streuverluste.de - SL | Marketing & Management

W3C – was bedeutet das?

W3C ist die Abkürzung für „Word Wide Web Consortium“, ein Interessenverband von verschiedenen, mit dem Internet und dessen Technologie eng verbundenen, Firmen und Konzernen.
Die Leitung obliegt dem Laboratory for Computer Science am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, Massachusetts, ist.

Das 400 Mitgliedern starke Konsortium fördert Standards und die Interoperabilität von World Wide Web-Produkten.

Ursprünglicher Sitz des Konsortiums war die Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) in Genf, dort, wo die Technologie des World Wide Webs entwickelt wurde.

Das W3C baut auf sieben Prinzipien auf:

  • Universelle Zugangsmöglichkeiten
  • Das semantische Web
  • Vertrauen
  • Interoperabilität
  • Entwicklungsfähigkeit
  • Dezentralisierung
  • Attraktiveres Multimedia

Es sozusagen wie die „DIN“ für das Internet.

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: ,

15.07.2005 - Kurznachrichten, Wirtschaft - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2021 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung