streuverluste.de - SL | Marketing & Management

Marketing, Unternehmenskommunikation und Bonität

Bonität, Unternehmenskommunikation und Marketing

Die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens seinen Zahlungsverpflichtungen in den vereinbarten Zielen nachzukommen kann man auch als Bonität bezeichnen. Warum diese etwas sperrige Definition am Anfang des kleinen Beitrages? Weil viele Klein- und Mittelständische Unternehmen zu wenig einen Zusammenhang zwischen der strategischen Ausrichtung des Unternehmens und seiner Produkte, der Unternehmenskommunikation und der Bonität sehen.

Unternehmen, die die eigene Bonitätsentwicklung nicht im Blick haben laufen Gefahr, nur noch sehr teuer oder gar nicht mehr an entsprechende Finanzierungen für wichtige Vorhaben zu gelangen. Was man tun kann,:

  1. um die eigene Bonitätsentwicklung im Blick zu haben und
  2. diese entsprechend wichtigen Partnern (Banken, Investoren oder anderen Geldgebern) zu kommunizieren,

wäre ein abendfüllendes Thema.
In meiner Beratungspraxis taucht der Begriff Bonität meist mit einem Stirnrunzeln oder mindestens einer merkwürdigen Atmosphäre gepaart auf. Erstaunlich, da jedes Unternehmen und jeder moderne Mensch in unserem Land über einen Bonitätsindex „klassifiziert“ wird. Die ganz konkreten Auswirkungen der Veränderung dieser Einschätzung der Wahrscheinlichkeit der pünktlichen Zahlungsfähigkeit merkt das Unternehmen meist erst dann, wenn es zu spät ist und Lieferanten oder Geldgeber sich quer stellen.

Eine aktuelle Studie der KfW beleuchtet die Bonitätsentwicklung im Mittelstand anhand einiger Zahlen und ist kostenfrei zu haben – Bonitätsentwicklung in den letzten Jahren. (PDF)

Hier schreibt der Unternehmensberater, Coach und Organisationsentwickler, mit viel Lust auf Marketing und Vertrieb. Ich bin auch Vortragsredner, Workshopleiter, Supervisor, Unternehmer seit 1991, Leipzig-, Eilenburg- und Berlin-Versteher sowie deutschsprachig weit unterwegs, von Herzen Nordsachse, Optimist in den meisten Fällen, Blogger, Fotograf, Trainer, auch Ausbilder für Autogenes Training – kurz: vielleicht auch dein Entwicklungsspezialist?
Start DialogTelefonXINGTwitter

nach oben
Ein Kommentar zu “Marketing, Unternehmenskommunikation und Bonität”
  1. Horst schreibt

    Die Bonität und die Liquidität sind wichtige Kennzahlen des Controllings, die im Alltag meist mit dem Bauch entschieden werden und das ist dann eben auch eine Bauchentscheidung.

Einen Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert. *

*

nach oben

©2005-2017 streuverluste.de – SL | Marketing & Management - Unternehmen und Menschen entwickeln - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung