streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Laterales Marketing für echte Innovationen

Buchrezension

Auf Abwegen zum Erfolg

Philip Kotler, Fernando Trias de Bes
Campus Verlag, Frankfurt / New York / 2005
3-593-37566-4

Was haben Redbull, buch.de, Hörbücher oder Weblogs gemeinsam? Ganz einfach, bei all diesen „Produkten“ hat eine so genannte laterale Verschiebung zu deren jetzigem Dasein geführt. Was das ist erfahren Sie in diesem Buch. Wie Sie laterales Marketing für Ihr Unternehmen nutzen können, erfahren Sie an umfangreichen Beispielen.

Die Autoren Kotler (bekannter „Marketing-Papst“) und de Bes haben sich die Ideen von de Bono zu nutze gemacht und so das Konzept des lateralen Marketings mit dem Erkenntnissen des lateralen Denkens verbunden.

Hauptpunkte im Inhaltsverzeichnis

  • Evolution der Märkte und die Dynamik des Wettbewerbs
  • Stärken und Schwächen des traditionellen Denkens im Marketing
  • Innovationen aus dem gegebenen Markt heraus: Der übliche Weg zur Innovation
  • Innovationen, die nicht einem bestimmten Markt entspringen – eine mögliche Alternative
  • Laterales Marketing als sinnvolle Ergänzung des vertikalen Marketings
  • Den lateralen Marketing-Prozeß definieren
  • Laterales Marketing auf der Marktebene
  • Laterales Marketing auf der Produktebene
  • Laterales Marketing auf der Marketing-Mix-Ebene
  • Laterales Marketing in die Praxis umsetzten

Um es einfach auf den Punkt zu bringen: Laterales Marketing ist alles andere als normal! Das klassische Marketing bezeichnet Kotler als vertikal. Das Problem des klassischen Marketings liegt in völlig überdifferenzierten Märkten. Neue Produkte zu etablieren ist mit normalem Aufwand nahezu unmöglich.

Eine Anwendung des lateralen Marketings im Bereich des Marketing-Mix ist das virale Marketing. Es nutzt ungewöhnliche Kommunikations-Kanäle zur Massenverbreitung einer Idee.

Wie funktioniert laterales Marketing?

Stark zusammengefasst könnte man eine „Drei-Schritt-Methode“ heraus arbeiten, denn:

  • zuerst müssen Sie den Fokus festlegen, der verschoben werden soll
  • dann diesen lateral verschieben, damit es zu einer „Lücke“ kommt
  • so dann Ideen entwickeln, die die entstandene Lücke schließen kann.

Man könnte auch sagen laterales Marketing ist „Mut zur Lücke“ zu haben!

Laterales Marketing beginnt dort, wo vertikales Marketing an seine Grenzen stößt. Beim lateralen Marketing muss sich das Produkt Änderungen in nicht unerheblichem Umfang unterziehen, wie zum Beispiel neue Bedürfnisse wecken, neue Einsatzgebiete und Situationen schaffen oder Zielgruppen ansprechen, die ohne die entsprechende Produktänderung unerreichbar blieben. Kotler / de Bes

Fazit

Die Unternehmen sehen sich immer mehr an den Grenzen des klassischen vertikalen Marketings herumdoktern. Sie wagen den Schritt in eine neue Welt nur zögerlich. Gerade Mittelständler haben hier große Vorbehalte. Kotler und de Bes haben mit diesem Buch eine Grundlage geschaffen eine Brücke zu bauen, eine Brücke zwischen der antiken und einer anderen (ver-rückten) Art des Denkens im Marketing.

Lesen Sie dazu weiter:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung