streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Team-Supervision

Fallbeschreibung Team-Supervision



Kaum etwas ist so unterschiedlich wie das innere Erleben eines Menschen im Dauerstress und dem von außen tatsächlich sichtbaren Verhalten dieses Menschen. In Organisationen und Unternehmen, die allein durch ihr Geschäftsmodell täglich den Menschen eine hohe psychische und physische Belastung aussetzen, kommt es häufig vor, dass Kleinigkeiten im Alltag große Auswirkungen auf alle Menschen in diesem Unternehmen haben. Hier tatsächlich Psychohygiene zu betreiben ist kein Luxus, sondern bittere Notwendigkeit. Erfahren Sie in dieser Fallbeschreibung, wie eine Team-Supervision allen Beteiligten neue Perspektiven eröffnete und für das Unternehmen einen großen Nutzen hatte. Warum es sinnvoll ist, im Team über Gefühle zu sprechen …!

Das Unternehmen

Ein Dienstleistungsunternehmen mit verschiedenen Abteilungen und Spezialisierungsrichtungen.

Mitarbeiterzahl: 150

Die Situation

Durch ungeeignete Führung des Unternehmens in der Vergangenheit ist eine Organisationskultur entstanden, die gekennzeichnet ist durch:

  • Demotivation
  • hohe Streßbelastung
  • geringes Vertrauen untereinander und gegenüber den Führungskräften
  • hoher Krankenstand
  • nachlassende Qualität der Arbeit

Die Unternehmensführung hat gewechselt. Die Mitarbeiter fühlen sich unsicher, das führte zu offenen und schwelenden Konflikten unter Mitarbeitern, Führungskräften und der Unternehmensleitung.

Was haben wir letztlich alles umgesetzt?

  • 6 Tage Supervision der Abteilungen 1 bis 4 sowie der Führungskräfte separat
    (über einen Zeitraum von 10 Monaten verteilt)

Folgende Ergebnisse lassen sich zusammenfassen:

  • der Krankenstand der Abteilungen reduzierte sich nach der Supervision nachweisbar
  • das allgemeine Arbeitsklima und die Kommunikation der Mitarbeiter der Abteilungen haben sich signifikant verbessert
    (nach Aussage der Mitarbeiter und nach Beobachten)
  • die Konfliktfähigkeit der Mitarbeiter hat sich deutlich verbessert, Konflikte treten weniger auf und werden jetzt schneller gelöst
  • die Zusammenarbeit in den Teams und mit der Unternehmensleitung hat sich deutlich verbessert
  • die Qualität und die Leistung der Arbeit hat sich deutlich verbessert
  • die Mitarbeiter können mit der täglichen psychischen Belastung besser umgehen
  • es wurden sekundär Teamentwicklungsprozesse initiiert, auf die zukünftig eine effizientere Personalentwicklung aufbauen kann
  • die Kunden sind zufriedener

Eine der interessanten Erfahrungen bei einer Supervision ist die Tatsache, daß die Menschen sehr erstaunt und erleichtert sind, wenn jemand mal danach fragt, wie sie sich bei der Problemlage fühlen.

Zusammenfassung und heutige Situation

Das heutige Unternehmen zeichnet sich in allen beschriebenen Problembereichen durch nachweisbare positive Veränderungen aus.
Besonders wichtig ist, das die Qualität der Arbeit, der Krankenstand und die Organisationskultur sich nachhaltig verbessert haben.

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

Stichworte: , , , ,

11.08.2016 - Fallbeschreibungen - Kommentare per Feed RSS 2.0 - Kommentar schreiben -

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung