streuverluste.de - SL | Marketing & Management
Juni 2019

Rating, Bonität und der Index dazu – Finanzmarktkommunikation

25.06.2019, Rubrik: Artikel, Kommunikation

Rating, Bonität und der Index dazu – worauf basiert das Vertrauen von Kunden zu Lieferanten? Die klassische Antwort ist oft zweigeteilt, einmal auf Erfahrung und zum zweiten auf Empfehlung. Was aber tun, wenn beide „Vorschusslorbeeren“ nicht zutreffen, weil es ein Neukunde ist? Findige Leute haben dazu schon vor langer Zeit das Rating erfunden. Hierzulande gibt es eine ganze Reihe von Bonitätsindex-Ersteller, darunter gibt es ganz klare Favoriten. Warum die Finanzmarktkommunikation auch für den Mittelstand und kleine Unternehmen wichtig ist? weiterlesen »

WOL – Working Out Loud, universelle agile Selbstlern- und Organisationsmethode

21.06.2019, Rubrik: Innovations-Instrumente, Methoden zur Entwicklung

Working Out Loud (#WOL) - Überblick über die agile Methode

WOL – Working Out Loud, universelle agile Selbstlern- und Organisationsmethode, ja, wieder ein englischer Fachbegriff, der zudem kaum eindeutig übersetzt werden kann. In dem Fall stammt die Methode von John Stepper und die Grundidee von Bryce Williams. Im Kern geht es um eine agile Methode zum Lernen, Organisieren und zum Wissensaustausch in persönlichen Entwicklungsprozessen. Anwendung findet Working Out Loud (#WOL) in allen Bereichen, in denen es gut und sinnvoll ist, einen offenen Austausch in einem kleinen Team über 12 Wochen zu organisieren. WOL wird in Unternehmen, Organisationen oder auch im privaten Bereich eingesetzt. weiterlesen »

NewWork, Agilität, Arbeit 4.0 oder das Ende einer Zeit, so wie wir sie zu kennen glauben

19.06.2019, Rubrik: Artikel, Beratung

Agile Arbeitswelten - Zwischen Komplexität, VUKA-Welt, Einfachheit, Arbeit 4.0

Die Welt ist so komplex, im Supermarkt um die Ecke gibt es Milch, Käse, und manches überflüssige Zeugs. Einiges davon gab es schon zu Zeiten von Tante Emmas Laden, der war nur kleiner und westlich persönlicher. Der moderne Mensch findet es gut, Waren von überall aus der Welt zu konsumieren oder die Ursprungsländer der Produkte gleich selbst zu besuchen. Das nennen wir dann Globalisierung. Der weltweite Warenaustausch dieser Tage hat das Volumen vom Anfang des 20. Jahrhunderts erreicht, damals nannte man das wahrscheinlich nur Kapitalismus. Neue Arbeitswelten entstehen oder vielleicht doch wieder nicht, da sich nicht nur die Arbeit ständig wandelt. NewWork, Agilität, Arbeit 4.0 oder das Ende der Zeit, so wie wir sie zu kennen glauben. weiterlesen »

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung