreiz aufrufen und mit dem oft nutzlosen Füllwort konditionieren, dann braucht es nur noch ein Coaching für den Rest. 😉

  6. Sven Lehmann schreibt

    Einfach den unangenehmen oder unpassenden Gegenreiz aufrufen und mit dem oft nutzlosen Füllwort konditionieren, dann braucht es nur noch ein Coaching für den Rest. 😉

Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung