streuverluste.de - SL | Marketing & Management

WOL – Working Out Loud, universelle agile Selbstlern- und Organisationsmethode

Working Out Loud (#WOL) - Überblick über die agile Methode

WOL – Working Out Loud, universelle agile Selbstlern- und Organisationsmethode, ja, wieder ein englischer Fachbegriff, der zudem kaum eindeutig übersetzt werden kann. In dem Fall stammt die Methode von John Stepper und die Grundidee von Bryce Williams. Im Kern geht es um eine agile Methode zum Lernen, Organisieren und zum Wissensaustausch in persönlichen Entwicklungsprozessen. Anwendung findet Working Out Loud (#WOL) in allen Bereichen, in denen es gut und sinnvoll ist, einen offenen Austausch in einem kleinen Team über 12 Wochen zu organisieren. WOL wird in Unternehmen, Organisationen oder auch im privaten Bereich eingesetzt.

Ein kleines Team, nicht mehr als 5 Teilnehmer (Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel), treffen sich 12 Wochen konsequent eine Stunde unter der Woche, um sich entsprechend einer klar vorgegebenen Struktur gegenseitig bei der jeweiligen Zielerreichung zu unterstützten, darüber auszutauschen oder zu ergänzen. Wichtig ist dabei eine Transparenz sowohl innerhalb des Teams, als auch in der Kommunikation nach außen.

Die 12 WOL-Schritte (in 12 Wochen) sind:

  • Zielentscheidung und Liste mit Leuten, die damit in Verbindung stehen
  • die ersten Beiträge
  • mache drei kleine Schritte
  • errege Aufmerksamkeit
  • mache es persönlich
  • verbessere deine Sichtbarkeit
  • sei zielgerichtet
  • werde systematischer
  • entdecke eigene und authentische Beiträge
  • mache es zur Gewohnheit
  • stelle dir die Möglichkeiten vor
  • reflektiere und feiere

Die fünf (plus 2) WOL-Prinzipien

  • Freiwilligkeit
  • Beziehungen
  • Großzügigkeit
  • sichtbare Arbeit
  • zielgerichtetes Verhalten
  • wachstumsorientiertes Denken
  • Vertrauen in den Prozess

Aus meiner Erfahrung ist es hilfreich, die ursprünglich fünf Prinzipien explizit um die Freiwilligkeit und das Vertrauen in den Prozess zu ergänzen. Sehr gute Ergebnisse ergibt die Kombination von anderen agilen Methoden, zum Beispiel sind die Effekte in der Entwicklung herausragend, wenn man den Lern- und Experimentierraum mit WOL kombiniert.

Wer sich über Working Out Loud ganz praktisch informieren will, der schaut bei twitter.com (u. a.) unter den Hashtags #WOL oder #workingoutloud nach, oder macht einfach bei einer WOL-Gruppe mit. Von außen betrachtet könnte man WOL auch als selbstorganisierte Team-Caoching-Methode sehen, die zeitlich klar begrenzt ist. Der Erfolg der Methode überrascht nicht, vielfach bleiben persönliche Ziele irgendwann auf der Strecke, weil man ja nun nicht immer gleich einen kompetenten Coach zu Hand hat.

Von der Theorie (Idee, Ziel, etc.) zur Praxis (neue Gewohnheiten)

„Das Gehen und die Würdigung des eigenen Lernweges“, ist die Grundlage jeder erfolgreichen Zielerreichung. Working Out Loud kann hier einen tollen Rahmen für das Lernen bieten und der macht in der Gruppe auch noch eine Menge Spaß, jedenfalls ist das meine Erfahrung.

agile Methode Working Out Loud (WOL) - spielend leicht zum Ziel?

agile Methode Working Out Loud (WOL) – spielend leicht zum Ziel?

Ob es bei der einen oder anderen #WOL-Gruppe auch spielerisch zu gehen kann und so vielleicht die Ziele noch auf ganz anderen kreativen Wegen erreicht werden, das kann man am besten nur erfahren, in dem man es selbst tut, WOL anwenden ist keine Zauberei, im Gegenteil, viele große und kleine Unternehmen haben diese agile Methode schon in ihrer Organisation integriert.

Erfahren Sie mehr zu agilen Arbeitsmethoden:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

Bitte lesen Sie vor dem Kommentieren auch unsere Datenschutzerklärung.

*

nach oben

©2005-2019 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung