streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Franchising: Vorteile des gemeinsamen Marketings

Franchiseunternehmen in Deutschland, Marketing und Werbung aus einer Hand

Wer in das Impressum einer Unternehmenskette schaut, ist manchmal überrascht. Nicht immer nämlich gibt es eine gemeinsame Geschäftsleitung aller Filialen. Stattdessen entpuppt sich manches Konzept als Franchise-Marke. Für denjenigen, der sich selbständig machen und dabei auf erprobte Erfolgsrezepte setzen will, lohnt es, sich mit diesem Geschäftsmodell zu beschäftigen.

Es gibt zahlreiche Franchiseunternehmen und -ketten in Deutschland. So zählen neben einer bekannten Baumarktmarke, Restaurants, Händler oder verschiedene Dienstleistungen (zum Beispiel Fianz- oder Lohnbuchhaltung) dazu.

Definition von Franchising

Was genau man unter dem Begriff Franchising versteht, erklärt das Online-Portal Gründerszene:

„Franchising bedeutet im deutschen Sprachgebrauch so viel wie Lizenzvergabe, Nutzungsrechtverleihung oder auch Vertreterabkommen. Beim Franchising handelt es sich um eine Art Partnerschafts-System, bei dem ein bereits bestehendes Unternehmen seine Geschäftsidee einem oder mehreren verschiedenen Unternehmensgründern leiht.“

Die beschriebene Partnerschaft zwischen Franchise-Geber (dem bestehenden Unternehmen) und dem Franchise-Nehmer (dem Existenzgründer) kann unterschiedlich aussehen. So legen die einen Franchise-Geber das Geschäftskonzept bis zur Gestaltung der Filialen, dem Wording im Marketing oder der Wahl der angebotenen Produkte detailliert fest.

Andere gewähren dem Existenzgründer Freiheiten, indem er nur bestimmte Vorgaben einzuhalten hat, andere hingegen selbst gestalten kann.

Finanzierung und Umsetzung

In vielen Fällen ist die Übernahme des Konzeptes an Schulungen gebunden, während derer dem Franchise-Nehmer wichtiges Wissen über die Markenpersönlichkeit vermittelt wird. So ist für den Franchise-Geber gewährleistet, dass seine vertraglich festgelegten Ansprüche künftig auch erfüllt werden können. Ein einheitliches Auftreten am Markt ist das Ziel.

Das Entgelt zur Übernahme des Franchise-Konzeptes zahlt der Franchise-Nehmer entweder in Form einer einmaligen Gebühr oder fortlaufend. Für die Umsetzung an seinem neuen Standort ist er nun selbst verantwortlich. Die Entwicklung der Marke und der grundsätzlichen strategischen Ausrichtung kann er zum Großteil überspringen – beides liegt in Form seiner Franchise-Vereinbarungen bereits vor.

Vorteile für Franchise-Nehmer

Der eben benannte Punkt ist nur einer von vielen Vorteilen, die sich Franchise-Nehmern bieten. Weitere Vorteile sind:

  • Das Franchise-Nehmer baut von Anfang auf dem bereits bestehenden Bekanntheitsgrad auf. Das Vertrauen in die Marke zählt zu seinem Startkapital.
  • Bestehende Partnerschaften zu Dienstleistern können genutzt werden.
  • Der Unternehmensgründer kann direkt loslegen und verliert keine Zeit durch die aufwendige Konzeptionierung. Dadurch ist er auf Anhieb nah am Kunden.
  • Banken beurteilen die Kreditwürdigkeit positiv, sofern das Mutterunternehmen sich mit der Geschäftsidee bereits am Markt platziert hat.
  • Kosten für Werbeagenturen bleiben erspart, da auf vorhandene Werbemittel und Designs zurückgegriffen werden kann.

Unterm Strich lässt sich festhalten, dass Franchise einen schnellen Marktzugang ermöglicht, Risiken minimiert und vom Image der Marke profitiert. Weiterführende Informationen zum Thema Franchising bietet die Deutsche Unternehmerbörse. Hier finden sich aktuelle News und Hilfen sowie eine Checkliste mit Fragen, die künftige Franchise-Nehmer klären sollten.

Erfahren Sie mehr zum Thema Franchise:

 

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , , ,

25.02.2017 - Marketing - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2020 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung