streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Maßvolle Unternehmens- und Personalführung – angemessen angepasst oder individuell

Maßvolle Unternehmens- und Personalführung - ist angemessen angepasst oder individuell?

Maßvolle Unternehmens- und Personalführung und ist angemessen angepasst gleichzusetzen oder doch besser individuell? Welche Geschwindigkeit ist beim Unternehmenswachstum gesund? Kann man diese Frage bezogen auf das Umsatzwachstum und auch auf das Wachstum der Mitarbeiteranzahl gleichermaßen beantworten? Könnte ich auch nach der Anzahl der entstehenden und zu lösenden Probleme beim schnellen oder langsamen Wachstum fragen? Ich denke ja! Wir alle kennen Beispiele in denen das rasante Wachstum eines Unternehmens im Chaos und oft auch im Untergang des Unternehmens endete. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Beleuchten möchte ich heute inwiefern der Unternehmer oder die Führungskraft bemerken kann, ob eine Entwicklung angemessen ist oder nicht.

Angemessen bedeutet für viele auch angepasst. Doch ist dem so? Wenn ich nach einer angemessenen Entwicklung frage, meine ich keine angepasste Entwicklung, sondern eine an den vorhandenen Bedingungen, Potenzialen oder Gegebenheiten orientiere Entwicklung. Trifft ein rasantes Personalwachstum auf Menschen mit wenig ausgeprägten Führungsverständnis, kann die Entwicklung als unangemessen gesehen werden, denn die Folgen liegen klar auf der Hand. Übersteigt die Nachfrage Ressourcen wie Material oder Produktionskapazitäten ist das ebenso der Fall.

Maßvolles Vorgehen – Geheimnis guter Entwicklungsprozesse

Die Balance zwischen zu langsam und zu schnell muss der im System agierende erkennen und bestimmen können. Leider erzeugt diese Position in der Mehrheit der Fälle eine, sagen wir gewisse, Betriebsblindheit, die als solche nicht erkannt wird. Bei gesunder Dynamik fällt diese Betriebsblindheit nicht oder erst nach Jahren und Jahrzehnten auf. Bei rasanten Entwicklungen gelangt der Unternehmer oder die Führungskraft schnell an diesen Punkt.

An dieser Stelle nicht angemessen zu reagieren, verleiht der Entwicklung einen Schwung, der das Boot zum kentern bringen kann. Wie bekomme ich mit, ob ich angemessen agiere oder reagiere? Einfach gesagt, immer dann, wenn Sie auf Abweichungen, Überraschungen oder nicht geplante Ergebnisse besonders eingehen. Im Alltag sind diese Abweichungen vom Soll(-Plan) oft lästig, werden bei Seite geschoben oder versucht zu optimieren. Doch genau hier liegt der Hase im Pfeffer begraben, wie man so schön sagt. Das unerwartete Ergebnis oder Ereignis oder Verhalten genau zu analysieren kann an dieser Stelle unternehmens- oder abteilungsrettend sein.

Unternehmens- und Personalführung braucht eine Form von Achtsamkeit, die über bloßes Bewusstwerden weit hinaus geht. Wenn meine Führungskraft „komisch“ mir oder den Mitarbeitern gegenüber reagiert, dann kann das auf mangelndes Verständnis, mangelnde Kenntnisse oder Erfahrung, oder aber auf pure Absicht zurückzuführen sein.

Fazit

Führung braucht Präsenz. Nebenbei bemerkt kann diese Form von DASEIN keineswegs „digitalisiert“ werden! Wird diese „Systempräsenz“ vernachlässigt, kann eine Dynamik entstehen, die jedes gute Unternehmen oder jede gute Organisation an den Rand der Existenz bringt. Hier zeitig zu agieren, das ist eine Kunst, die erfolgreiche Unternehmen und Führungskräfte beherrschen, sowohl in früheren Zeiten als auch heute!

Erfahren Sie mehr zum Thema Unternehmens- und Personalführung:

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
2 Kommentare zu “Maßvolle Unternehmens- und Personalführung – angemessen angepasst oder individuell”
  1. Th. Kujawa schreibt

    Darf eine Unternehmung auch als erfolgreich bezeichnet werden, wenn kein Wachstum an Umsatz oder VbE vorliegt? Also bewusst eine statistische ‚Seitwärtsbewegung‘ geplant wird.

  2. Sven Lehmann schreibt

    Erfolgreich ist ein System oder ein Mensch dann zu nennen, wenn gewünschte Effekte entsprechend der Zielvorgaben erreicht werden – insofern würde ich die Frage klar mit JA beantworten.

Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

*

nach oben

©2005-2017 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung